» » Strick ist schick
20. September 2013 0

Mode

Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen, mit dem Sommerurlaubsende sind auch wieder die wärmeren Kleidungsstücke gefragt. Der Herbst und anschließend der Winter mit seinem tristen nasskalten Wetter verlangt nach Mode, die schön warm hält und dabei noch gut aussieht. Und da ist ein Thema mehr als gefragt – die Strickmode. Egal ob für die Übergangszeit Jacken oder Pullis aus leichterem Material oder später in grob gestricktem Muster, mit diesen Kleidungsstücken trotzt man nicht nur der Kälte, sondern sieht auch noch gut aus. Und wenn man sich dann noch zum Spaziergang in den bunten Herbstwald aufmacht, genügt oft ein langer Schal und eine dünne Mütze, um Hals und Ohren zu schützen. Damit ist klar, dass trendige Strickmode nicht nur bei der Bekleidung die Hitliste anführt, sondern auch bei den modischen Accessoires dominiert.

Strick ist wieder angesagt

Strickkleider im FrühlingOb grober Strick in uni oder in traditionellen Mustern, an diesen Teilen kommt nun niemand mehr vorbei. Ob große Designer oder günstige Modeketten, alle haben den Trend im Angebot und bieten die unterschiedlichsten Variationen an gemütlich wirkenden Kleidungsstücken, die dennoch etwas Klassisches ausstrahlen. Dazu gehört in jedem Fall eine gemütliche Strickjacke, die entweder kurz oder lang geschnitten ist und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet ist. Wer ein Modell mit tiefem V-Ausschnitt wählt, kann darunter eine romantische Rüschenbluse oder ein sportives Shirt tragen, wer es lieber hochgeschlossen bevorzugt, ist mit einem unifarbenen Twinset gut beraten. Vor allem Feinstrickjacken in den unterschiedlichsten Längen sind nicht nur bequem zu tragen, sondern machen auch alle Situationen mit. Denn im Büro locker zum Hosenanzug und Bluse getragen, mutieren sie zum wahren Freizeitklassiker, wenn man dazu ein Ton-in-Ton Shirt oder einen dünnen Pulli trägt. Wer besonders trendy sein möchte, der kombiniert einen dicken Strickpulli zu Leggings oder hautengen Hosen. Damit verbindet sich das Klassische mit dem absolut modischen und wird zum Highlight in der kalten Winterszeit.

Bunte Farben dominieren den Trend

Im Winter geht es nicht nur darum, sich warm und funktional zu kleiden, sondern auch gute Stimmung zu verbreiten. Und wie könnte das besser funktionieren als durch farbenfrohe Mode? Gerade bunte Strickjacken oder Strickpullis leisten hier hervorragende Dienste und halten nicht nur kuschelig warm, sondern verbreiten gute Laune. Vor allem Blau- und Rottöne auf dichtem streng geflochtenem Strick lässt sich hervorragend zu einem lässigen Freizeitoutfit kombinieren. Dazu eine lässige Jeans und bunte halbhohe Boots, und fertig ist der trendige Casual Look, der die perfekte Rüstung für die kalte Jahreszeit darstellt. Ein wesentlicher Vorteil der Strickmode ist es, dass man sich nie auf einen konkreten Stil festlegen muss, die Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unendlich und es gibt kaum Tabus. Denn sogar eine elegante Baumwollhose sieht mit einer grobgestrickten Jacke gut aus und lässt sich damit perfekt als extravagantes Bürooutfit tragen. Wer es tatsächlich klassisch mag, der wählt typische Strickpullover in nordischem Design mit eher gedeckten Farben und fröhlichen Motiven.

Schnittführung und Details gewährleisten Individualität

Loop SchalStrick ist keineswegs nur klassisch oder sogar langweilig. Denn es sind die kleinen Details, die jedes Kleidungsstück einzigartig machen. Egal ob es sich dabei um eine trendige Kapuze handelt, die bei nassen Outdoorwetter auch noch funktional überzeugt, oder ob es die individuelle Verschlusstechnik ist, jeder findet sein ganz eigenes Teil, das ihm Wohlfühlen und Wärme gewährleistet. Gerade beim Verschluss gibt es den nützlichen Aspekt mit Reißverschluss oder einer Knopfleiste oder aber den modischen Aspekt, der gleichzeitig funktional ist. Tatsache ist, dass die Strickpullis und Jacken in diesem Herbst und Winter deutlich länger sind als noch die Sommermodelle. Das ist nicht nur praktisch, sondern eröffnet auch optisch neue Eindrücke, wenn das Oberteil bis knapp über den Po reicht. Damit kann sogar die eine oder andere Problemzone geschickt kaschiert werden. Und wenn die Tage wieder länger und wärmer werden, genügt eine kuschelige Strickjacke alleine, um sich auf dem Weg in die Arbeit oder zum Shoppen warm zu halten.

Accessoires aus Strick haben Tradition

Wenn von Strickmode die Rede ist, gibt es natürlich an den traditionellen Accessoires wie Schal, Mütze oder Handschuhe keinen Weg vorbei. Gerade der Halswärmer überzeugt durch anschmiegsame Materialqualität wie etwa Mohair und ist sowohl funktional als auch modisch unverzichtbar. Wer mit Strickmode im Trend liegen möchte, der greift zu Armstulpen. Diese sind nicht nur für Kinder wichtig und nützlich, sondern erfüllen auch bei Erwachsenen ihren Zweck. Sie sind ein besonderes Highlight für ein unkonventionelles Outfit, das noch dazu warm hält. Dabei ist ebenso wie bei den Beinstulpen der Design- und Farbauswahl kaum Grenzen gesetzt, denn sowohl die Länge ist individuell verschieden wie auch die Verarbeitung. Vor allem in Kombination mit trendigen Kurzarmpullis oder Pullundern leisten sie wertvolle Dienste und halten die Arme warm, wobei sie im Design zum übrigen Kleidungsstil passen.
Wer Strick für allzu klassisch oder langweilig empfindet, der hat die aktuelle Strickmode noch nicht gesehen. Denn diese bietet für sämtliche Gelegenheiten den passenden Wohlfühllook, der nicht nur wärmt, sondern auch noch schick aussieht

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode