» » Haarpflege mit Naturprodukten - keine Chemie für´s Haar
Haarpflege mit Naturproduktten 11. März 2014 0

Haare


Unser Haar wird täglich durch unzählige Einflüsse strapaziert, schon die Belastung durch Sonnen hat eine austrocknende Wirkung. Trotz allem wünscht sich jede Frau glänzende und gesunde Haare und greift dabei oftmals zu chemischen Pflegemitteln. Diese haben kurzfristig gesehen meist den erwünschten Effekt, können aber langfristig zu Strukturschäden führen. Infolge chemischer Haarbehandlungen wird das Haar matt, glanzlos und bei besonders empfindlichen Haaren kann es zu Spliss und Haarbruch kommen. Aus diesem Grund empfehlen sich schonende Naturprodukte, um die Haare langfristig vor Schäden zu schützen.

Trockene Haare durch überpflegende Anwendungen

Trockene Haare sind auf eine unzureichende Produktion an Talg zurückzuführen. Vor allem lange Haare sind besonders oft betroffen, da das Haar von den Talgdrüsen an der Kopfhaut aus mit Fett versorgt wird, welches für den glänzenden Effekt verantwortlich ist. Sind die Haare zu lang oder unzureichend mit Fett versorgt, wirken sie stumpf und ungepflegt. Im Handel wirbt eine unübersichtliche Fülle an Produkten mit den „idealen“ Inhaltsstoffen, um das Problem von trockenen Haaren zu bekämpfen. Doch oftmals verbirgt sich hinter den Inhaltsstoffen eine Vielzahl von Chemikalien, die nicht nur die Haare schädigen, sondern auch Allergien auslösen können.
Beautiful young woman with long hair isolated on whiteIm Grunde braucht unser Haar nicht viel Pflege, ein sanftes Shampoo und das tägliche Bürsten, würde vollkommen ausreichen. Das Bürsten verteilt auch bei langem Haar das fettspendene Talg bis in die Spitzen, damit diese wieder glänzen und nicht austrocknen. Um das unangenehme Ziepen beim Kämmen zu vermeiden empfehlen sich Naturborsten, die zusätzlich für eine sanfte Massage der Kopfhaut sorgen.
Die Ursache für trockene Haare ist vielmehr, dass diese überpflegt werden und der natürliche Prozess durch zahlreiche Chemikalien gestoppt wird. Zu häufiges Haarewaschen beispielsweise entzieht dem Haar den natürlichen Fett- und Feuchtigkeitsgehalt. Darum reicht es völlig aus, die Haare zweimal wöchentlich und am besten mit lauwarmem bis kaltem Wasser zu waschen, da zu heißes Wasser die Kopfhaut austrocknet und Schuppen hervorruft. Erst die Anwendung von Styling-Produkten wie Schaumfestiger, Gel und Haarspray trocknen das Haar wirklich aus, wodurch zusätzliche Pflege benötigt wird.

Hausmittel anstatt Silikon

Verzicht auf ShampooDer meist benutze Inhaltsstoff, der durch einen Schutzfilm, die Haare glatter, leichter kämmbar und vor allem glänzender macht, ist Silikon.
Durch seine sehr hohe Dehnbarkeit legt sich Silikon wie ein Film über das Haar, wodurch es erstmal den gewünschten Effekt erzielt, aber gleichzeitig stark beschwert und das Haar an Volumen verliert. In vielen Fällen wird die Haarstruktur zusätzlich porös und die natürliche Härte & Widerstandsfähigkeit der Schuppenschicht lässt nach, da das Haar keinen Kontakt zu den natürlichen Pflegestoffen bekommt. Die Haare glänzen jedoch trotz geschädigtem Haar immer noch und vermitteln somit den täuschenden Eindruck von gesundem Haar. Durch die fehlende Sauerstoffregulierung wird auch die Kopfhaut geschädigt und es folgt oftmals ein massives Schuppenproblem. Deswegen sind silikonfreie Shampoos besonders für feines Haar unverzichtbar, da diese auf Dauer nicht unnötig belasten und das natürliche Volumen nicht verloren geht. Wodurch das Haar nicht nur nach außen voller und gesünder wirkt. Eine altes Hausmittel, als alternatives Produkt für den gewünschten Glanz und Geschmeidigkeit ist rohes Eigelb, dies wirkt Biotinmangel, eine weitere Ursache für trockenes Haar, entgegen. Biotinmangel ist eine Form des Vitaminmangels und zeigt, dass vorallem eine gesunde Ernährung auch für die Gesundheit der Haare von großer Bedeutung ist.
Für ein schönes und gesundes Haar zählt vor allem die richtige Pflege, die sich durch Sensibilität zur unseren Kopfhaut auszeichnet und nicht überdosiert verwendet werden darf, damit der natürliche Vorgang der Haarpflege behilflich sein kann unser Haar langfristig zu schützen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare