» » Schutz der Hände und Nägel bei Gartenprojekten
Handpflege bei der Gartenarbeit 29. April 2014 0

Nagelpflege


Grundsätzlich ist Gartenarbeit ein Hobby, das der Schönheit der Gärtnerin oder des Gärtners nicht abträglich ist, denn der Aufenthalt an der frischen Luft und die Beschäftigung mit einem schönen Hobby birgt viel Schönheitspotenzial in sich und ist zudem ein Mittel, um ausgeglichen und entspannt zu sein. Dies wiederum ist ein wichtiger Garant, um auch im Job seinen Mann oder eben seine Frau stehen zu können. Leider gilt dieses Schönheitspotenzial ganz offensichtlich nicht für die Hände und Nägel, denn hier kann gerade bei der Gartenarbeit schnell das eine oder andere Malheur passieren. Das ist leider auch dann so, wenn wirklich regelmäßig an die Benutzung von Gesundheit im GartenHandschuhen gedacht wird, denn auch diese können nicht jede Berührung abfedern und so führen Steine in der Erde gerne zum Verlust von Fingernägeln und es kommt zu der einen oder anderen kleinen Verletzung. Wer dazu noch das Problem hat, nicht mit Handschuhen arbeiten zu können und diese als störend oder zumindest schweißtreibend empfindet, ist noch gefährdeter, denn Erde und Düngemittel greifen Haut und Nägel an. Mit einem regelmäßigen Pflegeprogramm ist das alles aber kein Problem und das Hobby Gartenarbeit kann in Ruhe genossen werden.
Wer gerne im Garten arbeitet oder aber einfach nicht darum herum kommt, sollte sich den einen oder anderen Tipp aus Urgroßmutters Zeit zu Herzen nehmen, denn eine konsequente und einfache Pflege kann ebenfalls beruhigend und entspannend auf Körper und Geist wirken, sie wirkt sich aber in erster Linie positiv auf die Hände der Gärtnerin aus und das ist hier ja Sinn und Zweck der Angelegenheit.

Einfaches und beruhigendes Pflegeprogramm

So sollte man es sich zur schönen Gewohnheit machen, nach der Gartenarbeit bei einem warmen Handbad zu entspannen und seinen Händen somit eine extra Portion Pflege zu gönnen. Dazu sollten die Hände mit einer sanften Reinigungslotion gewaschen werden. Sind Schäden an den Nägeln aufgetreten, so ist jetzt die Zeit, um diese zu beheben und beispielsweise brüchigen Nagellack zu entfernen oder Bruchstellen zu korrigieren. Im Anschluss daran erfolgt dann das eigentliche Handbad, bei dem man je nach Anspruch der Haut und nach eigenem Wohlbefinden verschiedene Zusätze ins Wasser geben kann. Kamille hat hier zudem den positiven Effekt einer schnellen Heilung von eventuellen kleinen Verletzungen und beugt Entzündungen vor. Milch und Honig sorgen für eine samtweiche Haut und ersparen auch das Eincremen, wenn es mal schnell gehen muss. Lavendel oder Rosenblüten sorgen für einen angenehmen Duft und nehmen beispielsweise den Geruch von gummierten Handschuhen. Nach dem Bad sollte dann in jedem Fall eine dicke Schicht Handcreme aufgetragen werden. Zum Schutz vor Flecken empfiehlt es sich, Baumwollhandschuhe darüberzuziehen. Nun darf bei angenehmer Musik entspannt werden bis die Handcreme eingezogen ist.Nägel pflegen
Wer gerne im Garten arbeitet, wird die Zeit an der frischen Luft sicher für die schönste und entspannendste Ausgleichsarbeit zum Job halten. Dabei liegt hier sogar schon der Anfang zu strahlend schöner Haut begründet, denn Bewegung oder Aufenthalt an sich an der frischen Luft sowie ein angenehmes Hobby und genügend Freizeit tragen maßgeblich zu einem strahlend schönen Teint bei. Alles in bester Ordnung, könnte man meinen, wenn da nicht die Schäden wären, die Erde und Düngemittel der Haut an den Händen zufügen. Dazu kommt dann noch der eine oder andere abgebrochene oder eingerissene Nagel und natürlich die eine oder andere kleine Verletzung und schon ist die Pflege der Hände vom letzten Besuch bei der Kosmetikerin und die Mühe der Nagelstylistin wieder umsonst. Doch soweit muss es gar nicht kommen, wenn man die oben genannten Tipps und Tricks beherzigt und natürlich auch die Handschuhe nicht vergisst.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege