» » Hausmittel für eine reine Haut
kosmetik wasser 13. Dezember 2016 0

Kosmetik


Viele Frauen leiden an unreiner Haut. Doch es ist nicht immer notwendig, gleich einen Hautarzt oder eine Kosmetikern aufzusuchen. Mit einigen einfachen Hausmitteln können Sie auch von zu Hause aus, eine Verbesserung Ihres Hautbildes erreichen und sich wohler fühlen.

Tipps gegen trockene Haut und Entzündungen

In einem ersten Schritt sollten Sie Ihrer Haut die Möglichkeit geben, sich wieder zu erneuern. Dafür können Sie mit einem selbstgemachten Peeling die ältere und trockene Hautschicht entfernen. Greifen Sie hier zu Heilerde, einem Pflegeprodukt aus der Antike. Rühren Sie die Heilerde in einem Verhältnis von 7:2 mit Wasser an und tragen Sie die kosmetikMaske auf Ihre unreinen Hautpartien auf. Bei dieser Anwendung wird Ihre Haut mit wichtigen Mineralstoffen versorgt, besser durchblutet und von Schuppen und Schmutz befreit. Viele Hautrötungen haben Ihren Ursprung in Entzündungen. Diesen Entzündungen können Sie mit einer Umstellung in Ihrem Ernährungsverhalten entgegenwirken. Greifen Sie zu Produkten mit einem hohen Zinkanteil wie Käse, Nüsse, Haferflocken, Meeresfrüchte oder zu einem unterstützenden Zink-Präparat aus der Apotheke. Doch es muss nicht immer ein Produkt aus der Apotheke sein. Denn auch Zahnpasta kann helfen, rote Stellen und Pickeln auszutrocknen. Tupfen Sie dafür ein wenig Zahnpasta auf die Stelle und lassen Sie das ganze ein wenig eintrocknen. Die Inhaltsstoffe der Zahnpasta haben eine beruhigende Wirkung auf die Haut und entziehen entzündenden Stellen Feuchtigkeit. Neigen Sie aber von Haus aus zu trockener Haut, empfiehlt es sich, auf die Selbstanwendung mit Zahnpasta zu verzichten. Stattdessen könnten Sie zu Teebaumöl greifen. Tragen Sie das Teebaumöl über Nacht auf Ihre Haut auf und lassen Sie es einwirken. In der Früh einfach abwaschen und mit neuer Frische in den Tag starten.

Tipps bei unreiner Haut und allgemeine Pflege

Vertrauen Sie bei unreiner Haut auf die Kraft der Hefe. Hefe unterstützt die Produktion gesunder Hautzellen und kann das Aufkommen unreiner Hautpartien verhindern. Zusätzlich unterstützt Hefe Ihre Verdauung und sorgt für ein kraftvolles Haar. Hefe wird am besten in der Form von Kapseln oder Tabletten eingenommen. Um Ihre Poren zu öffnen und Verstopfungen entgegenzuwirken, sollten Sie von Zeit zu Zeit ein Entspannungsbad genießen. Dadurch kann sich Ihre Haut von Talg befreien und gleichzeitig gegen neue Unreinheiten schützen. Für ein Dampfbad erhitzen Sie einfach Wasser und halten danach Ihr Gesicht über den Topf mit der dampfenden Flüssigkeit. Für einen verstärkten Effekt, legen Sie ein Tuch über Ihren Kopf und atmen Sie entspannt ein und aus. Aber Achtung, das Wasser ist sehr heiß. Überprüfen Sie daher die Temperatur vor dem Start der Anwendung. Oft sind Ernährung oder andere Gewohnheiten aus dem Alltag Mitschuld an unreiner Haut. Verwenden Sie daher zur Reinigung Ihres Gesichtes nicht das gleiche Handtuch wie für andere Körperteile. Wechseln Sie wöchentlich Ihr Gesichtshandtuch und auch den Überzug Ihres Kopfpolsters und waschen Sie diese nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln. Achten Sie bei Ihrer täglichen Hautpflege auf die richtigen Produkte. Produkte mit hohem Fett- und Ölgehalt schaden der Haut. Sie blockieren die natürliche Regulierung, verändern das Hautbild und begünstigen Unreinheiten.Kosmetik

Fazit

Bei trockener und unreiner Haut können Sie mit der richtigen Pflege und Hygiene selbst sehr viel unternehmen, um Ihr Hautbild zu verbessern. Diese Hausmittel sind wesentlich günstiger, aber genauso erfolgsversprechend wie die Anwendung bei einem Kosmetiker. Sollte sich Ihre Haut dennoch nicht zu Ihrer Zufriedenheit entwickeln, können Sie in Ihrer Apotheke oder Ihrem Drogeriemarkt mit Sicherheit noch zahlreiche weitere Tipps für die Selbstanwendung bekommen.
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik