» Wimpernstyling - die perfekten Tricks für einen schönen Augenaufschlag
Wimpernstyling 08. November 2019 0


Schöne und vor allem lange Wimpern wünschen wir uns doch alle. Aber nicht jeder ist von Haus auch damit gesegnet. Man kann aber einige Tipps beachten, um seine Wimpern gesund zu pflegen und ein Wachstum zu fördern. Wir zeigen, die man für das perfekte Wimpernstyling sorgt.

Sanftes Abschminken ist das A und O

make-upWer sich gesunde, voluminöse Wimpern wünscht, setzt auf die richtige Pflege. Dazu gehört vor allem das Abschminken der Härchen, damit diese sich über Nacht erholen können. Während sie tagsüber mit Mascara belastet werden, ist das die einzige Zeit, in der die Haare eine Pause bekommen. Dabei gilt: Wimpern weder rubbeln, noch an ihnen herumzupfen, um Reste von der Mascara zu entfernen. Das macht sie brüchig. Die Wimpern werden mithilfe eines Removers sanft gesäubert, beispielsweise aufgetragen auf einem weichen Wattepad. Leichte Wischbewegungen reichen aus. Im Anschluss mit lauwarmen Wasser abspülen und gegebenenfalls Reste mit einem weiteren Pad sanft entfernen.

Kein Wimpernstyling ohne Mascara

Ein guter Tipp vorweg: Bevor wir Mascara auftragen, können wir unseren Wimpern mit etwas Puder bearbeiten. Puder sorgt dafür, dass die Kosmetik besser haftet und Wimpern wirken voller. Für einen schönen Augenaufschlag kann am oberen Wimpernkranz eine feine Linie gezogen werden. Ein Eyeliner betont den Effekt der Mascara, die anschließend aufgetragen wird. Wer sich lange Wimpern wünscht, tuscht diese entsprechend nach oben in die Höhe. Seitliches Tuschen führt hingegen zu einem schönen Effekt à la „Cat Eye“. Wer eine zweite Schicht auftragen möchte, warten am besten nicht zu lange, damit das Produkt nicht schon austrocknet. Plus: Um Klümpchen zu vermeiden, sollte nicht zu viel von der Flüssigkeit aufgetragen werden. Wer dennoch mit miesen Klumpen zu kämpfen hat, bearbeitet die Wimpern mit einer Wimpernbürste. Es lohnt sich also, die leere Mascara nicht zu entsorgen, sondern die Bürste auszuwaschen und sie für zukünftige Wimpern-Fauxpas aufzubewahren.

Künstliche Wimpern auftragen

Make Up Wimper SchminkenEin hübscher Augenaufschlag lässt sich auch mit Fake Lashes herbeizaubern. Damit diese allerdings natürlich wirken, empfiehlt es sich, die Länge der Wimpern immer an die eigenen Augen anzupassen. Eine praktische Variante: Lashes einfach mit einer Schere kürzen und am äußeren Rand auftragen. Das ergibt einen natürlichen Look. Für mehr Dramatik können die falschen Wimpern natürlich auch ganz aufgetragen werden. Wer seine natürlichem Wimpern vorher tuscht, und trocknen lässt, verhindert außerdem, dass die künstlichen Haare verkleben. So lassen sie sich problemlos auch ein weiteres Mal verwenden. Wer sich gegen Fake Lashes entscheidet, für den sind möglicherweise magnetische Wimpern eine tolle Alternative.

Was gibt es noch zu beachten?

Auch eine Wimpernzange kann zu strahlenden Augen verhelfen und gehört zu einem perfekten Wimpernstyling. Wichtig ist hierbei, die Zange vor dem Auftragen der Mascara zu verwenden. Wer eine Wimpernzange verwendet, nachdem die Härchen voller Mascara sind, riskiert Verklebungen und brüchige Haare. Übrigens: Damit die Haare in Position bleiben, kann das Metall der Wimpernzange mit einem Föhn vorgewärmt werden. Der Effekt ist ähnlich wie bei einem Lockenstab oder Glätteisen, denn Hitze formt die Haare. So ergibt sich ein noch schönerer Augenaufschlag und die Wimpern bleiben etwas länger in der gewünschten Form.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in