» » Wie finde ich eine gute Klinik für Schönheitschirurgie?
Schönheitseingriff 17. Dezember 2014 0

Schönheitschirurgie

Schönheitsoperationen werden immer häufiger auch von ganz normalen Frauen vorgenommen. Mittlerweile sind operative Veränderungen am eigenen Körper kein Makel mehr, sondern Realität in einer Gesellschaft, die größten Wert auf einen perfekten Körper legt. Doch auch wenn die ästhetische Chirurgie so normal erscheint, bleiben die Eingriffe dennoch komplex und risikobehaftet. Niemand möchte seinen Körper – und damit sein Leben – einfach irgendjemandem anvertrauen. Doch wie findet man eine gute Schönheitsklinik mit hervorragend ausgebildeten Ärzten? In diesem Artikel verraten wir Ihnen, worauf Sie achten müssen!

Achten Sie auf die Berufsbezeichnung des Arztes

Ein erstes – und äußerst wichtiges – Indiz für eine seriöse Klinik ist, wenn vor Ihnen ein Facharzt für Ästhetisch-Plastische Chirurgie sitzt. Die allgemeinen Begriffe „Schönheitschirurg“ oder auch „plastischer Chirurg“ sind gesetzlich nicht geschützt, Schönheitsmakelweshalb sich jeder approbierte Arzt mit einer Zusatzausbildung so nennen kann. Nur ein Facharzt für Ästhetisch-Plastische Chirurgie hat jedoch eine umfassende, sechs Jahre dauernde Facharztausbildung durchlaufen und weiß damit, was er (oder sie) tut. Ein gut ausgebildeter Facharzt verfügt – im Gegensatz zu einem Arzt anderer Fachrichtung mit lediglich einer Zusatzausbildung – über sehr viel Erfahrung und hat bereits in seiner Ausbildung mindestens 600 relevante Operationen durchgeführt. Schließlich gehen Sie ja auch nicht zum Zahnarzt, wenn Sie Magenschmerzen haben – sondern eher zum entsprechend ausgebildeten Facharzt. Ebenfalls ein Hinweis auf eine gute Klinik – und auf einen guten Arzt – ist das erste Beratungsgespräch. Der Arzt sollte Sie hinsichtlich der Risiken eines Eingriffes umfassend aufklären und die gesundheitlichen wie auch anatomischen Möglichkeiten überprüfen. Sollten Sie jedoch das Gefühl haben, der Arzt führt ein reines Verkaufsgespräch mit Ihnen und lässt eventuelle Risiken unter den Tisch fallen – dann wählen Sie lieber eine andere Klinik.

Weitere Hinweise für eine gute Klinik

Eine seriös arbeitende Einrichtung ist – ebenso wie die dort arbeitenden Ärzte – Mitglied in den verschiedenen Fachverbänden. Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie (DCPRÄC) gehört zu den wichtigsten Fachgesellschaften. Überprüfen Sie, ob die gewählte Klinik Mitglied in diesem (oder einem anderen renommierten Verband) ist. Außerdem sollte die Klinik nach § 30 der Gewerbeordnung anerkannt sein, da nur in diesem Fall regelmäßige und umfassende Kontrollen durch staatliche Aufsichtsbehörden stattfinden. Dieses Gesetz beinhaltet, dass Betreiber von privaten Kliniken eine staatliche Konzession brauchen – die im Falle einer nicht ausreichenden medizinischen und/ oder pflegerischen Patientenversorgung versagt werden kann. Verfügt die Klinik also nicht über eine Konzession nach § 30 Gewerbeordnung, hat sie aufgrund gravierender Mängel keine staatliche Betriebserlaubnis.

Eine gute Schönheitsklinik im Ausland finden

Keine Frage: Immer mehr Menschen lassen eine Schönheits-OP im Ausland, oft in Osteuropa, vornehmen. Die Kosten für einen Eingriff betragen dort oftmals nur einen Bruchteil dessen, was eine Klinik für denselben Eingriff in Deutschland verlangt. Kein Trends der plastischen ChirrugieWunder, dass mittlerweile sogar Reiseveranstalter schon auf die Idee gekommen sind, regelrechte OP-Reisen anzubieten. Andererseits steigt bereits seit Jahren gleichzeitig die Zahl der kosmetischen Korrekturen, weil eine OP im Ausland verpfuscht wurde. Um eine gute Klinik im Ausland zu finden, sollten Sie nicht auf Äußerlichkeiten wie einen guten Internetauftritt, eine modern eingerichtete Praxis und einen deutsch sprechenden Arzt achten, sondern die relevanten Fakten recherchieren.

1. Ebenso wie in Deutschland sollten auch ausländische Schönheitschirurgen eine fachspezifische Ausbildung absolviert haben. Entsprechend qualifizierte Mediziner finden Sie etwa über die European Society of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (ESPRAS) bzw. über die Internationale Gesellschaft der ästhetisch-plastischen Chirurgen (ISAPS).

2. Lassen Sie sich nicht durch Meinungen in Internetchats bzw. -foren beeinflussen. Sehr oft sind hier bezahlte Auftragsarbeiter unterwegs, die selbst den größten Quacksalbern die besten Beurteilungen ausstellen.

3. Holen Sie unbedingt eine unabhängige zweite Meinung ein.

Das Wichtigste in Kürze

Um eine seriöse Klinik im In- oder Ausland zu finden, beachten Sie die folgenden Punkte:

1. Arbeiten Chirurgen mit einer entsprechenden fachlichen Ausbildung vor Ort?
2. Verfügt die Klinik über eine staatliche Anerkennung?
3. Ist die Einrichtung bzw. sind die dort arbeitenden Ärzte Mitglied in den entsprechenden Fachgesellschaften?
4. Wurden Sie gut und umfassend auch über mögliche Risiken und Komplikationen beraten?

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Schönheitschirurgie

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.