Make Up & Beauty

Schnelles Trocknen: So härtet Nagellack am besten aus!

Wir alle lieben es. Die Fingernägel lackieren erfüllt uns nicht nur mit Freude, es sieht auch noch schön aus. Wer sich gegen das Nagelstudio entscheidet, lackiert die Nägel einfach von Zuhause aus. Viele schöne Styles machen es möglich, sich wöchentlich kreativ auszuleben. Doch das Nervigste ist einfach das Trocknen lassen der Nägel. Dabei verliert man einiges an Zeit – bis jetzt. Wir zeigen, wie der Lack am schnellsten trocknet.

Tipps: Nagellack trocknen lassen

Jeder kennt doch den Moment nach dem Auftragen des Nagellacks. Man muss still sitzen oder darf zunächst nichts mehr anfassen. Selbst wenn die Nägel oberflächlich schon getrocknet sind, kann der Lack noch zerstört werden. Eine falsche Bewegung, der Nagellack sieht nicht mehr schön aus und man darf wieder von vorne anfangen. Das hilft Euch dagegen:

  • Dünne Schichten: Weniger ist mehr. Das trifft auf so viele Dinge zu. Auch beim Nagellack ist es der Fall. Tragt lieber mehrere dünne Schichten auf als einmal ganz viel. Dann geht das Trocknen von alleine schon schneller. Außerdem ist die Farbe intensiver und gleichmäßiger.
  • Kurzes Föhnen: Man denkt es kaum, aber die Luft aus dem Föhn beschleunigt den Trocknungsprozess um ein Vielfaches. Damit man sich nicht die Finger verbrennt, sollte die Kältestufe hierfür aktiviert werden. Dies trägt zudem für eine bessere Aushärtung bei.

FingernagelPusten hilft nicht viel!

Sicherlich hat es jeder schon mal ausprobiert. Damit man schnell wieder seinen Aufgaben nachgehen kann, wird viel gepustet. Der Nagellack soll schnell trocken sein. Auch kaltes Wasser über die Nägel laufen lassen ist sehr beliebt. All‘ das hilft aber nur bedingt und dauert immer noch etwas länger. Die schnellste Lösung ist der Föhn. Probiert es einfach mal aus!

Tags
Mehr anzeigen

Maren

Hallöchen, ich heiße Maren und interessiere mich sehr für den Bereich Beauty, Gesundheit und Fashion. Lasst uns gemeinsam auf die Suche nach neuen und aktuellen Trends gehen. :)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close