» » So wird die Silvesterparty zum Gaumenschmaus
Silvester 26. Dezember 2017 0

Gesundheit


Hat man Weihnachten hinter sich gebracht, steht schon das nächste große Fest vor der Tür. Silvester ist ein ganz besonderer Tag im Jahr, nämlich der letzte, und dementsprechend besonders muss auch das Essen sein. Verschiedene Möglichkeiten je nach Zeit, Gästezahl und auch Geldbeutel stehen für das Silvestermenü zur Auswahl.

Das traditionelle Silvestermenü

Will man die ganze Familie an einen Tisch bringen und im gemütlichen Kreis angeregte Gespräche führen, so bereitet man an Silvester am besten ein Menü zu. Verschiedene Gänge von der Vorspeise bis hin zum Dessert serviert man nacheinander. Diese begeistern durch ihre Vielfalt.
Traditionell wird an Silvester gesunder Fisch gereicht, Meeresfrüchte passen aber auch gut ins Konzept und verführen zum Beispiel als Garnelensuppe die Gaumen der Gäste. Wer es lieber etwas frischer und gesünder mag, der kredenzt einen Salat. Rucola mit Ziegenkäse-Blätterteigtaschen sind ein gelungener Auftakt für alle weiteren leckeren Gänge. Natürlich kann auch Suppe und Salat zusamen gereicht werden, schließlich ist der Abend lang und oft genehmigt man sich so einige Drinks, die man mit einem gut gefüllten Magen besser verträgt.Salat

Gern reicht man an Silvester als Hauptgang verschiedene Fischsorten wie Zander oder Seezunge. Auf den Punkt gegart mit einfachen, aber leckeren Soßen wie einer Senfsoße und gedünstetem Gemüse und Fenchel lässt er die Silvestergesellschaft ins Schwärmen geraten.
Der Fisch ist natürlich kein Muss, auch qualitativ hochwertiges Rindfleisch frisch vom Metzger, fettarm zubereitet und in Kombination mit Pfifferlingen, bereitet in der Silvesternacht eine Gaumenfreude der speziellen Art und ist nicht schwierig in der Zubereitung.
Der Nachtisch darf eventuell ein bisschen kalorienreicher sein. Kreationen wie ein Pfirsichtiramisu oder ein weißes Schokoladen-Mousse mit frischen Früchten bilden den perfekten Abschluss zum gelungenen Silvestermenü.

Das unkomplizierte Silvesterbuffet

Wer unkompliziert und locker feiert, leckeres Essen ohne viel Zwang und weißer Tischdecke genießen möchte, für den ist das Silvesterbuffet genau das Richtige. Dabei laden viele bunte Speisen in den verschiedensten Geschmacksrichtungen, gesund, frisch und liebevoll zum Schlemmen ein – und das ohne Zeitdruck. Jeder kann essen, worauf er gerade Lust hat, spezielle Speisenwärmer oder Buffetwärmer oder auch nur eine simple elektrische Wärmeplatte, sorgen dafür, dass warmes Essen nicht kalt wird.

Suppen, Fleischbällchen, Chili con Carne oder Risotto sind einfache, aber beliebte Buffetspeisen für die ungezwungene Silvesterparty. Übrigens spart so ein Buffet auch Platz, denn es muss keine große Tafel aufgebaut werden und es stehen keine Stühle im Weg. Kinder lieben so ein Buffet ganz besonders, da es hier auch Fingerfood im Überfluss gibt. Um Chicken Nuggets, Fischstäbchen oder Mozzarella nicht zu ungesund werden, sollte man sie fettfrei im Backofen zubereiten. Da überlässt man den gesunden Salat lieber den Erwachsenen.

Ein extra Salatbuffet sorgt für die Vitaminspritze in der kalten Silvesternacht und ist schnell zubereitet. Kleine Kännchen mit verschiedenem Dressing und kleingeschnittenes Gemüse lassen sich gut vorbereiten und auch auf Vorrat bereithalten.
Das süße Dessert-Highlight lässt sich problemlos in kleine Gläser abfüllen und macht auch optisch einiges her. Verschiedene Schichten Obst, vielleicht mit einer leckeren Vanillesoße, setzen farbliche Akzente. Minzblättchen, Schokoröllchen oder Karamellsoße als süße Sünde sorgen für den nötigen Pfiff in Sachen Dekoration. Viele Gäste steuern auch bereitwillig etwas zum Buffet bei, sodass man selbst nicht zu viel Arbeit damit hat.Raclette

Für gutes Essen ist gesorgt

Je nach Zeitaufwand oder Gästezahl kann man zwischen Buffet oder klassischem Gängemenü entscheiden. Gesunde und einfache Gerichte gibt es für beide Varianten. Ob nun genussvolle Kreationen oder herrlich unkompliziert Gerichte auf den Tisch kommen – für gutes Essen ist an Silvester gesorgt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit