» » Mandelöl - hochwertiger Verwöhneffekt für Haut und Haar
Öl für Haut und Haare 30. Oktober 2017 0

Kosmetik

Zur Pflege von Haut und Haar werden reichhaltige Öle immer beliebter. Neben der Kokosnuss erobert nun die Mandel als Grundmittel die Regale der Beautyabteilungen. Die Vorteile des Öls liegen auf der Hand.

Reichhaltige Inhaltsstoffe machen das Öl wertvoll

Mandelöl enthält viel Vitamin A und E, aber auch B und D. Dazu kommt ein hoher Gehalt an Kalium und Magnesium sowie Kalzium. Besonders effektiv für Anwendungen im Beautybereich ist der sehr hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Dazu zählt vor allem Ölsäure, die zu 86 Prozent Bestandteil des FrauMandelöls ist. Linolsäure weist ein Vorkommen von knapp 19 Prozent auf und schützt die Haut perfekt vor UV-Strahlungen. Außerdem beruhigt es die Haut und spendet ein hohes Maß an Feuchtigkeit. Palmitinsäure ist eine gesättigte Fettsäure, die im Mandelöl enthalten ist und schützt den Teint vor allem gegen äußere Einflüsse. Da das hochwertige Öl generell sehr arm an Säure ist, stellt es eine herrlich milde Wohltat für Haut und Haar dar. Als wichtiger Fakt gilt zudem, dass das Mandelöl auch bei Zimmertemperatur nicht in eine feste Konsistenz übergeht.

Auf das richtige Öl achten

Wer Mandelöl für seine Beauty verwenden möchte, sollte darauf achten, dass er das richtige Öl verwendet. Gemeint ist damit, dass sich ausschließlich das Öl der süßen Mandel dazu eignet. Das Öl der Bittermandel sollte für Treatments an Haut und Haar keinesfalls verwendet werden. Dieses ist meist als ätherisches Öl bekannt und sollte niemals unverdünnt zur Anwendung kommen, da es giftige Wirkungen entfalten kann. Das Öl der süßen Mandel kann hingegen durchaus auch unverdünnt gebraucht werden. Es ist meist sehr dünnflüssig und leicht gelblich, riecht herrlich süß und muss in dunklen Flaschen aufbewahrt werden.

Bei der Anwendung einiges berücksichtigen

Wer sich in den Kosmetikregalen der Parfümerien und Drogeriemärkte umsieht, findet meist Produkte mit Mandelöl in Kombination mit Pfirsichkern- oder Sesamöl. Diese beiden verstärken den wohltuenden Effekt, wobei natürlich auch Hautcremes oder Lotionen aus reinem Mandelöl angeboten werden. Diese sind wunderbar für die Anwendung bei trockener Haut oder auch bei Babyhaut geeignet. Auch Personen mit Hautproblemen oder Allergiker profitieren von den guten Eigenschaften des Mandelöls.

Mandelöl für die Haarpflege

Frauen, die an trockenem oder sprödem Haar leiden, können mit einer Verwöhnkur aus Mandelöl viel zur Wiederherstellung des Glanzes tun. Die enthaltenen Nährstoffe pflegen die Haare umfassend und tragen dazu bei, dass Mangelerscheinungen und Haarausfall reduziert werden. Auslöser dafür sind hauptsächlich das enthaltene Vitamin E sowie Kalzium, die auch die Kopfhaut schützen und eine anregende Wirkung auf das Haarwachstum haben. Die Anwendung ist ganz einfach. Nach dem Waschen werden einige Tropfen Mandelöl in das handtuchtrockene Haar gegeben und nicht mehr ausgespült. Auch für Wimpern und Augenbrauen kann das reichhaltige Öl Gutes tun.Schöne Haut von Innen

Pflegender Effekt für die Haut

Mandelöl als Hautpflege sorgt für den Erhalt der Elastizität und Straffheit des Teint. Zudem kann das Produkt aufgrund seiner starken Ähnlichkeit mit dem Hautfett sehr rasch aufgenommen werden. Als Endergebnis entsteht ein herrlicher Anti-Aging-Effekt, der auch ersten Fältchen erfolgreich den Kampf ansagt. Dabei macht es Sinn, das Mandelöl auf die noch etwas feuchte Haut aufzutragen.

Mandelöl ist vielseitig einsetzbar und bietet Haut oder Haar eine intensive Pflege an. So kann man nicht nur seinem Haar genug Vitamine zukommen lassen, sondern auch die Haut mit genug Feuchtigkeit pflegen – ein rundum wohltuendes Öl.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik