» » Handmade Kuren und Packungen für Haut & Haar
Selbstgemachte Packungen 18. Januar 2014 0

Kosmetik


Gerade in der Winterzeit, der intensiven und langen Heizperiode in unseren Breitengraden, werden unsere Haut und Haare stark von der trockenen Luft in den Räumen belastet. Besonders erkennbar ist dies an der Haut im Gesicht und der Struktur der Kopfhaare. Aber auch im Sommer führt die intensive Sonneneinstrahlung zum Austrocknen der Haut.

Wohlfühlpflege aus Küche und Gewürzregal

Wer also wissen möchte was in seinen Pflegeartikeln wirklich drin ist, kann diese, nach seinen eigenen Bedürfnissen, selbst herstellen. Zur Vorbereitung und Erfrischung der Haut ist ein Sud aus Weidenrinde oder starkem Melissentee bestens geeignet. Die stark astringierende Wirkung der Weidenrinde lässt die Poren kleiner werden und sich zusammenziehen, was die Haut eben-mäßiger erscheinen lässt.Gesichtsmasken Rezepte
Als Grundlage für eine Maske oder Hautkur empfiehlt es sich immer Rewoderm und Lanolin im Haus zu haben. Beides eignet sich gut zum Andicken und Mischen der einzelnen Komponenten und ist aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Lanolin ist das natürliche Wollfett der Schafe und enthält einen Feuchthaltestoff. Zudem pflegt es auch spröde und rissige, oder gar entzündete Haut wunderbar weich und hat einen heilenden Effekt. Rewoderm wird aus Kokosöl hergestellt, welches ebenfalls eine pflegende Wirkung hat. Beides kann problemlos für Haut und Haare angewendet werden. Dieser Basis fügt man nur die jeweils gewünschten Pflegekomponenten hinzu. Hier kann für reife und trockene Haut beispielsweise Avocado in pürierter Form oder Olivenöl verwendet werden. Die Fette der Avocado wirken intensiv auf die Gesichtshaut und verbessern die Spannkraft spürbar. Olivenöl klärt die Haut und macht sie widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, hat also eine antoxidative Wirkung. Diese Mischung, in ein kleines Glas gefüllt, lässt sich im Kühlschrank circa 14 Tage aufbewahren, und reicht somit für 2-3 Anwendungen. Für eine einmalige Maske oder Hautkur kann das Fruchtfleisch auch in einen Quark eingerührt werden. Quark hat eine kühlende Wirkung, und ist demnach für eine überhitzte Haut, wie etwa bei einem Sonnenbrand, äußerst gut geeignet.
Eine dürstende und feuchtigkeitsarme Haut erfährt durch eine Mischung aus Joghurt und Honig eine wunderbare Pflege. Gurkenscheiben auf die Augen gelegt lassen Augenringe schnell verschwinden. Eine ebenfalls antioxidative Wirkung erzielt man mit Aprikosenkernöl, welches in der Küche häufig für frische Salate verwendet wird. Nicht nur innerhalb des Körpers hat das Öl die Wirkung einer Frischzellen- Kur. Durch die Anregung der Durchblutung wird die Haut regeneriert, Zellen können sich schnell neu bilden, und die Haut strahlt in einem zarten Rosa. Mit dem Hinzufügen von 2-3 Tropfen naturreinen Öles von Jasmin oder Ylang Ylang wird die Schönheitspflege zur sinnlichen Aromatherapie.

Haarpflege einmal anders

Tipps für tolle HaareStark beanspruchtes oder sehr feines Haar sollte immer mit einem milden, im besten Falle, einem Babyshampoo gewaschen werden. Somit wird es nicht noch mehr belastet und das Kämmen erleichtert. Eine Haarspülung mit Kamillen-Sud hellt braunes oder dunkelblondes Haar auf und reguliert eine irritierte Kopfhaut. Hierzu einfach eine Hand voll Kamillenblüten mit einem Liter Wasser 10 Minuten köcheln lassen. Wenn die Kamillen-Spülung nach jeder Haarwäsche erfolgt, so ist nach wenigen Anwendungen eine deutliche, ins Blond gehende, Aufhellung zu erkennen. Sprödes und strohiges, schlecht kämmbares Haar kann mit einer Kur aus Olivenöl und Zitronensaft wieder schön gepflegt werden. Das Öl legt sich fest um die Haarfasern und repariert die Zellstruktur, während die Zitrone bewirkt, dass der pH-Wert neutralisiert wird. Beides wird gemischt, bis eine homogene Masse entsteht, und für 15-20 Minuten auf dem frisch gewaschenen Haar belassen. Danach gründlich abspülen, und die Haare werden leicht kämmbar und frisch. Für sehr stark geschädigtes Haar empfiehlt sich eine Ei-Packung. Unter ein Ei etwas Olivenöl geben und gut mischen. Auch hier die Masse eine viertel Stunde einwirken lassen. Das Lecithin des Eis repariert die Haarzellen intensiv.
Mit diesen einfachen Mitteln wird jede Frau zu ihrer eigenen Schönheitsexpertin und spart viel Geld.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik