» » Bandana - Die schicken Haarbänder
haar 05. November 2015 0

Haare


Bei den Bandana Haarbändern handelt es sich um quadratische Tücher, die am Hinterkopf zusammengebunden werden. Richtig getragen sehen sie stylisch, rockig oder auch einfach nur sommerlich leger aus.

Wie werden Bandanas richtig gebunden?

TrendfarbenDas Binden der Bandanas möchte etwas gelernt sein, damit sie festsitzen, dabei aber nicht drücken. Wenn die Technik allerdings beherrscht wird, kann es ein richtig schickes Haarband werden. Zunächst einmal wird aus dem Quadrat ein Dreieck hergestellt. An der längsten Seite wird es um den Kopf gewickelt, am Hinterkopf verknotet und die Stoffenden werden darunter geschoben. Somit fungiert es als modisches Accessoire. Wenn sich darin Farben und Muster wiederholen, kann dies eindrucksvolle Akzente setzen.

Styling-Tipps mit dem Bandana-Tuch

Wer einen lässigen Rock-Look erzielen möchte, faltet das Bandana-Tuch zunächst zu einem Dreieck und dann weiter in Richtung Spitze. Etwa sechs Zentimeter werden übrig gelassen. Die Haare können bei diesem Style offen gelassen oder locker zusammengebunden werden. Das Bandana wird so gedreht, dass die Spitze des Tuchs nach innen zeigt. Die Enden werden nach hinten gezogen und zwei Knoten gemacht. Je nach Anlass kann das Bandana Haarband sexy gestylt und zu Peeptoes oder Flip Flops getragen werden.

Vorteile der Bandana Haarbänder

Die atmungsaktiven Bandanas sind leicht zu pflegen und problemlos zu waschen. Dank des günstigen Preises können sie in einer ausreichenden Menge gekauft werden, um sie täglich zu wechseln und der Kleidung anzupassen, denn die Bänder sind in den verschiedensten Farben und Motivvarianten erhältlich. Zudem sind sie ein modischer Sonnenschutz, denn das Tuch bietet insbesondere bei Hitze für die empfindliche Kopfhaut einen Schutzfaktor. Dabei sollte jedoch bedacht werden, dass es den Träger vor Sonnenbrand und -stich nicht bewahrt. Die Haarbänder sind nicht nur für Outdoor Fans ein tolles Accessoires, sondern ebenso für alle, die einfach anders sein, sich modisch schick kleiden und das Äußere verändern möchten.bandanas

Styleanleitung des Bandana Haarbands

Zunächst werden die Haare gut durchgekämmt und hinten wird ein hoher Pferdeschwanz zusammen gebunden. Die herunterhängenden Haare werden nun locker und ein wenig unordentlicher um den Zopf herumgerollt. Der dabei entstandene Dutt wird mit Haarklammern befestigt. Anschließend wird das Bandana zu einem Dreieck und danach weiter Richtung Spitze gefaltet. Im Anschluss wird es hinter dem Kopf angelegt und oben vor dem Dutt werden zwei Knoten gemacht. Nun müssen nur noch die Enden etwas in Form gebracht werden. Dieser tolle Style passt sehr gut zu einer femininen Kleidung und High Heels.

Fazit

Die atmungsaktiven und pflegeleichten Bandana Haarbänder sind ein willkommener Trend, um die Haare modisch schick zu stylen, schöne Frisuren damit zu zaubern oder zu verhindern, dass der Wind die Haare ins Gesicht weht. Mit den schicken Bändern sind tolle Stylings möglich.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare