» » Trennkost – wie funktionierts?
Abnehmen mit Trennkost 20. Dezember 2013 0

Diät


Gesund leben und Gewicht reduzieren mit Trennkost
Eine Trennkost spielt oft bei der Gewichtsabnahme eine Rolle, dabei ist die Trennkost viel mehr als nur ein Mittel um Gewicht zu reduzieren. Wer seine Ernährung auf Trennkost umstellt, der erhält einen weitaus positiveren Effekt auf seine Gesundheit und seinen Körper.
Die Trennkost bedeutet, bestimmte Lebensmittel zu einer bestimmten Tageszeit zu sich zu nehmen, dabei darf trotzdem alles gegessen werden, worauf man Lust hat, nur eben zu den richtigen Tageszeiten.

Gesund und fit mit Trennkost

Die Trennkost erlaubt:

  • Sie dürfen alles essen worauf Sie Hunger haben
  • Sie dürfen sich satt essen. Also, so viel essen, wie Sie möchten.

Lediglich eine Regel hat die Trennkost: Kohlenhydrate dürfen nicht zusammen mit Proteine gegessen werden!
Das hört sich zuerst etwas kompliziert an, ist aber im Grunde ganz einfach. Hinter der Trennkost steckt die Theorie, dass Eiweißprodukte, die zusammen mit Kohlenhydraten aufgenommen werden, nicht gleichzeitig vom Körper verdaut werden können, da beide Lebensmittel vom Körper unterschiedlich verdaut werden. Nimmt man diese beiden Lebensmittel gleichzeitig zu sich, entstehen schädliche Säuren, wobei der Körper übersäuern kann und sich Übergewicht bemerkbar macht. Hier bietet die Trennkost eine positive Hilfestellung für den Körper.
Werden ausschließlich Eiweißprodukte in einer Mahlzeit zu sich genommen, kann der Körper diese leichter verdauen und verarbeiten. Ähnlich sieht es mit Kohlenhydraten aus. Werden in einer Mahlzeit nur Kohlenhydrate aufgenommen, werden diese vom Körper umgewandelt und verdaut. Um es verständlicher zu machen: Der Körper braucht bei der Trennkost immer nur einen Motor anzuwerfen, um seine Verdauung in den Gang zu bekommen.

Was darf nun gegessen werden und wann?

Lebensmittel sind der Treibstoff für den Körper, durch Kohlenhydrate wird die Leistung des Körpers angetrieben. Vorzugsweise sind Kohlenhydrate zum Frühstück und zur Mittagszeit zu empfehlen. Zu diesen Zeiten ist der Körper und das Gehirn, auf dem Höchststand, Beruf und Aktivitäten stehen meist auf dem Tagesplan, weshalb der Körper Leistung geben muss und Treibstoff benötigt. Daher können zu Mittagszeit gerne Pasta, Pizza oder Pommes auf dem Plan stehen, aber – ohne Eiweiße wie zum Beispiel Fleisch.
Fazit: Wer seine Ernährung umstellt und seinen Speiseplan nach der Trennkost einrichtet, kann sein Gewicht reduzieren. Durch die Trennkost ist der Körper vitaler und Leistungsfähiger, da er seine Energien nicht mehr für die verschiedenen Verdauungsvorgänge opfern muss. Das heißt, durch die Trennkost ist man Leistungsfähiger, dem Körper wird das zugeführt was er benötigt, um leicht zu verdauen und die Energien dort einzusetzen, wo sie benötigt werden. Der Säure-Basen-Haushalt ist ebenfalls in Balance.
Zu Abend braucht der Körper keine Kohlenhydrate mehr, daher sind zu diesen Tageszeiten Eiweißprodukte zu empfehlen. Steak oder andere leichte Fleischsorten wie, Geflügel, bereiten den Körper ideal zur nächtlichen Verdauung vor. Dabei darf ein frischer Salat verzehrt werden, so viel man möchte.
Fazit: Abnehmen mit Trennkost und zusätzlich gesünder und vitaler leben.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Diät