» » Jeans forever und all over
Mode 06. Dezember 2013 0

Mode


Die Jeans ist in Sachen Hosen der Klassiker schlechthin und mittlerweile in nahezu jedem Kleiderschrank mindestens einmal vertreten. Egal ob Denim oder in bunten Farben, zum lässigen Beinkleid ist längst der typische Minirock, die kultige Jacke und seit kurzem sogar unterschiedliche stylische Accessoire gekommen.

Jeanstrends erfinden die Baumwollhose neu

Jeans HosenWas die Jeans als Hose betrifft, so geht derzeit nichts über den lässigen Boyfriend Style, der sich gegenüber der klassischen Röhre absolut behaupten kann. Vor allem für den lässigen Casual Look ist dieser Schnitt einfach praktisch und bequem zu tragen. Wer ihn trendiger gestalten möchte, der kann die Hosenbeine etwas aufkrempeln und damit quasi Knöchel zeigen. Dazu tragen Modemutige High Heels in Knallfarben, die so nicht nur perfekt zur Geltung kommen, sondern auch verhindern, dass ein etwas gestauchter optischer Look entsteht. Wer lieber die Skinnyjeans trägt, der findet derzeit unzählige Modelle mit Strasssteinen besetzt, mit coolen Toppings veredelt oder aber einfach nur mit einem lässigen Oberteil kombiniert. Wer sich für eine Hose mit aufgenähter Veredelung entscheidet, sollte das übrige Outfit schlicht halten.

Revival der Latzhose

Neben der Schlaghose und der karottenförmig geschnittenen Jeans erobert nun auch wieder die bequeme Latzhose die Kleiderschränke. Dieser Style kann extrem lässig und auch sexy wirken, wenn er richtig kombiniert wird. Vor allem aber überzeugt die bequeme Schnittführung mit einem eher weit geschnittenen Bein, die diese Jeansform zum absoluten Lieblingsstück für die Freizeit und den entspannten Stadtbummel machen kann. Damit der Look trotz aller Lässigkeit feminin wirkt, sollte er mit einer klassisch weißen Bluse kombiniert werden. Wer es romantisch mag, der trägt dazu ein Top oder einen leichten Pulli mit floralem Printmuster und peppt das Outfit mit opulenten Accessoires auf. Wer mag kann dazu trendige Sneakers tragen oder aber der Weiblichkeit Rechnung tragen und tatsächlich High Heels mit Riemchen dazu wählen.

Jacken und Kleider sind längst Klassiker

Mode von HosenJeanskleider sind mindestens so klassisch und praktisch wie die Jeanshose selbst. Während sie noch vor einigen Jahren eher sportlich geschnitten waren, so überzeugen sie im neuesten Trend tatsächlich mit Eleganz. Neben hellen Denim sind nun dunkle Waschungen angesagt und auch die Schnittführung ist deutlich figurnaher und sogar figurbetonter. Jeansjacken erlebten ihre absolute Trendzeit in den 90er. Auch für sie gilt, dass die Used-Optik out ist, dunkles Blau ist ebenso angesagt wie ein lässiger Schnitt, der aus der Jacke schnell einen ultracoolen Mantel oder im Gegensatz einen Kurzblazer macht. Auch das Jeanshemd ist wieder aktuell und machen der klassischen weißen Bluse Konkurrenz. Denn sie lassen sich perfekt zu vielen unterschiedlichen Looks kombinieren und tragen vor allem zum sogenannten All-Over-Look perfekt bei. Dieser funktioniert dann am besten, wenn man die Hose in etwas dunklerer Waschung wählt als das Hemd und die Ärmel lässig hochkrempelt.

Accessoires aus Jeansstoff sind der Hingucker

Was wäre ein Jeansoutfit, das nur aus blauer Baumwollkleidung besteht? Seit kurzem erobern auch Accessoires wie Uhren, Ohrringe, Taschen und sogar Schuhe den Markt und machen den All-Over-Look perfekt. Vor allem trendige Sneaker gibt es in unterschiedlichen Waschungen, die sich exakt dem übrigen Outfit anpassen und sowohl durch den coolen Style als auch durch den bequemen Tragekomfort überzeugen. Wer sich tatsächlich ganz in Blau kleiden möchte, sollte darauf achten, nicht zu viele unterschiedliche Waschungen in einem Outfit zu vereinen.
Jeans in all seinen Facetten ist aus dem Modealltag nicht mehr weg zu denken. Ob lässige Hose oder ein mutiger All-Over-Look, mit dieser blauen Baumwollhose ist man immer perfekt und trendig gekleidet.


Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
1GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode