» » Die Trend Haarfarben 2014
Haarfarbe 13. Oktober 2013 0

Haare

Neben den Frisurentrends stellt sich vor jeder neuen Saison auch die Frage, welche Trend Haarfarben angesagt sind. Denn längst muss man hier nicht mehr nur den natürlichen Gegebenheiten vertrauen, sondern kann mit Tönungen oder Färbungen entsprechend nachhelfen, seinen Typ zu unterstützen oder einmal eine ganz neue Optik zu versuchen.

Blond ist Dauerthema

blondBereits als Klassiker unter den Haarfarben gilt Blond, das im kommenden Jahr trotzdem in raffinierten unterschiedlichen Variationen überzeugt. Zum einen gibt es hier den stylischen Ombré-Look, oder aber die freche Optik, mit violetten Strähnchen aufzufallen. Der Grundton des Blond ist durchaus weiblich und kennt sanfte Töne wie etwa den durchaus angesagten Karamellton, der einen warmen Hautton schafft und zu jedem Typ passt. Aber auch kühles Rosé Blond oder Platinblond findet sich in den Farbpaletten der Friseure und sorgt dafür, dass die hellen Farbtöne zum überwiegenden Trend bei den Haarfarben wird. Noch cooler in der Wirkung werden diese Blondtöne, wenn sie lila Nuancen erhalten. Dies kann mit einer speziellen Technik beim Friseur erzielt werden, ohne dass allzu viel Chemie zum Einsatz kommt und das Haar in der Folge brüchig oder glanzlos wirkt.

Braun erobert die Farbpaletten

Deutlich im Trend sind für das kommende Jahr auch alle Brauntöne, von brunetteBrünett bis hin zu vollen Wallnussbraun oder Braunschwarz. Hier gibt es dank neuartiger Färbetechniken sanfte Farbverläufe, die für einen natürlichen Look sorgen und gewährleisten, dass verschiedene Nuancen ohne Folien ganz einfach und direkt der Haarfarbe beigemischt werden. Dies bewirkt, dass das Ergebnis ein einheitlicher Look ohne störende Übergänge oder auffallende Kontraste ist. Doch wer näher hinschaut, der stellt multitonale Effekte fest, die eine Vielzahl an Nuancen offenbaren. Vor allem für alle Damen, die einen sehr femininen Look bevorzugen, sind diese Farben und Anwendungen geeignet. Walnuss ist in den diesjährigen Farbpaletten ebenfalls stark vertreten und gehört längst zu den Klassikern. Auch hier kommt wieder der trendige Ombré-Effekt in coolen Gold-Nuancen zum Einsatz, was gerade bei längeren Haaren eine sehr weibliche Note bewirkt.

Rot und Schwarz setzen Effekte

Wer für die kommende Saison auf rote Haare setzen möchte, der ist vor allem mit einem weichen Kupferton gut beraten. RottöneDiese Farbe schmeichelt gerade Frauen mit einem hellen Hautton und bewirkt im gesamten einen sehr femininen Look. Wer es schriller mag, der greift zu kräftigem Rot und dem Strähncheneffekt, das wie bei braunen Tönen einen multifärbigen Effekt bewirkt. Auch wenn die Expertenmeinung gerade bei der schwarzen Haarfarbe dahin geht, dass dies kaum natürlich wirken kann, so überzeugen nun Kombinationen aus Schwarz-Braun Tönen, die weicher wirken. Sehr edel wirkt auch eine Frisur, deren Farbe in den Grundtönen Schwarz gehalten ist, aber durch blonde Strähnen aufgelockert wird. Diese sollten vom Farbverlauf sehr hell bzw. in den Graubereich gehen oder Aschbraun sein, um nicht einen allzu harten Kontrast zu bewirken und trotzdem optische Effekte zu erzielen. Wer auf starke Kontraste und den sogenannten Schneewittchen-Effekt mit schwarzblauen Haaren und heller Haut setzen möchte, der findet dazu perfekte Farbtöne, die einen wunderschönen Glanzeffekt bewirken.

Ombré Hair und färbiger Pony

Ombré Hair ist längst in aller Munde und erfreut sich größter Beliebtheit, wobei im kommenden Jahr die Effekte noch deutlicher werden. Denn der Farbverlauf ist etwas extremer gehalten, wenn auch die feminine Note nach wie vor im Vordergrund steht. Und wer frisurtechnisch mutig ist, der versucht sich am neusten Trend, nämlich den farbigen Ponys. Diese können durchaus in einer Kontrastfarbe gewählt sein, wichtig ist hier, dass ein exakter Schnitt vorliegt und die Stirnfransen tatsächlich zum Gesicht und zum Typ passen.
Die kommende Saison wird im Hinblick auf Haare durchaus bunt und gewagt, wobei trotz allem die feminine Note im Vordergrund steht und optisch überzeugt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare