» » Die Trendfarben im Frühjahr/Sommer 2015
Trendfarben 07. März 2015 0

Trends

Dieser Frühjahr/Sommer wird eher ein wenig kühl, wenn Sie sich die Trendfarben in den Geschäften, Modekatalogen oder die neuen Kollektionen in den Onlineshops ansehen. Kühle Aquamarin-Farbtöne wie Blau, Türkis oder Grün sind sehr dominierend, gefolgt von Gelb mit leichtem Grünstich, Grau sowie Weinrot. Ein bißchen mehr Wärme versprechen dagegen die Farben Erdbeere und Orange. Diese Trendfarben sollten im Frühjahr/Sommer 2015 in keinem Kleiderschrank fehlen.

Aquamarintöne und ihre Kombinationsmöglichkeiten

FrühjahrsfarbenEin eher kühl wirkendes Hellblau mit einem leichten Türkisstich ist eine der Trendfarben aus der Reihe der Aquamarintöne. Bekannte Markenlabels wie Bottega Veneta, DKNY oder Erdem präsentierten diese Farbe bereits auf ihren Laufstegen. Ausschlaggebender Grund für die Wahl der Aquamarintöne durch die Designer ist die Tatsache, dass die meisten Menschen heutzutage einen sehr stressigen Alltag haben. Die Trendfarbe soll bei den Käufern die Sehnsucht danach wecken, öfters unter blauem Himmel sein zu wollen und als ein Mittel zum Stressabbau dienen. Zu den weiteren Aquamarintönen zählen die Schatten des Ozeans wie beispielsweise das knallige Hellblau, das leicht grünliche Blau, das klassische Dunkelblau oder auch Dunkelgrün. Aquamarintöne lassen sich untereinander gut kombinieren. Im Zusammenspiel mit Weiß sorgen sie für ein leichtes Sommeroutfit.

Weitere Trendfarben Erdbeere, Orange sowie Marsalarot

Was sich auf den ersten Blick wie ein sehr leckeres Sommerdessert anhört, sind die weiteren Trendfarben im Frühjahr/Sommer 2015. Diese Farben bilden einen Kontrast zu den kühlen Aquamarintönen, was allerdings nicht bedeutet, dass sie deutlich wärmer sind. Die Farben Orange und Erdbeere waren sowohl mit einem Rot- als auch mit einem Blaustich auf den Laufstegen bekannter Designer vertreten. Die Models mit unifarbenen Outfits in der Farbe Marsala, einem recht kühlen und dunklen Rotton, entfalteten eine sehr geheimnisvolle Wirkung. Je nach Hauttyp und Geschmack sind die Rottöne mit Nude, Weiß oder Schwarz gut kombinierbar. Besonders Weinrot mit Nude oder Weiß kombiniert, verleiht jedem Sommeroutfit die besondere Leichtigkeit.

Gelb wie die Sommersonne

TrendsGelb mit leichtem Grünstich und schöne Vanilletöne lassen selbst an trüben Tagen in der Frühjahr-/Sommersaison 2015 die Sonne aufgehen. Bei allen namhaften Modelabels ist diese schöne Farbe sehr beliebt. Der neue Unterton mit leichtem Grünstich verleiht der sonnigen Farbe eine noch knalligere Wirkung. Für alle, die es etwas sanfter mögen, gibt es die Vanilletöne. Die sommerlichste Wirkung der Gelbtöne kann in Kombination mit Weiß, Grau oder Nude erreicht werden.

Gesteins- und Erdtöne

Die eher ruhig wirkenden Grau- und Brauntöne gehören nicht unbedingt zu den typischen Frühjahr-/Sommerfarben. Die Brauntöne sind ziemlich neutral und gehören zum Sommer wie beispielsweise die gebräunte Haut. Grautöne sind bereits seit Jahren in den neuesten Kollektionen immer vertreten, denn sie lassen sich mit vielen anderen Farben optimal kombinieren. Als unifarbene Outfits auf vielen Laufstegen in den Modemetropolen vertreten, wirkten die Grautöne sehr edel. Diese beiden Töne passen wunderbar zu allen hier genannten Trendfarben.

Im Kleiderschrank jeder modebewussten Trägerin sollten im kommenden Frühjahr/Sommer die hier beschriebenen Trendfarben auf keinen Fall fehlen. Je nach Hauttyp und Modegeschmack lassen Sie sich untereinander wunderbar kombinieren.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.