» » Schön sein ohne frieren - Kuschelige Mode für kalte Tage
mode look 03. März 2016 0

Mode

Bei diesem eiskalten, nassen Wetter möchte man es sich am liebsten in bequemer Jogginghose und mit der Kuscheldecke am dem heimischen Sofa gemütlich machen. Kein Problem, doch auf die Straße trauen sich Fashionistas so eher nicht. Das nasskalte Wetter führt uns also zu einer wichtigen Frage: Wie, zum Kuckuck, sollen modebewusste Frauen bei dieser Kälte gut aussehen? Doch keine Angst, dank unserer Tipps muss niemand frieren!

Setzen Sie auf kuschelige Mode

Perfekt für kaltes Wetter ist ein kuscheliges Wollcape mit weiten Ärmeln, gern in dunklen Farben. Absolut angesagt ist derzeit übrigens Marsala, ein tiefes, sehr sinnliches Rot. Wer modisch eher Richtung Zukunft blickt und look fashionTrendsetter sein möchte: Die kommenden Trendfarben sind Serenity, ein sehr heller Blauton, sowie Rosenquartz, ein pudriges, helles Rosa. Unter das Wollcape ziehen Sie am liebsten weiche Pullover oder süße Kleider aus anschmiegsamen Materialien. Apropos Kleider: Maxi-Kleider sind immer noch schwer in Mode und dürfen auch gern mit Lederjacken oder, ganz neu auf den aktuellen Fashion Weeks gesehen, Bomberjacken kombiniert werden. Ja, Sie haben richtig gelesen: Die Bomberjacke erlebt diese Saison ein Comeback – geradezu bombig für wirklich kalte Tage! Designer wie Alexander Wang und Labels wie Burberry setzen das 90er Jahre-Teil gerade ganz neu in Szene. Besonders kuschelig-warm sind übrigens Kaschmirpullovers, die derzeit zudem in einer ganzen Reihe von fantastischen Farben zu haben sind.

Lagenlook hält immer warm

Dass der Lagen- oder Zwiebellook an kalten Tagen perfekt gegen Frostbeulen wirkt, ist bereits ein alter Hut… aber kreativer Lagenlook schafft es, aus dem Über- und Untereinander-Mix ein modisches Highlight zu machen. Die kanadische Singer-Songwriterin Carly Rae Jepsen etwa überraschte unlängst mit einer genialen Idee: Sie trug, unsichtbar unter einem locker fallenden Maxi-Rock, einfach warme „Long Johns“, d. h. lange Unterhosen! Die dürften übrigens auch nett zu einem modischen Midi-Rock aussehen, sofern Sie sie in kniehohen Stiefeln verstecken. Besonders up to date sind Sie, wenn besagter Rock aus Leder oder Kunstleder gefertigt ist. Leder ist sexy, betont Ihre schlanke Figur und hält außerdem super warm. Statt langen Unterhosen können Sie Ihre Beine natürlich auch mit Wollstrumpfhosen vor der Kälte schützen.

Richtig lange Mäntel lassen die Kälte draußen

Der neue Trend Bomberjacke kommt in allen Längen und in vielen tollen Farben. Am besten schaut das gute Stück sportlich kombiniert mit Boots (am besten mit Absatz) und einem lockeren Pulli aus. Soll es dagegen eleganter werden, so greifen Sie besser auf eine Daunenjacke oder einen langen Mantel zurück. Mäntel dürfen diesen Winter ruhig knie- oder gar knöchellang sein – zum Hingucker wird dieser in einem monochromatischen Ensemble, etwa in einer Kombination aus verschiedenen Weiß- und Cremetönen.schal

Wer schön sein will, muss nicht frieren

Diesen Winter ist es gar nicht so schwer, sich gleichzeitig warm und stylish anzuziehen. Schließlich müssen sich Mode und Funktionalität nicht in jedem Fall ausschließen! Gut beraten sind Sie mit warmen, kuscheligen Materialien und langen Mänteln. Auch Bomberjacken halten die Kälte fern – sie gehören zu den neuesten Trends, frisch von den Laufstegen der Fashion Weeks.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode