» » Strandoutfits 2016 - Neue Looks für Badenixen
Trends Bademode 16. Mai 2016 0

Mode


Die wichtigsten Strandoutfits? Eindeutig Bikini und Co für einen relaxten Tag in der Sonne! Nichts verkörpert die schönste Jahreszeit besser, als die knappe Badebekleidung. Mit ein paar wenigen sommerlichen Trends kombiniert, ist ein Beachoutfit für Pool, Strandbar oder für ein unkompliziertes Dinner mit Meerblick geschaffen!

Strandoutfits individuell – Schokoladenseiten präsentieren

outfit strandBikiniliebhaberinnen können sich diesen Sommer vor allem an romantischen Modellen im angesagten Boho-Style erfreuen. Die floralen oder indianisch anmutenden Muster sehen toll zu gebräunter Haut aus. Auch Bikinis in Häkeloptik sind ideal, um den romantischen Look an den Strand zu tragen. Nach wie vor sind viele Hosenmodelle in der Weite variabel einstellbar. So schneidet auch bei weiblichen Hüften nichts ein! Triangeloberteile sind noch immer ganz vorne mit dabei, gerade wenn es um den Hippie-Look geht. Ungepolsterte Varianten stehen jedoch nur Frauen, die etwas zu bieten haben – weder Form noch Fülle sind von den kleinen Dreiecken zu erwarten. Zum Glück gibt es es auch die wattierten Alternativen! Um der Schwerkraft ein Schnippchen zu schlagen, eignet sich das klassische Körbchen jedoch besser – viele Modelle sind im Moment wahre Push-up-Künstler. Wer nicht ganz so viel Haut zeigen möchte, ist mit einem Monokino bestens beraten. Er verdeckt zwar den Bauch, betont jedoch die Taille umso besser!

Mehr ist weniger!

Die Strandoutfits 2016 zeigen: Enthüllung wird überschätzt! Wirklich aufregend ist Bademode, wenn Raum für Fantasie gelassen wird. Cutouts heißen die raffinierten Badeanzüge, die an den richtigen Stellen Haut zeigen. Besonders sexy ist das, wenn hier mit Netz oder Bindungen – ähnlich wie bei Corsagen – gearbeitet wird. Wer wirklich alle Blicke auf sich ziehen möchte, greift zum Badeanzug mit „Plunging Neckline“, sinngemäß übersetzt „tief fallender Ausschnitt“. Tatsächlich darf so ein Ausschnitt bis zum Nabel und weiter gehen! Wer nicht gerne im Mittelpunkt steht, aber dennoch Badeanzüge favorisiert, kann Gefallen an den neuen Retromodellen finden. Mit süßen Applikationen, wie Schleifen oder Gürtelschnallen kehren schnell die 50er Jahre unter den Sonnenschirm.trends

Neue Trends richtig kombinieren

Damit die Strandoutfits nicht nur zum Sonnenbaden taugen, braucht man ein paar Ergänzungen – natürlich passend zur Bademode! Longshirts aus sommerlichen Stoffen in Batikoptik oder im Boho-Look ergänzen den romantischen Stil. Ein Gürtel verwandelt das Shirt schnell zum luftigen Kleid. Zusammen mit Zehentrennern aus Leder kann die Strandbar stilvoll erobert werden! Auch die neuen langen Sommeröcke passen toll zur Bademode. Ein Cutout oder Badeanzug in Schwarz wird durch einen Rock im aktuellen Flamenco-Stil zum temperamentvollen Outfit – mit Tuch oder einem Shirt in Bauchfrei-Länge durchaus passend beim Tanzen im Beachclub! Sonnenanbeterinnen, die gerne alles aufeinander abgestimmt haben, freuen sich über den Fransentrend! Denn der hat wirklich bei jedem Kleidungsstück und Accessoire zugeschlagen – und vor Bikini und Badeanzug natürlich nicht haltgemacht. Zusammen mit Fransentaschen und Fransenshirt ist ein Bikini mit der Wildwest-Verzierung bestens integriert!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode