» » Die weiße Bluse als Musthave im Kleiderschrank
20. September 2013 0

Mode

Jeder kennt das Gefühl, dass man morgens vor dem Kleiderschrank steht und sich nicht entscheiden kann, was man anzieht. Zumindest etwas Abhilfe können da Kleidungsstücke schaffen, die zeitlos und vielfältig zu kombinieren sind. Dazu gehört in jedem Fall mindestens eine weiße Bluse, die in unterschiedlicher Ausführung oder Materialqualität jeden Look komplettiert, ganz egal ob elegant für das Bürooutfit oder lässig im Casual Look.

Die Kombinationsmöglichkeiten enden nicht

Wer sich eine weiße Bluse kauft, der kann mit der Wahl der Schnittes sowie kleinen Details definitiv festlegen, wie sich perfekte Kombinationen ergeben. Immer wichtig ist auf alle Fälle, dass ein guter Sitz gegeben ist und man sich im Kleidungsstück wohl fühlt. Für einen modischen Trend sorgen etwa farbig abgesetzte Krägen und Manschetten, diese sorgen für einen dezenten Blickfang, ohne komplett vom klassischen Stil abzulenken. Verspielte Jabots und Rüschen machen aus dem Modeklassiker eine feminine und verspielte Variante, während Wickelblusen für ein schönes Dekolleté sorgen und die eine oder andere Rundung dezent kaschieren. Wer es sachlicher bevorzugt, ist mit einer weißen Bluse mit Stehkragen gut beraten, die sich vor allem im minimalistischen und sachlichen Kleidungsstil durchgesetzt hat. Einen besonderen Effekt erreicht man bei dieser Variante, wenn man ein langärmeliges Modell wählt und die Ärmel sportlich aufkrempelt. Mit diesem Freizeitlook ist untrennbar ein Hauch Pariser Chic verbunden.

Repräsentativer Stil durch individuelle weiße Bluse

modische Tunika onlineAuch wenn grundsätzlich die weiße Bluse durch ihre Optik überzeugt, gibt es doch Möglichkeiten, ganz spezielle Akzente zu setzen. Dazu gehört etwa ein Modell im Herrenschnitt, das wie ein klassisches Herrenhemd getragen wird. Lässig über dem Hosenbund getragen und mit geöffneten Knöpfen am Kragen entsteht so der angesagte androgyne Look, den vor allem Charlotte Gainsborough publik machte. Die optimale Kombinationsmöglichkeit dazu besteht in einer engen Röhrenjeans oder schmalen Leggings, die vorzugsweise aus schwarzem Leder sind. Wer es sexy mag, der wählt am besten ein Modell mit starker Taillierung. Damit wird eine weibliche Silhouette perfekt in Szene gesetzt und mit einem glockigen Rock oder einer weitschwingenden Hose im Marlene-Stil der romantische Look perfekt umgesetzt. Wer es figurbetonter bevorzugt, der wählt zur klassischen weißen Bluse einen schicken Bleistiftrock oder enge Hosen, wobei die Mitte noch durch einen trendigen Gürtel zusätzlich betont wird. Das perfekte Outfit im Büro kann eine weiße Bluse zu einem Hosenanzug oder zu Hose und Blazer getragen werden. Für den Sommer empfiehlt sich die Wahl einer leichten Strickjacke oder eines kurzen Jäckchens, das sowohl eine klassische als auch eine feminine Note zaubert.

Kragen und Ärmel zaubern Individualität

Wer jetzt meint, eine weiße Bluse sei langweilig und nur eintönig zu kombinieren, der täuscht sich gewaltig. Denn allein die unterschiedliche Gestaltung der Kragenform sowie der Ärmellänge birgt eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten in sich, die den individuellen Look der Trägerin perfekt in Szene setzen. Der Spielraum an Kreativität ist beinahe grenzenlos und deckt sämtliche Seiten der Weiblichkeit ab. Wer eine Bluse wählt, die mit Knöpfen zu schließen ist, kann das gleiche Modell im Winter wie im Sommer tragen. Während im Winter einfach nur am Kragen einige Knöpfe offen bleiben, kann das Modell während der warmen Monate komplett offen bleiben. Damit bietet sich die Möglichkeit, dass sich der Wind darin fängt und ganz simpel für Kühlung sorgt. Zusätzlich kann ein buntes Top darunter für einen besonderen optischen Effekt sorgen und einen Farbtupfer in der Gesamterscheinung sein. Wer sich für ein Modell mit V-Ausschnitt entscheidet, der kann damit sein Dekolleté perfekt in Szene setzen, sollte damit allerdings den eleganten Look bevorzugen.

Individuelle Accessoires verleihen das gewisse Extra

schicke LangarmbluseGerade ein Outfit mit einem Modeklassiker wie einer weißen Bluse verlangt nach den richtigen Accessoires. Diese richten sich im wesentlichen nach dem Stil sowie der kompletten Machart des Oberteils, sollten dieses aber nie übertrumpfen. Wer eine Bluse mit V-Ausschnitt wählt, der trägt dazu am besten ein eng am Hals anliegende Kette, die den Blick auf das Dekolleté lenken, aber nicht vom Gesamteindruck ablenken. Für einen legeren Freizeitlook kann auch ein längeres Modell mehrmals um den Hals geschlungen werden, wobei der Focus in jedem Fall auf der Farbe Gold liegen sollte. Auch farbige Ketten optimieren den klassischen Look, wobei dann darauf zu achten ist, dass man beim Ohrschmuck zurückhaltender ist. Hervorragend dazu passen etwa kleine Ohrstecker, die elegant aber nicht aufdringlich sein sollten. Für den Freizeitlook, der etwa aus Jeans und weißer Bluse besteht, darf es natürlich beim Schmuck durchaus etwas mehr sein, wobei aber alles auf die Bluse abgestimmt sein sollte. Wer etwa eine aufwändige Rüschenbluse trägt, sollte bei den Accessoires sparsam vorgehen. Ein in jedem Fall wichtiges Accessoire ist der passende Gürtel, der vor allem bei länger geschnittenen Exemplaren die Taille betont. Je nach Anlass passt sich dieser sowohl in Material als auch in Breite an, wobei er vor allem für die Freizeit durchaus breiter und mit auffälligen Strasssteinen verziert sein kann. Durch die richtigen Accessoires kann eine schlichte weiße Bluse schnell zum perfekten Partyoberteil werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode