» » Wii Board als Fitnesstrainer
Wii Balance Board 27. November 2013 0

Fitness


Wieder ein Kilo mehr auf der Waage. So kann das nicht weiter gehen! Wegen der eigenen Scham und den hohen Gebühren kommt ein Fitnessstudio für viele nicht in Frage. Als Fitnesstrainer könnte das Wii Board ein guter Lösungsansatz für dieses Problem sein. Hier hat Nintendo eine neue Alternative mit der Wii Konsole und dem Spiel Wii Fit Plus erschaffen.

Was ist das Wii Balance Board genau?

Richtiges FitnessstudioEs handelt sich hierbei um eine Personenwaage aus Kunststoff. Ihre Sensorenflächen sind in vier Abschnitten unterteilt, die nicht nur Daten über das Körpergewicht sondern auch jede Positions- und Gewichtsverlagerungen an die Wii Konsole senden. Der Anschaffungspreis ist zwar nicht gering, aber dafür entstehen keine fortlaufenden Kosten.
Ist alles angeschlossen kann es endlich los gehen. Zuerst muss eine Mii Figur ( eigene Vertretung in der Nintendo Welt ) in der Wii Fit Lobby registriert werden. Nach der Anmeldung wird man von seinem Fitnesstrainer, dem Wii Balance Board, höchstpersönlich begrüßt.
Bevor man mit dem Sport beginnt, führt der Trainer noch ein einige Tests durch. Dabei analysiert er nicht nur Gewicht, Größe und Alter, sondern auch Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Mit diesen Daten errechnet sich das Wii Fit Alter der Teilnehmer. Gemeinsam wird noch ein Ziel festgelegt, zum Beispiel zwei Kilo weniger in vier Wochen. Zum Schluss bekommt man noch ein Startgeschenk: „Schweinchen Fit“. Dieses Maskottchen zeigt die investierte Zeit beim Sport und die verbrannten Kilokalorien an.

Die einzelne Sportbereiche

Bevor man mit dem Training los legen kann, sollte man sich etwas aufwärmen. Hierzu eignen sich Spiele wie Kopfball und Ski Slalom aus dem Balance Bereich. Auch der Hindernis – Parcours – Lauf im Bereich Training Plus wärmt gut auf.
Yoga und Muskelübungen trainieren und straffen die Muskulatur an Bauch, Beinen und Po und unterstützen den Kreislauf. Bei diesen Übungen bekommt man einen weiteren Trainer zur Verfügung gestellt, der einen bei jeder Übung anleitet, da das Wii Board einem in dieser Zeit gewissermaßen zu Füßen liegt. Hat man eine falsche Körperhaltung eingenommen, wird man vom Trainer freundlich darauf hingewiesen. Anhand einer Grafik im Bildschirm kann sich jeder selbst korrigieren. Im Aerobic Bereich kommt man so richtig ins Schwitzen. Hier ist Hula Hoop, Joggen, Basic Steppen, Boxen und vieles mehr im Angebot.
Wer sich nicht jedes Mal seine Übungen selbst zusammen stellen möchte, kann sich im letzten Bereich Wii Fit Plus beraten lassen. Das Balance Board schlägt z.B. unter den Themen Gesundheit, Lebensstil und Jugend Übungen vor, die sich auch beliebig kombinieren lassen.
Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten.

Im Fitnessstudio

Auch hier wird man freundlich begrüßt, durchgecheckt, bekommt einen Trainingsplan und darf dann beginnen. Was zur Hause fehlt sind Sportgeräte und ein Wellnessbereich, aber die eigene Badewanne kann eine entspannende Alternative sein.
Weitere Nachteile sind, dass das Wii Board nur bis 150 kg belastet werden darf und die Wohnräume nicht zu klein sein dürfen. Ansonsten steht das Board einem unermüdlich bei jedem Training hilfreich zur Seite, lobt viel und gibt liebenswerte Tipps.Fit im Leben

Fazit

Sportmuffel werden ihrem inneren Schweinehund den Kampf ansagen. Wer Ehrgeiz und Geduld in das Wii Balance Board investiert, wird mit der Zeit positive Veränderungen durch das regelmäßige Training erleben. Sportskanonen und Marathon Läufer werden das Wii Fit Plus Training als nicht ausreichend empfinden, aber den Humor und Spielfaktor als unterhaltsam bewerten.
Sport und Bewegung können also doch Spaß machen. Jedem der einen Versuch starten möchte, wünschen wir viel Vergnügen beim Spielen, den Aktivitäten und beim Fit werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Fitness