Wellness

Wellness f√ľr zwischendurch – Ein bisschen Entspannung im Alltag

Zeitdruck, Stress auf der Arbeit und im Privatleben, finanzielle Sorgen, gesundheitliche Probleme – all das zieht uns meistens im Alltag herunter. Muten wir unserem K√∂rper und unserer Seele √ľber einen l√§ngeren Zeitraum diesen Stress zu, werden wir am Ende ersch√∂pft sein und keine Kraft mehr finden, um den Alltag zu unserer Zufriedenheit bew√§ltigen zu k√∂nnen. Damit ist jetzt Schluss. Wer f√ľr sich und seine Gesundheit sorgen m√∂chte und sich nach mehr Entspannung im Alltag sehnt, baut sich einfach kleine Rituale f√ľr zwischendurch ein.

Einfache Tipps f√ľr Entspannung im Alltag

Relaxen im AlltagWellness f√ľr K√∂rper und Geist, f√ľr mehr Gesundheit und emotionale Ausgeglichenheit. Wer im Alltag gut f√ľr sich sorgt, wird diese Begriffe schon verinnerlicht haben. Um sich jedoch wirklich entspannen zu k√∂nnen, bedarf es etwas mehr: t√§gliche Rituale. Zum Beispiel, dass man etwa eine Stunde „Ich-Zeit“ f√ľr sich einrichtet. W√§hrend dieser Zeit nehmen wir einen festen Termin zum Entspannen mit uns selbst wahr. Was wir hier machen – schlafen, dem Wind lauschen, in der Badewanne liegen, sich eine Fu√ümassage g√∂nnen. Es ist uns selbst √ľberlassen. Wichtig ist nur, dass die Ich-Zeit jetzt Priorit√§t hat. Alle Sorgen und Verpflichtungen kommen danach und wir lassen uns die Ruhe nicht nehmen. Klingt nicht ganz so einfach? Je √∂fter wir uns diese wertvolle Zeit im Alltag g√∂nnen, umso einfacher wird es mit dem konsequenten Einhalten des Rituals!

Atem√ľbungen f√ľr sch√∂ne Entspannung

Wir atmen rund um die Uhr. Der Unterschied, wenn wir uns aber bewusst hinsetzen, um Atem√ľbungen zu machen, liegt auf der Hand. Wir entwickeln ein anderes Bewusstsein f√ľr Dinge im Leben, die wir sonst als Selbstverst√§ndlichkeit wahrnehmen. Normalerweise handelt sich beim Atmen um eine T√§tigkeit, die essenziell ist, welche wir im Alltag aber automatisch und nebenbei durchf√ľhren. Nehmen wir uns ganz bewusst Zeit daf√ľr – beispielsweise, wie wir uns auch bewusst Zeit f√ľr das Essen nehmen – bekommt unsere Atmung pl√∂tzlich eine andere Bedeutung. Unser ganzer K√∂rper entspannt sich, wenn wir nur unserem Atem lauschen, langsam ein- und ausatmen und uns ausschlie√ülich darauf konzentrieren. Einfach ausprobieren – es hilft und entspannt K√∂rper und Psyche.

Verzicht auf digitale Geräte

Einfach mal das Smartphone ausschalten und das Notebook weglegen. Das geht in der heutigen Zeit locker als „Wellness“ durch! Der Grund: Wenn wir uns daf√ľr entscheiden, dass wir unserer Gesundheit, unserer Psyche und unserem K√∂rper etwas Gutes tun wollen und uns etwas Entspannung Entspannung f√ľr Zuhauseg√∂nnen, m√ľssen wir uns von allen Gegenst√§nden und Gedanken befreien, die uns daran hindern. Visuelle und akustische Reize, die wir √ľber Smartphone und Co. empfangen, lassen uns nicht richtig zur Ruhe kommen. Wir sind st√§ndig erreichbar und aufmerksam – was im Grunde ja kein Nachteil ist. Achtsam mit sich selbst umzugehen ist jedoch wichtiger, um sich mehr Entspannung im Alltag zu g√∂nnen. Wer sein Wohlbefinden durch kleine Ver√§nderungen im Alltag steigern m√∂chte und sich zwischendurch nach Wellness f√ľr die Seele sehnt, der merkt sich: Handy aus, einfach weglegen und die Stille f√ľr einen Moment genie√üen.

Fazit

Wellness f√ľr zwischendurch kann vielf√§ltig aussehen. Die Hauptsache ist dabei, dass die Faktoren Entspannung und Stressabbau im Vordergrund stehen. Finden wir keine Zeit f√ľr einen richtigen „Wellness Urlaub“, bringen wir uns etwas Wellness in den Alltag. Hier k√∂nnen schon kleine Rituale gro√üe Wunder bewirken!

Tags
Mehr anzeigen

Steffi

Hey zusammen, mein Name ist Steffi und ich liebe es mich mit Beautythemen auseinanderzusetzen. Gemeinsam finden wir die aktuellen Trends heraus! :)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close