» » Winterfrisuren für unter die Mütze
Winterfrisuren 15. November 2019 0

Haare


Der Winter bringt vor allem eins mit sich: kalte Temperaturen. Damit benötigen wir Frauen auch eine Kopfbedeckung, um nicht zu frieren. Unterschiedliche Mützen können das Outfit positiv betonen. Doch wie sieht es eigentlich mit Winterfrisuren unter der Mütze aus? Nicht jedes Styling eignet sich, denn die Mütze kann die Haare schnell einmal zerstören. Mit den folgenden Winterfrisuren ist das aber nicht der Fall. Man kann auch mit Mütze stylisch aussehen.

Sleek-Look als Winterfrisur

Mode im WinterWer im Winter trotz Mützchen nicht auf schöne Frisuren verzichten möchte, wählt aus unterschiedlichen, einfachen Styles. Einer davon ist der elegante und zugleich urbane Sleek-Look. Dieser ist ein praktischer Trend: Die Haare werden (in der klassischen Variante) nach hinten gestyled. Sie liegen besonders eng am Kopf an. Das besondere und wichtigste Merkmal sind die besonders straff geglätteten Haare. Wer mag, verwendet etwas Haargel oder Spray, um die Frisur zu unterstützen. Mütze auf den Kopf – fertig. Eine elegante und sportliche Frisur, bei der – auch im windigsten Winter – keine Strähnen ins Gesicht fliegen und unsere Augen schön zur Geltung kommen.

Alternative für Zopfträger

Ein Zopf ist funktional und zeitlos. Während wir ihn an warmen Tagen problemlos als Pferdezopf tragen, verschwindet er in der kälteren Saison häufig unter dicken Schals, Jacken und Mützen. Das muss nicht sein. Ein seitlicher Zopf schafft in diesem Fall Abhilfe und betont die Weiblichkeit jeder Frau. Ob auf die rechte oder linke Schulter, die elegante Frisur kann erst ihre Wirkung entfalten, wenn die Spitzen gepflegt sind. Jetzt entfernen wir nicht nur überflüssigen Spliss, sondern sorgen für frische, geschmeidige Spitzen. Mütze rauf und etwas Haaröl in die untere Haarpartie geben und Reibungen mit der Kleidung vermeiden. Wird der seitliche Zopf geglättet oder gelockt, brauchen unsere Haare einen Hitzeschutz – ganz besonders im Winter, weil weniger Talg produziert wird und der natürliche Fettfilm unsere Haare nicht besonders gut schützen kann.

Lockenfrisur unter der Mütze?

Lockenköpfe haben es nicht ganz so einfach mit Wintermützen. Viele von uns kennen es: Wir glätten uns die Haare, damit keine „dicken Büschel“ an den Seiten herausschauen. Dabei können auch Locken hübsch wirken – mit der richtigen Mütze. Locken im Winter mit etwas mehr Feuchtigkeit versorgen, etwa Kokos- oder Mandelöl, und sonst wie gewohnt stylen. Eine etwas locker sitzende Kopfbedeckung wählen, zum Beispiel eine nicht zu stramme Wollmütze. Als angesagte Alternative wählen wir Ohrwärmer statt Mütze! So kommen Naturlocken oder Beach Waves noch besser zur Geltung.

Flechtfrisuren sind ein Klassiker

Jeder von uns hat seine Haare im Winter wohl schon geflochten. Ein Klassiker, denn Flechtfrisuren sind praktische Winterfrisuren, sitzen problemlos und gebändigt unter der Mütze und sehen immer schön aus. Ob seitlicher Zopf, zwei Zöpfe auf beiden Seiten oder eine simple Flechtfrisur, die nach hinten fällt – die Variationen sind vielfältig. Für etwas mehr Schwung lassen wir einige Strähnchen offen. Diese hängen locker ins Gesicht und lassen uns nicht zu streng wirken.

Wintermode

Haare können auch unter der Mütze stylisch wirken, wenn wir die Frisuren variieren und die Haare pflegen. Letzer Tipp: Damit sie nicht zu chaotisch wirken, wenn wir die Mütze absetzen, ist an kälteren Tagen ruhig etwas Haarspray erlaubt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare