» » Tabata Training - kurze, intensive Trainingseinheiten für rasche Erfolge
Sport 09. Februar 2018 0

Fitness


Tabata Training besteht aus simplen Übungen wie Burpees, Skaters oder Mountain Climbers, welche zwar kurz und mit Pausen, jedoch hochintensiv ausgeführt werden. Das bedeutet mit so viel Kraft bzw. so schnell wie möglich in Folge, so dass die Herzfrequenz nach Oben schnellt.

Das Workout Wunder aus Japan

Diesmal ist, wie der Name vielleicht schon verrät, nicht die USA Ursprungsland einer wirksamen Trainingsmethode. Der japanische Dr. Tabata führte eine Studie mit zwei Testgruppen durch, um herauszufinden, welches Training effektiver sei. Über einen Zeitraum von 6 Wochen hinweg trainierten beide Gruppen, um dann die Ergebnisse zu vergleichen. Gruppe 1 hatte 5 x in der Woche Trainingseinheiten von je einer Stunde mit verschiedenen moderaten Cardio- und Kraftübungen. Gruppe 2 trainierte 4 x in deBauchübungr Woche, allerdings nur für genau 4 Minuten und 20 Sekunden pro Tag. Das bedeutet ein Set mit je nur einer Übung, die 20 Sekunden lang hochintensiv ausgeführt wird und dann 10 Sekunden pausiert wird. Die Ergebnisse waren verblüffend. Nach der Testphase hatten beide Gruppen Muskeln aufgebaut, allerdings hat Gruppe zwei mit kurzen, stoßartigen Intervallübungen 27 % bessere Ergebnisse erzielt als Gruppe 1, die moderat je eine Stunde trainierte.

Kurz und knackig

Wer nun denkt, dass 4 Minuten und 20 Sekunden gar nicht lange ist, hat auf einer Seite natürlich recht. Wer allerdings mit dem Tabata beginnt, wird schnell merken, dass ein Set sich oft so lange anfühlen kann wie eine Stunde Ausdauersport. Kurz und intensiv ist das Geheimnis des Tabata Trainings, welches zu der Gruppe des hochintensiven Intervalltrainings gehört, oder kurz HIIT, wie es zum Beispiel auch bei der 24 Stunden Diät eingesetzt wird. Und einmal ganz ehrlich – wer hat schon Zeit jeden Tag ins Gym zu gehen? Tabata ist deshalb so praktisch, weil man sich kurze 5 Minuten zurückziehen kann. Dann einfach den Lieblings-Motivationssong spielen, eine Flasche Wasser bereit stellen und schon heißt es Augen zu und durch!

Ist Tabata etwas für mich?

SportTabata kann eigentlich von jedem ausgeführt werden, egal in welchem Alter man sich befindet oder wie fit man bereits ist. Wer allerdings verletzt ist oder war oder unter einer Krankheit zu kämpfen hat, sollte es kurz mit dem behandelten Arzt besprechen, ob Tabata als Trainingsmethode geeignet ist. Sogar Schwangere dürfen im ersten Trimester noch problemlos trainieren (sollten dies aber zur Vorsicht mit dem Arzt besprechen). Auch danach ist das Training möglich, solange man sich dabei wohl fühlt und der Arzt das Einverständnis gegeben hat. Außerdem lehrt Tabata Achtsamkeit und den behutsamen Umgang mit dem eigenen Körper. Denn da hochintensives Training für jeden etwas anderes bedeutet, weiß man selbst genau, wann man richtig trainiert und wann nicht. Hauptsache man pusht sich an seine eigenen Grenzen.

Tabata Training ist eine echte Alternative für Menschen mit einem vollen Terminkalender. Auch wenn man sich oft wünscht fitter zu sein und sogar die Zeit hätte ins Fitnessstudio zu gehen, fehlt es einem am Abend oft an Kraft oder Motivation, wenn man nach einem langen Tag nach Hause kommt. Die kurzen Intervalleinheiten des Tabata Training kann man problemlos zu Hause ausführen. Mit Musik oder einem Partner machen sie besonders viel Spaß. Deshalb lautet das Fazit: Tabata ist ein effektiver und praktikabler Weg die eigenen Fitnessziele zu erreichen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Fitness