» » Welches Make-Up für den jeweiligen Hauttyp
22. September 2013 0

Kosmetik


Die Haut ist das Spiegelbild der Seele, sie zeigt die Spuren unseres Lebens. Sie spiegelt wider, wie wir uns fühlen, wie wir leben und welche Pflege wir uns gönnen. Die unterschiedlichsten Hauttypen haben ganz eigene Bedürfnisse. Keine Haut ist wie die Andere und es gibt kaum ein Produkt, das für alle Typen geeignet ist. Durch individuelle Pflegemittel und -strategien können wir der Haut gerecht werden. In den Angeboten der Kosmetikfirmen findet sich eine breite Palette an Schönheitsprodukten, welche der Haut Feuchtigkeit spenden und die notwendige Pflege geben. Cremes und Öle, Balsam, Lotionen und Anti-Age-Präparate werden angeboten. Doch nicht nur die Pflege kann der Haut ein besseres Aussehen verleihen, auch durch Farben wirkt müde oder blasse Haut gesünder.

Die Verwendung des richtigen Make-ups

Rouge auftragenProdukte wie Tagescreme, Make-up, Rouge, Lidschatten, Wimperntusche, Kajal und Lippenstift gehören bei vielen Frauen zum täglichen Handwerkszeug. Die richtigen Mittelchen und das passende Make-up tragen einen Teil dazu bei, dass wir gepflegt aussehen. Mit der richtigen Kosmetik kann jeder aus seinem Typ etwas machen, Schwachstellen verdecken und positive Seiten betonen. Nicht jeder kann mit Kosmetik und Farbe richtig umgehen und so wirkt manche Dame mit einem zu auffälligen Make-up eher aufgesetzt als natürlich. Auch beim Schminken heißt es „weniger ist oft mehr“.
Das passende Make-up betont die natürliche Schönheit und unterstreicht den Typ. Nur wenige Frauen gehen aus dem Haus, ohne sich zu schminken. Make-up wird in erster Linie verwendet, um Rötungen und Hautunreinheiten abzudecken. Blasser Teint erhält durch Farbe zusätzliche Frische. Der Make-up-Ton sollte je nach Hautfarbe gewählt werden, damit er nicht maskenhaft wirkt. Zudem ist der jeweilige Hauttyp entscheidend für die Hautverträglichkeit. Durch eine falsche Zusammensetzung können Irritationen entstehen. Im Sortiment der Hersteller finden sich flüssiges und Puder-Make-up, Creme- und Kompakt-Make-up. Zudem steht bei den Schminkprodukten eine so riesige Farbpalette zur Auswahl, so dass manche Dame der Schöpfung vor der Qual der Wahl steht. Oftmals fällt die Entscheidung schwer, dabei steht nicht jeder Farbton auch jedem Typ.

Der Hauttyp ist von großer Bedeutung

Bei allen Hauttypen sollte die Make-up-Farbe der Gesichtsfarbe ähnlich und auch auf die Haarfarbe abgestimmt sein. Am besten werden die unterschiedlichen Farbtöne bei Tageslicht getestet, da künstliches Licht das Ergebnis verfälscht. Für eine Probe eignen sich am besten das Kinn oder der Kieferknochen. Der Handrücken oder der Unterarm sind ungeeignet, da sie eine andere Hautfarbe besitzen als das Gesicht. Wird das Make-up nach dem Auftragen fast unsichtbar, dann ist der Farbton richtig gewählt. Puder wird idealerweise am Hals getestet. Für normale Haut reicht in der Regel getönte Tagescreme oder Puder. Für trockene Haut eignet sich eine reichhaltige Creme als Untergrund. Danach wird eine Creme-Grundierung aufgetragen, Puder sorgt dafür, dass der Glanz verschwindet. Bei fettiger Haut ist eine gründliche Reinigung erforderlich, die mit Feuchtigkeitscreme vorbereitet wird. Mattes Kompakt-Make-up verdeckt den Glanz.
Gepflegte HautJe nach Hautfarbe sollten entsprechende Farbnuancen gewählt werden. Helle Haut erhält mit den passenden Kosmetikprodukten eine schöne Transparenz und wird zur Geltung gebracht. Blonde und rothaarige Frauen sind oftmals mit einer hellen Haut gesegnet. Rouge in rosa Nuance oder Pinktöne stehen hellblonden Frauen am besten. Goldblonde Frauen wählen Pfirsichtöne oder Rosé, dunkelblonden Frauen verleiht bräunliches Rosé einen strahlenden Teint. Wichtig ist, die Augen zu betonen, dafür eignen sich Lidschatten in Flieder oder Rosé. Die Augenbrauen können mit einem Kajal nachgezogen werden, allerdings sollte auf Schwarz verzichtet werden, idealer ist sind Braun oder Anthrazit-Tone. Dazu noch pastellfarbener Lidschatten und ein zartrosa Lippenstift, Mauve, Lachsgrau oder bläuliches Rosa sind ebenfalls ideal für hellhaarige Frauen.
Rothaarige wählen Augenbrauenstift und Mascara in Braun, einen grünen oder braunen Lidschatten, dazu goldenen, rostroten oder rotbraunen Lippenstift und ein Rouge mit Goldreflexen. Grün- und Brauntöne mit Goldeffekten stehen rothaarigen Frauen im Allgemeinen am besten, von Blau und Schwarz ist abzuraten. Die idealen Farben für dunkle Haut sind sonnige Erdfarben, Rosa und metallische Effekte wie Bronze, Kupfer oder Gold. Die Haut strahlt mit diesem Make-up verführerisch. Ein matter Teint bekommt durch Aprikosefarben eine frische Ausstrahlen, ganz besonders, wenn er mit Perlmuttpartikeln versehen ist. Die Farbe Pink schmeichelt dunklem Teint, ideale Farben für Dunkelhaarige sind auch Koralle, Rotbraun, Rot, Kupfer und Dunkelbraun. Für die Augenbrauen eignet sich ein dunkelbrauner oder schwarzer Kajalstift.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik