» » Warum Wellness wichtig ist - Entspannung für Körper und Seele
körper, geist, seele 13. Mai 2014 0

Gesundheit


Wer kennt das nicht? Man kommt nach Hause von der Arbeit, hatte einen schlechten Tag hinter sich und fühlt sich nur noch gestresst und völlig ausgepowert. Genau diese Symptome können nicht nur unseren Körper, sondern auch unsere Seele belasten. Folglich ist man dauernd schlecht gelaunt und auch unser Immunsystem ist durch den stetig anhaltenden Stress geschwächt. Um dem entgegen zu wirken muss man sich ab und zu mal eine Auszeit gönnen, in der man vollkommen abschalten kann, um neue Energie zu tanken.

Auswirkungen von Stress und Überarbeitung

Auszeit im Alltag Viele Menschen leiden unter der Hektik des Alltags, sei es beruflich oder privat. Doch gerade die Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin und Dopamin ist eine natürliche Reaktion unseres Körpers, um in gefährlichen Situationen schnellstmöglich handeln zu können. Diese Energiereserven bremsen jedoch auch das Immunsystem. Körperliche Bewegung sorgt normalerweise dafür, dass die Stresshormone wieder abgebaut werden und das Immunsystem wieder intakt ist. Doch in der heutigen Gesellschaft ist es neben der Arbeit nur schwer Zeit zu finden, um sich gegen den ganzen Stress sportlich zu betätigen. Unglückliche oder gestresste Personen neigen schneller zu einer Vielzahl von Krankheiten. Zu den häufigsten Beschwerden gehören Herzprobleme und Bluthochdruck, Kopfschmerzen bis hin zur Migräne, Nackenverspannung, Magen- und Darmprobleme und letztendlich sogar Depressionen. Diese Krankheitserscheinungen werden bei Dauerstress immer mehr zur Regel und belasten zusätzlich den Alltag, sowie zwischenmenschliche Beziehungen, was schlussendlich zu noch mehr Stress führt.
Der einzige Ausweg, um dem Alltag zu entkommen, ist, sich Freiräume für sich selbst zu schaffen. Diese Auszeit ist für das seelische Wohlbefinden und die körperliche Gesundheit überaus wichtig. Selbst eine kurze Entspannung zwischendurch gilt zwar nicht als sofortige Lösung von Kummer und Stress, jedoch schafft sie Abstand und somit einen klaren Kopf, um möglicherweise den Ursprung des Problems zu lösen. Es gilt also, dass Entspannung und das einfache ‚Nichtstun‘ für Körper und Seele genau so wichtig ist, wie jede Aktivität oder eine gesunde Ernährung.

Die Bedeutsamkeit von Entspannung

Entspannungstechniken wie Yoga oder Übungen zur Muskelentspannung, bis hin zur Entspannung durch eine Massage oder einen Saunabesuch sind für das Gleichgewicht von Körper und Seele unverzichtbar. Eine kleine Entspannungsphase, von nur wenigen Minuten kann aktuelle Spannungen lösen und selbst chronische Verspannungen langfristig lindern. Um solche Ergebnisse zu erzielen, ist es allerdings von großer Bedeutung, dass die Auszeit auch richtig genutzt wird.Massage zur Erholung
Oftmals wird in Stresssituation eine erholsame Entspannung mit Ablenkung verwechselt. Aber jede Ablenkung sorgt für einen gegenteiligen Effekt. Beim Entspannen kommt es vor allem darauf an, dass man sich auf sich selbst konzentriert. Dafür benötigt man eine ruhige Umgebung und eine beruhigende Atmosphäre. Während einer solchen Auszeit lässt man alle Gedanken an den Alltag fallen und fühlt nur den Moment. Dabei sollten möglichst alle Sinne verwöhnt werden. Entspannungshelfer sind hierbei: Angenehme Düfte in Form von ätherischen Ölen, ruhige Musik, aber auch ein gutes Essen, um den Gaumen zu verwöhnen. Bewusst zu genießen, was man sich sonst nicht gönnt gilt als Heilmittel gegen Stress, denn das schafft intensive Momente der Erholung und neue Energie, um gesund den Alltag zu meistern.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit