» » Unterspritzung, Lifting & Co. - Straffe Haut ab 30
gepflegte Haut 15. März 2019 0

Schönheitschirurgie


Jede Frau merkt irgendwann um den 30. Geburtstag herum, dass die Haut an einigen Stellen die Spannkraft verliert. Im Gesicht zeigen sich erste kleine Fältchen. Der Blick in den Spiegel kann durch böse Vorahnungen belastet sein. Die moderne Kosmetik bietet zahlreiche Möglichkeiten, der Hautalterung wirkungsvoll entgegenzuwirken. Wichtig ist, mit Cremes, Unterspritzungen und Co. rechtzeitig anzufangen und die passenden Maßnahmen zu ergreifen.

Warum altert die Haut im Gesicht und am Hals?

HauttypenIm Laufe der Jahre verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft. Die Ursache dafür ist ein Abbau von Kollagen, Elastin, Hyaluron und Eiweiß. Schon ab dem 25. Lebensjahr wird die Haut weniger durchblutet. Das hat zur Folge, dass wichtige Nährstoffe die Haut weniger gut erreichen können. Ab 35 Jahren nimmt zusätzlich die Produktion von Talg ab. Die Haut wird trocken. Mit den Wechseljahren beklagen viele Frauen dann zunehmend trockene Haut, deutliche Falten werden sichtbar.

Welche Mittel sind wirksam?

Besonders wichtig ist in jedem Alter der Schutz vor Sonne. Die Sonne trocknet die Haut nachhaltig aus. Außerdem sollten jüngere Frauen durch ausreichend Flüssigkeitszufuhr einer vorzeitigen Hautalterung vorbeugen. Feuchtigkeitscremes, die die beiden Vitamine A und E enthalten, sind ein guter Beginn für die individuelle Hautpflege. Besonders gesund für die Haut ist die Avocado. Sie wirkt nicht nur durch den Verzehr, sondern auch als Maske für Haut ab 30 Jahre. Regelmäßiges Reinigen mit einem geeigneten Mittel, eine zur Haut passende Maske und eine gute Feuchtigkeitscreme sind die Basics für eine schöne und frische Haut. Alkohol, Nikotin und Schlafmangel begünstigen die Alterungsprozesse.

Wenn Cremen nicht mehr hilft

Etwa um den 45. bis 50. Geburtstag herum wird jede Frau merken, dass eine Creme oder eine Maske nicht mehr viel bewirken kann. An dieser Stelle ist die Unterspritzung mit Kollagen und Hyaluronsäure ein probates Mittel. Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei und wird in Kosmetikstudios oder Beautykliniken angeboten. Auch diese Möglichkeit ist jedoch irgendwann ausgeschöpft.

SchönheitsveränderungWer sein jugendliches Aussehen auch in der zweiten Lebenshälfte bewahren will, kann zu einem Mini-Lifting oder einem klassischen Lifting greifen. Hier wird die Haut durch einen chirurgischen Eingriff gestrafft. Erfahrene Mediziner können die optische Alterung von Gesicht und Hals damit um Jahre hinauszögern. Diese Liftings haben ihren Preis, ab 5000 Euro aufwärts werden seriöse Angebote gemacht. Hinzu kommen die Kosten für die Anästhesie. Wer sich zu einem solchen Eingriff entschließt, sollte bedenken, dass nach dem Eingriff etwa zwei Wochen Schonzeit eingeplant werden müssen. Die Kosten müssen privat getragen werden. Wer sich selbst lieber natürlich mag, wird mit einer gepflegten Haut, die dem Alter entspricht, auch mit Falten attraktiv und vital wirken, denn bekanntlich kommt wahre Schönheit von innen.

Gegen die Alterung der Haut ist kein Kraut gewachsen. Umwelteinflüsse, der Lebenswandel und die Biologie sind Faktoren, gegen die sich niemand wehren kann. Die Kosmetik und die Schönheitschirurgie haben probate Mittel zur Verfügung, um die jugendliche Erscheinung so lange wie möglich zu erhalten. Eine gesunde Lebensführung und regelmäßige Pflege sind dabei wertvolle Aspekte, die jede Frau selbst beitragen kann.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Schönheitschirurgie

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.