Fitness & Health

Schneller einschlafen – so funktioniert es wirklich

Nicht jeder kann immer gut einschlafen. Gerade im Sommer bei heißen Temperaturen will unser Körper einfach nicht zur Ruhe kommen. Es gibt aber auch andere Faktoren, die das Schlafen verhindern und dadurch für ungeliebte Augenringe sorgen. Mit unseren Tipps geht man dagegen an!

Eine kühle Umgebung zum Einschlafen schaffen

Bei kühlen Temperaturen schlafen wir schneller ein – kein Wunder, denn zu hohe Temperaturen im Schlafzimmer sorgen für Schweiß und Stress im Bett. Wer schnell einschlafen möchte, sorgt deshalb für einen gut durchlüfteten Raum und verbannt Kissen, Kleidung und alle Gegenstände, die zusätzliche Hitze erzeugen, vom Schlafplatz. Übrigens: Wer den Effekt steigern will, gönnt sich eine kühle Dusche vor dem Zubettgehen. So kann der Körper seine Temperatur regulieren, sich auf die Schlafenszeit einstellen und der Stoffwechsel wird langsam heruntergefahren.

Akustische Hilfe bei Schlafproblemen

schlafenWer nicht so gut einschläft, kann es mit einer weiteren Methode probieren: Musik. Bereits im Jahr 2010 haben deutsche Wissenschaftler vermutet, dass „musikalisches Schlaftraining“ eine große Hilfe bei Schlafproblemen sein kann. Zum Beispiel können sogenannte „binaurale Klänge“ hilfreich sein. Es handelt sich um eine wissenschaftliche Methode, bei der unsere Gehirnwellenfrequenz beeinflusst wird. Das soll dafür sorgen, dass unser Körper sich entspannt, sobald unser Gehirn die entsprechenden Signale aussendet. Auf diese Weise sollen wir schneller einschlafen können.

Tagsüber auspowern

Es kommt vor, dass wir am Ende des Tages eine Menge Energie über haben. Saßen wir beispielsweise lange auf der Couch und haben nicht viel unternommen, entsteht oft ein Überschuss an Energie. Hier hilft ein langer Walk, eine Sporteinheit am Morgen oder simples Treppensteigen. Wichtig ist, dass wir die Übungen nicht direkt vor dem Schlafengehen ausführen, denn unser Stoffwechseln wird ordentlich angeregt und läuft auf Hochtouren – ein echter Schlaf-Killer!

Düfte für schnelleres Einschlafen

Nicht nur unser Hörsinn hilft uns beim Einschlafen, auch unser Geruchssinn kann mit den richtigen Mitteln beeinflusst werden und trägt damit zum raschen Einschlafen bei. Besonders gut soll der Duft von Lavendel wirken. Apotheken bieten mittlerweile spezielle Lavendelöl-Kapseln an, welche bei Schlafproblemen helfen sollen. Wer Lavendel nicht mag, kann als Alternative zu ätherischen Ölen greifen, die ebenfalls eine entspannende Wirkung auf unser Nervensystem haben. Zur Auswahl stehen beispielsweise Baldrian und Melisse. Wenige Tropfen genügen optimalerweise, um den Körper zu beruhigen und problemlos einschlafen zu können.

Ursachen für nächtlichen Stress herausfinden

Wer schon alles ausprobiert hat und trotzdem Probleme beim Einschlafen hat, sollte sich Gedanken über tiefere Ursachen machen. Oft sind Schlafprobleme auf mentalen Stress zurückzuführen. Wenn wir über Sorgen, Strschlafeneitigkeiten oder belastende Alltagssituationen nachdenken, schlafen wir schlechter ein. Manchmal liegen wir stundenlang wach und sind am nächsten Morgen noch erschöpfter. Die Lösung: ein Gespräch mit einem Profi. Psychologen und spezielle Schlaf-Coaches sind dafür die richtige Adresse. Dieser Schritt kann zu Beginn etwas Überwindung kosten, aber es kann sich lohnen, um endlich wieder besser ein- und durchschlafen zu können!

Fazit

Viele Menschen haben Probleme beim Einschlafen – nicht jeder tut etwas dagegen. Dabei ist der Schlaf von existenzieller Bedeutung. Ohne ihn funktioniert unser Körper und unser Gehirn nicht, wir sind nicht leistungsfähig und dauernd erschöpft. Wer sich selbst helfen möchte, sollte es mit einer kühlen Raumtemperatur, entspannender Musik und ätherischen Düften probieren. Tägliche Bewegung wirkt wahre Wunder, denn unser Körper ist wirklich ausgepowert und wir schlafen automatisch ein. Das richtige Stressmanagement ist von großer Bedeutung für einen erholsamen Schlaf – hier hilft eine professionelle Beratung.

Tags
Mehr anzeigen

Maren

Hallöchen, ich heiße Maren und interessiere mich sehr für den Bereich Beauty, Gesundheit und Fashion. Lasst uns gemeinsam auf die Suche nach neuen und aktuellen Trends gehen. :)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close