» » Mischhaut: Wie pflege ich meine Haut richtig?
schmuck mode 08. März 2014 0

Kosmetik


Die richtige Pflege für Mischhaut

Je nachdem, wie die Gesichtshaut eines Menschen beschaffen ist, kann es ganz schön schwer sein, die jeweils richtige Pflege für die Haut zu finden. Die Haut richtig zu pflegen ist jedoch außerordentlich wichtig, da die Haut nur durch die richtige Pflege mit allen Nährstoffen, die sie benötigt, versorgt werden kann, und da nur so vermieden werden kann, dass vermehrt Hautirritationen oder Hautschädigungen auftreten. Wer eine Mischhaut hat, hat es bei der Pflege eher alles andere als einfach. Denn eine Mischhaut besteht aus trockenen und fettigen Hautpartien. Der nun folgende Text liefert jedoch ein paar Antworten zu der Frage, wie man eine Mischhaut am besten pflegt.

Die tägliche Pflege der Mischhaut

Frau PflegeBei den meisten Menschen, die eine Mischhaut haben, ist es so, dass die Wangenpartie eher trocken, und die T-Zone dagegen eher fettig ist. Während die T-Zone also bei zu viel Pflege ganz leicht überfetten kann, kann die Wangenpartie, wenn sie nicht genügend Pflege erhält, schnell austrocknen. Die Gesichtshaut sollte am besten jeden Tag gereinigt werden, und wer eine Mischhaut hat, sollte dies am besten mithilfe einer Waschlotion tun, die sanft zu der Haut ist. So werden Irritationen vermieden und die Haut wird auf das darauffolgende Pflegeprogramm vorsichtig vorberiet. Anschließend kann die Haut mit einem Gesichtswasser geklärt werden. Dabei gilt zu beachten, dass man für alle Hautpartien ruhig die gleichen und möglichst sanften Pflegeprodukte verwenden kann, solange die Hautpartien sich in ihrer Beschaffenheit nicht allzu sehr unterscheiden. Kommt es bei den verschiedenen Hautpartien häufiger zu Irritationen und Unreinheiten, ist es besser, wenn man für jede Hautpartie entsprechende Pflegeprodukte verwendet. Nach der Reinigung durch eine Waschlotion und durch ein Gesichtswasser kann das Gesicht mit einer Foundation versehen werden. Diese Foundation sollte möglichst speziell für Mischhaut konzipiert sein, damit die trockenen Stellen die Pflege bekommen, die sie benötigen, und damit die eher fettigen Hautpartien nicht mit Pflegestoffen überhäuft werden. Wenn anschließend Make-up aufgetragen werden soll, sollte dieses möglichst kein Öl enthalten, damit eventuell glänzende Stellen mattiert und trockene Stellen mit Feuchtigkeit versorgt werden können. Wer das Problem hat, dass die T-Zone im Laufe des Tags besonders stark anfängt zu glänzen, sollte zusätzlich noch ein Kompaktpuder auftragen, da dieses ebenfalls mattierend wirkt und glänzende Stellen gut abdeckt.

Verwöhnprogramm für Mischhaut

Auch, wer eine Mischhaut hat, sollte ein Mal pro Woche ein Peeling machen. Denn nur so können überschüssige Hautpartikel entfernt werden und nur so kann die Haut in einem neuen Glanz erstrahlen. Das Peeling sollte ebenfalls möglichst sanft sein, und es wird empfohlen, nach dem Peeling eine Gesichtsmaske aufzutragen. Denn so ein Peeling kann die Haut ganz schön beanspruchen, und da ist es gut, wenn eine Gesichtsmaske sie anschließend wieder mit ausreichend Feuchtigkeit undFrau Nährstoffen versorgt. Überschüssiges Fett kann mit einem Gesichtsdampfbad aus den Poren gespült werden. Danach sollte, ebenso wie nach einem Peeling, der Haut mithilfe einer Gesichtsmaske oder einer entsprechenden Creme besonders viel Feuchtigkeit zugeführt werden. Wer seine Gesichtsmaske gerne selber herstellen möchte, kann zum Beispiel eine Gesichtsmaske aus Trockenhefe und Milch herstellen. Dafür einfach Milch und Trockenhefe miteinander verrühren, und den dabei entstandenen Brei anschließend auf die Gesichtshaut auftragen, 10 Minuten einwirken lassen, und danach mithilfe eines angefeuchteten Tuches wieder abwischen.
Mischhaut richtig zu pflegen, ist gar nicht so einfach. Wer jedoch möglichst sanfte Produkte oder Produkte, die extra für Mischhaut konzipiert wurden, verwendet, kann bei der täglichen Pflege gar nicht so viel falsch machen. Um eine Mischhaut angemessen zu pflegen, sollte ein Mal pro Woche ein Peeling angewendet, und anschließend eine Gesichtsmaske aufgetragen werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik