» » Skurriler Trend - Bubblenails
nagellack 30. Oktober 2015 0

Nageldesign

Klein, rund und oftmals in knalligen Farben lackiert – so kommt der neue US-Nageltrend daher. Fingernägel, die an die kleinen, runden Automatenkaugummis aus Kindertagen erinnern, scheinen voll angesagt zu sein.

Wie wird es gemacht?

Die Methode, um Bubblenails aufzutragen ist bereits etwas aufwendiger, als die gewohnten Kunstnägel. Zuerst wird ein Acrylball auf den Nagel gesetzt, auf dem anschließend der eigentliche Kunstnagel drapiert wird. Durch langwieriges in Form bringen, wird solange modelliert, bis ein hoher, an den Seiten abschließender Nagel nägel_designentsteht. Ist dies geschafft entsteht ein extremer dreidimensionaler Effekt, der zum Namen des Trends (Bubble=Blase) beiträgt.
Ist dies einmal geschafft kann gestaltet werden und dies möglichst bunt! Ob knallige Bonbonfarben, mit metallisch glänzender Lackierung oder mit zusätzlichen runden Designelementen verziert bleibt dabei reine Geschmackssache. Regenbögen, Muster, Nailcaviar, Neon, Candycolors – alles ist möglich.

Wie alltagstauglich ist der knubbelige Nageltrend?

Mal schnell die Münze aus dem Einkaufswagen ziehen oder etwas Kleines vom Boden aufheben? Was schon mit langen Nägeln schwieriger wird, ist bei diesem Nageldesign wahrhaft unmöglich. Durch die Erhöhung der Nagelplatte und – gegebenenfalls sogar die Verbreiterung – wird alltäglicher Umgang mit den Fingern sehr eingeschränkt. Schnell kann damit sogar das Öffnen des Hosenknopfs zur riesigen Hürde werden.
Somit ist dieser bizarre Trend kaum für den täglichen Gang zur Arbeit geeignet. Als absoluter Eyecatcher allerdings taugt dieser Trend allemal.

Kopfschütteln oder Blicke auf sich ziehen?

Besonders die ersten Fotos auf Instagram, Twitter und Co. lösten bei den meisten Freunden der Nagelkunst nur eines aus: Kopfschütteln, Entsetzen und Kommentare mit der immer gleichen Frage: Was, um Himmels Willen soll das?
NagelpflegeIn unseren Breitengraden ist es noch immer kein Trend, der sich – wie viele andere, die über den großen See hinweg auch uns begeisterten – durchgesetzt hat. Im amerikanischen Raum dagegen findet er reichlich Fans. Es gilt scheinbar die Devise: Hauptsache auffallen! Und genau dies, muss man den Kugelnägeln auch zugestehen: Sie fallen auf alle Fälle auf! Nachdem sich jahrelang das Schönheitsideal der langen Krallen durchgesetzt hat, da diese die Finger optisch strecken und filigraner wirken lassen, ist dieses Nageldesign nahezu die radikale Revolution dazu. Knubbelig, irgendwie unförmig, erinnert es ein wenig an den charmanten Außerirdischen, der „zurück nach Hause telefonieren“ wollte.

Fazit

Ob schön oder hässlich, dies muss jede Frau für sich entscheiden. Ein absoluter Blickfang – ob positiv oder negativ – sind Bubblenails auf jeden Fall. Sie sind bunt, ungewöhnlich und durchbrechen die allgemeinen Ideale schöner Nägel. Für den Alltag eher hinderlich, könnten sie für besondere Events dafür sorgen, dass die mutige Trägerin im absoluten Mittelpunkt steht. Ob sich der Aufwand allerdings lohnt, ist fraglich. Ein weiteres Beispiel dafür, dass man nicht jedem Trend folgen muss – selbst wenn er aus einem Land kommt, der wahrhaft modische Zeichen setzt, auch im Beautybereich.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign