» » Wimpernserum - Was sollte man vor dem Kauf beachten?
lange wimpern 21. November 2017 0

Make Up

Kaum ein Thema im Schönheitsbereich wird so heftig diskutiert wie der Trend zu Wimpernseren. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Herstellern, die jeweils von ihrem Produkt als das Wirksamste überzeugt sind. Doch um was geht es bei einem Wimpernserum überhaupt? Was kann das Beautyprodukt und welche Erwartungen sind zu hoch gesteckt? Und wie sieht es mit dem Preis aus? Muss ein Wimpernserum teuer sein?

Was kann ein Wimpernserum bewirken?

Ein Wimpernserum wendet man an, um das Wachstum der eigenen Wimpern zu fördern bzw. zu stärken. Aufgrund der reichhaltigen Inhaltsstoffe werden sie bis zur Wurzel mit Nährstoffen versorgt, die dazu anregen, dass die Wimpern kräftiger wachsen. Dabei verbessert sich auch deren Struktur deutlich und die Lebensdauer der Wimpern verlängert sich erheblich. Damit bleiben sie länger erhalten und die nachwachsenden Wimpern sind um ein Vielfaches stärker und dichter. Da ein Wimpernserum meist eine flüssige Konsistenz hat, kann man es ganz einfach unmittelbar auf dem Augenlid auftragen. Dazu kommt, dass aufgrund des Auftragens mit einer Bürste oder einem feinen Applikator das Präparat gut dosiert werden kann. Es besteht keinerlei Gefahr, dass etwas davon ins Auge kommt.

Wie funktioniert ein Wimpernserum?

Es sind natürlich die Inhaltsstoffe, die für die positive Wirkung des Serums auf das Wimpernwachstum verantwortlich sind. Diese bestehen im Wesentlichen aus Wachstum stimulierenden Substanzen, die zusätzlich pflegen. Keratin und Hyaluronsäure gehören da ebenso dazu wie zahlreiche Vitamine, die alle zu einem verwöhnenden und stärkenden Cocktail für die Wimpern kombiniert werden. Als Zusatz enthalten viele Wimpernseren noch Wirkstoffe, die wie ein Färbemittel funktionieren. Damit ist gewährleistet, dass die Wimpern dunkler nachwachsen und in der Folge auch ein deutlich fülligeres Aussehen vermitteln. Von diesem und anderen positiven Effekten profitiert meist die komplette Wimpernreihe eines Auges und nicht nur ein paar einzelne Wimpern.

Wer bis jetzt unter stumpfen, glanzlosen und nicht wirklich dichten Wimpern gelitten hat, findet in der Anwendung von entsprechenden Seren eine gute Option, den Effekt der volleren und glänzenden Augenumrandung umzusetzen. Wichtig ist, dass darauf geachtet wird, dass das Wimpernserum auch tatsächlich hautverträglich ist und sowohl dermatologisch als auch augenärztlich geprüft wurde.

Was darf ein gutes Wimpernserum kosten?

WimpernDer Effekt und die Wirksamkeit von Wimpernseren ist meist sogar wissenschaftlich nachgewiesen, doch wer sich in den Beautyregalen und im Internet umsieht, lässt sich von den Preisunterschieden vielleicht wieder abgeschrecken. Klar ist, dass gute Markenerzeugnisse schon an die 100 Euro kosten, im Discounter gibt es Wimpernseren bereits ab 20 Euro. Die Skala der Produkte ist also sehr weitläufig. Wer sich hier orientieren möchte, der sollte einfach einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Diese können bei einzelnen Herstellern deutliche Unterschiede aufweisen. Zusätzlich kann es hilfreich sein, sich die Berichte von Testerinnen oder Kundinnen durchzulesen. Vor allem online gibt es dazu zahlreiche Blogs und Portale, die eine gute Übersicht über die Marken und Hersteller von Wimpernseren bieten. Klar ist, dass für ein Beautyprodukt, das man im sensiblen Bereich der Augen anwendet, auch ein Blick auf die Prüfergebnisse von Labors und unabhängigen Tests Wert gelegt werden sollte.

Ein Wimpernserum ist ein probates Mittel, um seinen Wimpern mehr Kraft und stärkeres Wachstum zu gönnen. Da die Bandbreite der Produkte und ihr Preisverhältnis groß ist, ist eine umfassende Information online und über Hersteller ratsam.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up