» » Was hilft gegen brüchige Fingernägel?
nagelpflege 25. Juni 2014 0

Nagelpflege


Brüchige Fingernägel kommen heutzutage häufiger vor, als viele wahrscheinlich denken. Mehr als 20 Prozent der Frauen leiden heutzutage unter brüchigen Fingernägeln. Frauen sind in dem Fall doppelt so viel betroffen, wie Männer. Hierbei kommt es allerdings auf die Art an, wie die Fingernägel brüchig sind und splittern. Fachleute unterscheiden in dem Bereich zwischen Onychoschisis und Onychorrhexis.
Die Onychoschisis tritt dann ein, wenn der Nagel vom freien Rand her absplittert. Die Ursachen können hierbei vor allem Am Eisenmangel und auch einer Fehlernährung liegen. Selbst die Unterfunktion der Schilddrüse kann in dem Bereich dafür verantwortlich sein.
Bei einer Onychorrhexis hingegen kommt es zu einem längstfaserigen Aufsplittern der eigenen Fingernägel. Knötchenflechte und auch eine Stoffwechselerkrankung sind in dem Fall die häufigsten Ursachen.

Die Ursachen

Gesunde FingernägelDie Ursachen für brüchige Fingernägel liegen mittlerweile in verschiedenen Bereichen. Gerade der Kontakt mit Chemikalien kann hierbei oftmals der Grund dafür sein. Sogar chemischer Nagellackentfernen ist hierbei keine Seltenheit mehr. Menschen, die daher auch unter einem starken Vitaminmangel leiden, werden ebenfalls mit brüchigen Fingernägel leben müssen. Es ist daher wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, damit es nicht zu weiteren Komplikationen bei den Fingernägeln kommen kann. Es gibt schließlich viele Ursachen, die mittlerweile für brüchige Fingernägel sorgen können. Sogar Hauterkrankungen sind oftmals ein Auslöser. Es ist daher wichtig, diese Ursachen zu behandeln und zu schauen, dass es in dem Fall nicht zu weiteren gesundheitlichen Problemen kommen kann.

Die Beratung von einem Arzt

Wer daher unter stark brüchigen Fingernägeln leidet, sollte bald einen Arzt aufsuchen. Dieser kann auch anhand von Blutbildern und anderen Varianten feststellen, was die Ursache eigentlich ist. Dies ist besonders wichtig, da die brüchigen Fingernägel sonst nicht behandelt werden können.
Die Krankenvorgeschichte spielt hierbei ebenfalls eine wichtige Rolle. Beschwerden und andere Erkrankungen sollte man dort direkt im Blick haben und vor allem auch dem Arzt an sich mitteilen. Der Arzt wird danach auch eine intensive, körperliche Untersuchung durchführen. Es reicht schließlich oftmals aus, die Ursache für brüchige Fingernägel zu beseitigen, damit sich die Nägel wieder regenerieren und somit gesund bleiben können.

Was kann man selber gegen brüchige Fingernägel machen?

Wer daher selber etwas tun möchte, damit er schöne Nägel hat, kann einige Tipps und Tricks in dem Bereich beachten. Eine Gepflegte Nägelausgewogene und vor allem aber auch gesunde Ernährung spielen hierbei eine wichtige Rolle. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann ebenfalls hilfreich sein.
Weiterhin ist es wichtig, eine schonende und ordentliche Nagelpflege zu machen. Aggressives Schneiden oder Abbeizen der Nägel sollte in jedem Fall vermieden werden. Außerdem ist es wichtig, bei der Arbeit ( vor allem bei Chemikalien und viel Wasser ) Handschuhe zu tragen, damit sich die Nägel erholen können. Ölbäder und besonders Handpackungen aus Heilerde können ebenfalls gut tun und bieten den Fingernägeln, aber auch den Händen eine optimale und gute Pflege. Heutzutage gibt es daher auch einige Präparate, mit denen man die eigenen Fingernägel direkt stärken kann. Mandelöl, aber auch normalen Olivenöl sorgen einfach für eine perfekte Nagelpflege von zu Hause aus.
Mittlerweile gibt es allerdings auch die Möglichkeit, die brüchigen Fingernägel direkt mit Schüßler Salzen zu behandeln. Nr. 3, 5, 8 oder 10 eignen sich hierbei besonders gut. Ein erfahrener Heilpraktiker wird in dem Bereich ebenfalls dazu raten und kann einen zusätzlich beraten und zeigen, wie man die Salze am besten anwendet.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege