» » Von Badebomben bis zu Sugar Scrubs - Beautyprodukte selbstgemacht
Badewanne Wellness 11. Dezember 2016 0

Wellness

Manche Beautyprodukte lassen sich schnell und einfach Zuhause selbst herstellen. So entlasten sie nicht nur den Geldbeutel, sondern eignen sich auch perfekt als kleine Geschenke.
Vor allem Sugar Scrubs und Badezusätze eignen sich gut, um sie Zuhause einfach, schnell und preiswert selbst zu machen. Mit duftenden Ölen und Lebensmittelfarbe werden sie nicht nur duftend und wohltuend, sondern auch dekorativ.

Badebomben für sprudelnde Entspannungsbäder

Das Grundrezept für Badebomben besteht aus 500 Gramm Natron, 250 Gramm Zitronensäure, ein paar Tropfen Alkohol und Lebensmittelfarbe und/oder Duftöl. Das Natron und die Zitronensäure sollten im Verhältnis 2 zu 1 gemischt werden. So gibt es einen schönen Sprudeleffekt, wenn die Badebomben ins Wasser geworfen werden. Dazu werden dann Öle und Farben ganz nach Geschmack gemischt.

KosmetikDie Badebomben können ganz einfach hergestellt werden: Die pulvrigen Zutaten werden abgewogen und miteinander vermengt. Dann werden die Duftöle dazugeben. Die Masse muss gut vermischt werden, bevor der Alkohol untergeknetet wird. Jetzt alles mit den Händen durchkneten, dafür unbedingt Handschuhe anziehen. Das feuchte Gemisch wird dann in Silikonformen gepresst, bis sie ausgehärtet sind. Bei der Auswahl der Silikonenformen eignen sich vor allem kleine Formen für Eiswürfel oder Pralinen. Das kann bis zu 5 Stunden dauern.
Statt Alkohol kann auch Fett verwendet werden, um die Pulver miteinander zu binden. Das Rezept setzt sich dann zusammen aus 75 Gramm Speisestärke, 100 Gramm Zitronensäure, 75 Gramm Kokosöl und 500 Gramm Natron. Das Kokosöl wird bei circa 35 Grad weich und kann dann mit untergerührt werden.

Zucker und Salz als Basis für wohltuende Scrubs und Peelings

Scrubs sind eine Basiszutat der modernen Körperpflege. Sie entfernen alte Hautschuppen und fördern so die Zellerneuerung. Regelmäßig angewendet, verbessern sie das Hautbild und können sogar Cellulite entgegenwirken. Sie können einfach zweimal in der Woche beim Duschen angewandt werden.Baden
Sugar Scrubs, Peelings auf Zuckerbasis, sind denkbar einfach herzustellen. Die Zutaten hat man in der Regel Zuhause. Auf ein Teil Öl kommen vier Teile brauner oder weißer Zucker. Dazu kann dann noch ein Aroma nach Wahl gemischt werden. Das Öl kann nach den Aromen, die hinzugemischt werden sollen, ausgewählt werden. Olivenöl passt gut zu herberen Aromen wie Orange und Rosmarin. Kokosnussöl lässt sich gut mit Vanille oder frischen Düften wie Limette kombinieren.
Auch grobes Meersalz eignet sich wunderbar für ein Peeling. Das Salz hilft außerdem bei kleineren Hautunreinheiten, das kann zwar kurzzeitig etwas brennen, aber es unterstützt die Heilung. Meersalz lässt sich sehr gut mit Olivenöl und Lavendel kombinieren. Auch sehr spannend ist ein Scrub mit geriebenem Kaffee. Nicht nur riecht es gut, das Koffein wirkt anregend und fördert die Durchblutung.

Mit Liebe hergestellt und hübsch verpackt, sind diese Beautyprodukte wunderbare Geschenke. Auch im eigenen Badezimmer sind sie dekorativ und praktisch.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Wellness