» » Die diesjährige Bademode - kreativ, feminin und bezaubernd
Bikini und Badeanzug 18. Mai 2018 0

Mode

Ob Ausflüge ins Schwimmbad, an einen Badesee am Wochenende oder als Vorbereitung für den großen Sommerurlaub – die Frage nach der aktuellen Bademode interessiert nicht nur Fashionistas. Die Antwort darauf ist einfach, denn in Sachen Design und Farbe, aber auch Schnittführungen gibt es für diesen Sommer eine große Auswahl, die für jede Frau den richtigen Bikini oder Badeanzug finden lässt.

In Sachen Muster wird es abwechslungsreich

bademodeBereits im vergangenen Jahr waren exotische Palmenprints an Badebekleidungen zu finden. Dieser Trend hält auch für dieses Jahr an. In unterschiedlichen Grüntönen, aber immer auf weißem Hintergrund, lassen die Motive von Ananas, Palme und Co. Südsee- oder Karibikfeeling wach werden. Wer lieber auf grafische und sachliche Designs Wert legt, der findet bei Bikinis derzeit bunte Streifen und Karos, aber auch fantasiereiche Pixelprints. Die Inspiration kommt dabei aus den Sechziger- und Siebzigerjahren, doch auch für diesen Sommer versprechen die modernen Designs einen Hauch Futurismus und Coolness an heißen Strandtagen. Für alle, die es gerne romantisch haben, finden sich bei vielen Marken verspielte florale Prints. Diese wirken nun aber weniger naturgetreu, sondern vielmehr abstrakt und wie gemalt. Damit zieht jede Badenixe nicht nur einen interessierten Männerblick auf sich.

Bunte Farben machen gute Stimmung

Wer sich am Swimmingpool oder am Strand in der Sonne räkelt, versprüht ohnehin gute Laune. Doch die diesjährigen Trends der Bademode unterstützen diesen Effekt noch mehr. Denn knalliges Rot, intensives Grasgrün oder edles Royalblau sind bei Bikinis und Badeanzügen die Must-haves dieses Sommers. Natürlich gibt es auch die eleganten Klassiker an Badeanzügen in Schwarz oder Weiß, doch wem das zu langweilig ist oder nicht ganz zum Hautton passt, der findet nun genügend Alternativen. Auch alle, die die Bonbon-Farben wie Gelb, Rose oder Pink lieben, kommen nun in Sachen Bademode auf ihre Kosten und können ihren Lieblingston auch am Strand oder im Schwimmbad tragen.

Sportive Schnittführung schmeichelt jeder Figur

Der hohe Beinausschnitt bei Bikinihöschen und Badeanzug ist bereits aus der vergangenen Saison bekannt. Und dieser Trend hält auch in diesem Sommer an, nicht zuletzt deswegen, weil er einfach eine gute Figur und lange Beine schummelt. Zudem setzt dieser Schnitt den Po perfekt in Szene und macht ihn noch einen Hauch knackiger. Wer schmale Hüften und grundsätzlich eine eher trainierte Figur hat, der ist Bademode 2017mit solchen Bikinis gut beraten. Ein absoluter Trend für die diesjährige Bademode zeigt sich im Carmenschnitt. Mit diesem Schnitt kann jede Frau ganz nach Laune die kalte oder heiße Schulter zeigen. Beim Bikini oder Badeanzug wird dieser Trend durch schmeichelhafte Bandeau-Oberteile perfekt umgesetzt.

Für den Ausflug an die Strandbar oder den Spaziergang am Strand sind Tunikas oder Strandkleider, die eine Schulter frei lassen und asymmetrisch geschnitten sind, nun ein absolutes Musthave. Wer diesen Trend auch beim Bikini umsetzen möchte, der findet zahlreiche Modelle mit Schnürungen, die entweder seitlich oder direkt am Ausschnitt angebracht sind. Bei Badeanzügen, deren oberer Teil mit seilartigen Bändern verziert ist, werden Erinnerungen an den Klassiker des Marine-Looks wach.

Die Bademode für diesen Sommer ist bunt und abwechslungsreich gestaltet. Dabei setzen die einzelnen Schnittführungen darauf, die Femininität und einen Hauch Sexyness jeder Frau ins rechte Licht zu rücken.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode