» » Tee als Beautyhelfer - diese Sorten machen wirklich schön
Teesorten 28. Februar 2018 0

Kosmetik

Eine schöne heiße Tasse Tee tut nicht nur in Grippezeiten gut, sondern wärmt generell Körper und Geist. Nicht umsonst ist das bei den Asiaten bereits seit Jahrhunderten Tradition. Doch wer auf gewisse Teesorten setzt, kann damit auch seiner Schönheit viel Gutes tun, denn manche sind echte Beauty-Booster!

Grüner Tee hilft innen und außen

Als Alternative zum Kaffee gilt Grüner Tee schon lange als beleibtes Getränk in Deutschland. Doch er kann mehBeauty Teer, denn dank seiner Inhaltsstoffe hilft er nicht nur der Verdauung und dem Darm, sondern kann auch als Moisturizer auf das Gesicht aufgetragen, Gutes bewirken. Dabei bringt er nicht nur eine Extraportion Feuchtigkeit für den Teint mit, sondern er eliminiert auch Toxine daraus. Damit wird die Haut wieder strahlend schön. Die grüne Variante ist auch eine natürliche Quelle von Flourid, womit es die Zähne vor Toxinen schützen kann und als Mundwasser sogar den Atem frisch hält.

Schwarztee bietet viele Vitamine

Er gilt als großer Bruder des grünen Tees und steht vor allem in Sachen Koffein diesem um nichts nach. Damit ist er sowohl zum Frühstück als auch nachmittags eine gute Alternative zu Kaffee. Vor allem aber ist das Heißgetränk sehr gesund, denn es enthält Vitamin B, Kalium und Mangan sowie Fluorid. Letzteres ist bekanntlich gut für schöne Zähne und bietet die Option, mit Schwarzem Tee regelmäßig zu gurgeln. Zudem tun Teebeutel dieser Sorte, der Schönheit gut, indem sie zum Beispiel gekühlt auf müde Augen gelegt werden. Sie lassen dann Augenringe verschwinden und sorgen für einen strahlenden Blick.

Weißer Tee als Beauty-Geheimtipp

Noch nicht so bekannt wie grüner oder gar schwarzer Tee, erobert nun weißer Tee die Regale der Teefachgeschäfte und Drogeriemärkte. Mit seinem sanften, leicht süßlichem Geschmack tut er nicht nur der Seele gut. Er gilt als echtes Schönheitswunder. Denn dank seiner natürlichen Antioxidantien, die auch als Polyphenole bezeichnet werden, werden freie Radikale perfekt abgewehrt und der Alterungsprozess der Haut damit minimiert. Weißer Tee lässt aber auch die Zähne strahlen. Dank seiner antibakteriellen Wirkung minimiert er Plaque, Karies und sogar schlechten Atem. Durch seinen Fluorid-Gehalt trägt er zudem dazu bei, Karies zu verhüten und sorgt für den Erhalt eines strahlend weißen Lächelns.

Rooibos-Tee und Oolong als echte Geheimwaffen

Tee für BeautyWährend vor allem grüner und schwarzer Tee die Beliebtheitsskala der Teesorten erobern, gelten der Rotbuschtee, eigentlich ja Rooibos-Tee, und der Oolong als echte Geheimtipps der Beauty- und Ernährungsbranche. Erstgenannter hat sich bei vielen unerwünschten Hautreaktionen wie Ekzemen, Sonnenbrand oder Herpes und Allergien als sehr probates Mittel dagegen bewährt. Zudem besitzt er eine antioxidative Wirkung und fördert die Heilung, was in der Folge zu einem strahlenden und frischen Hautbild führt. Oolong wiederum ist eine chinesische Teesorte, die in Asien längst als echte Verjüngungskur gilt. Dank eines umfassenden Gehalts an Antioxidantien werden freie Radikale aus der Luft abgeblockt und können den Alterungsprozess der Haut nicht mehr beeinflussen. Zudem bringt er ihr die Elastizität zurück und kann helfen, Akne und andere Hautirritationen zu vermeiden.

Tee ist also vielmehr als ein bloßes Heißgetränk, dass bei Erkältung und sonstigen Beschwerden gut tut. Wer auf die richtige Teesorte setzt, kann damit auch seiner Schönheit viel Gutes tun.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik