» » Die perfekte Maniküre
Die Fingernägel lackieren 09. Februar 2014 0

Nagelpflege

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die vorherigen Artikel:

Was geschieht bei einer Maniküre?

lackierte NägelGepflegte, schöne Hände und gesunde Fingernägel erfordern Arbeit und vor allem Regelmäßigkeit – eine sorgfältige Maniküre ist dafür ein absolutes Muss. Die Maniküre umfasst alle kosmetischen Behandlungen unserer Hände und Nägel. Das Gegenstück dazu ist die Pediküre, bei der es um die Pflege des gesamten Fußes geht. Ob wir unsere Hände zu Hause im „Do-it-yourself“-Verfahren pflegen oder dafür ein professionelles Nagelstudio präferieren, spielt für den Ablauf einer Maniküre keine Rolle. Bei komplizierteren Nagelmodellagen, etwa dem Aufbau von Kunstnägeln aus Gel oder Acryl, für professionelle Nagelversiegelungen sowie spezielle Nagel-Stylings werden wir in unserer häuslichen Nagelpflege allerdings oft an Grenzen stoßen. Bei diesen Verfahren geht es um die „hohe Kunst“ der Maniküre, die bei einem Experten meist in den besseren Händen ist.
Eine Maniküre folgt festgelegten Arbeitsschritten – die grundlegenden Abläufe dabei bleiben immer gleich. Im Einzelnen handelt es sich dabei um

  • die vollständige Beseitigung aller Nagellackreste mit einem Nagellackentferner
  • ein Handbad, das Ihre Hände reinigt und die Nagelhaut erweicht
  • das Zurückschieben der Nagelhaut
  • das Kürzen der Nägel, am besten mit einer Nagelfeile, die jeweils nur in eine Richtung angesetzt wird
  • das Polieren der Nägel mit speziellen Polierfeilen
  • optional: eine Handpackung zur Tiefenpflege von Haut und Nägeln
  • das Auftragen von pflegenden Nagel-Ölen oder Cremes zur Vorbeugung gegen brüchige Nägel sowie zur Unterstützung der Regeneration der Nägel
  • das Auftragen eines Schutzlacks, der zur Stärkung der Nägel möglichst auch Kalzium enthält
  • ein optionales Styling durch French Manicure oder Nagellack
  • ebenfalls optional eventuell eine Versiegelung der Nägel

Natürlich ist für eine fachgerechte Maniküre auch das richtige „Werkzeug“ unerlässlich. In einem modernenNageldesign Nagelstudio kommt dafür meist eine Kombination aus traditioneller Maniküre und kosmetischen „High-Tech-Verfahren“ inklusive thermischen Nagelversiegelungen und dem Aufbau künstlicher Nägel zum Einsatz. Für die Hand- und Nagelpflege zu Hause gibt es in Drogeriemärkten und kosmetischen Fachgeschäften praktische Maniküre-Sets, die alle Utensilien enthalten, die für eine sachgerechte Maniküre nötig sind.

Maniküre – auch für Männer eine wichtige Visitenkarte

PflegeHand- und Nagelpflege galt lange als eine ausschließlich weibliche Domäne. Die meisten Männer fanden, dass sie mit Wasser, Seife und einer Nagelschere genug für ihre Hände tun. Inzwischen wünschen sich jedoch auch die Herren der Schöpfung gepflegte und ausdruckstarke Hände als wichtige persönliche Visitenkarte. Die Maniküre für den Mann liegt damit voll im Trend. So intensiv und aufwändig wie bei den Damen ist sie selbstverständlich nicht. Jedoch brauchen auch Männerhände in den Strapazen des Alltags etwas Unterstützung. In das persönliche Hand- und Nagelpflege-Set für Herren gehören: Eine gute Nagelschere, ein oder zwei hochwertige Feilen, ein Nagelhautentferner, eine reichhaltige Handcreme sowie ein Nagelpflege-Öl für die regelmäßige Versorgung der Nägel mit Feuchtigkeit, Nährstoffen und Vitaminen.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die nächsten Artikel:

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege