entspannung

Wellness

Entspannen, die Ruhe genießen und einfach mal den Kopf ausschalten – wer wünschst sich das nicht ab und zu? Wir haben ein paar Tipps und Tricks, wie Sie sich selbst ganz einfach ab und zu eine kleine Wellness-Auszeit gönnen können – egal ob in den eigenen vier Wänden oder außerhalb.

Wellness - Entspannung für Körper und Geist

Was versteht man unter dem Begriff Wellness?

Der Begriff Wellness fasst verschiedene Anwendungen zusammen, die dem geistigen und körperlichen Wohlbefinden dienen. Neben entspannenden und stressabbauenden Anwendungen gehören auch Pflegemaßnahmen dazu, die eine gesundheitsbewusste Lebensweise fördern. Eine gesunde Ernährung, sportliche Bewegung, Massagen, Sauna-Besuche, Hautpflege, Pediküre und Maniküre sind unter anderem beliebte Wellness-Anwendungen.

Welche Wellness-Anwendungen gibt es?

Pflegemasken: Revitalisierende Gesichtspflege

Unsere Haut iWellness Hautst gerade in der kalten Jahreszeit vielen negativen Einflüssen ausgesetzt. Vor allem die trockene Raumluft greift die Haut schnell an. Pflegemasken für das Gesicht sind eine Wellness-Anwendung, die man leicht auch im eigenen Zuhause vornehmen kann. Doch bevor man das Gesicht pflegt, empfiehlt sich ein Dampfbad. Denn erst wenn die Poren der Haut geöffnet sind, kann die anschließende Pflege ihre ganze Wirkung entfalten und die Haut reinigen. Die Maske kann man entweder selbst rühren, indem man zu Zutaten wie Quark, Gurken, Eigelb oder Bananen greift oder indem man eine entsprechende Lotion erwirbt.

Leichte Ernährung

Wer sich mit Wellness auseinandersetzt, kommt um das Thema Ernährung nicht herum. Um sich wohlzufühlen, braucht unser Körper entsprechende Nährstoffe. Viele Spas bieten deshalb eine Ernährungsberatung an, die beim Zusammenstellen eines individuellen Ernährungsplans hilft und darauf achtet, dass dem Körper wichtige Nährstoffe zugeführt werden. Grüner Tee eignet sich zum Beispiel wunderbar als entgiftendes und entschlackendes Getränk. Frisch geschnittenes Obst schmeckt nicht nur lecker, sondern verfügt über eine Vielzahl von Wirkstoffen, die sich positiv auf unser Gemüt auswirken.

Entspannung pur mit dem Kräuterbad

Das Kräuterbad bietet Entspannung pur für Geist und Körper. Im warmen Badewasser, das nicht zu heiß sein sollte, entspannt sich die gesamte Körpermuskulatur. Sind in den Badezusätzen Kräuteressenzen oder ätherische Öle enthalten, so entfalten diese eine aromakologische Wirkung. Sie hellen das Gemüt auf und sorgen an trüben Wintertagen für gute Stimmung. Die Kräuter wirken sich dabei unterschiedlich aus. Fichtennadeln haben zum Beispiel eine beruhigende und nervenstärkende Wirkung, die gut gegen Schlaflosigkeit hilft. Ein Bad, dem Rosmarin hinzugefügt wird, regt den Kreislauf an und hilft gegen niedrigen Blutdruck.

Pediküre - Wellness für die Füße

Gerade beim Tragen von High Heels oder engen Damenschuhen, die die elegante Abendgarderobe ergänzen, leiden die Füße häufig. Eine Pediküre schafft Abhilfe. Mit einem warmen Fußbad weicht man zunächst die H

Sauna

aut der Füße etwas auf. Badezusätze wie Olivenöl oder Vollmilch, aber auch im Handel erhältliche Fußpflegeprodukte sorgen im Handumdrehen für geschmeidige und sanfte Haut. Schon fünf bis zehn Minuten Badezeit reichen aus, um die Haut aufzuweichen. Anschließend lässt sich mit einer Hornhautfeile die störende Hornhaut in aller Regel leicht entfernen. Zu enge Schuhe können sc

hnell auch zu dickerer Hornhaut führen, die man wiederum am besten mit einem Bimsstein vorsichtig und schonend entfernt. Zur Pediküre gehört ebenso die Pflege der Nagelhaut, so wie die Kürzung der Nägel. Die Pediküre lässt sich mit einem Peeling abrunden, dass die abgestorbene Hautschüppchen entfernt.

Maniküre

Was die Pediküre für die Füße ist, ist die Maniküre für die Hände. Bevor die Hände in ein pflegendes Handbad gelassen werden, empfiehlt es sich, die Fingernägel zuvor zu feilen. Danach kann man Nagellack auftragen. Gerade im Winter leidet die Haut besonders unter trockener Raumluft. Bereits ein Tropfen einer feuchtigkeitsspendenden Lotion hilft bei angegriffener und zu trockener Haut. Wer die Lotion über Nacht einziehen lässt, kann sich über eine noch wirksamere Pflege freuen.

Wohltuende Massagen

Wenn die Muskeln des Körpers verspannt sind, kann eine Massage die entsprechende Körperzone in wenigen Minuten auflockern. Im Handel erhältliche Massageöle verfügen über Duftstoffe, die die Stimmung aufhellen und aromakologisch wirken.

Wellness Zuhause - So wird Ihr Zuhause zur Wellness-Oase

Es muss nicht immer gleicEntspannung durch Massageh der Gang zu einem exklusiven Spa sein. Mit wenigen Handgriffen lässt sich auch das eigene Zuhause in eine Wellness-Oase verwandeln. Duftkerzen, gedimmtes Licht und stimmige Musik versetzen einen in die richtige Stimmung. Frisches Obst, entgiftende Getränke wie grüner Tee stellen das körperliche Wohlbefinden her. Eine Pflegemaske kann man auch mit wenigen Zutaten und frischem Obst herstellen, wenn man gerade keine griffbereit hat. Ist ein Partner anwesend, so bieten sich wohltuende und entspannende Massagen an. Ist keine Badewanne vorhanden, so bietet sich eine aromatische Dusche an.