» » Sommerschöne Beine in fünf Schritten
Beine am Strand 11. August 2017 0

Kosmetik

Bei wärmeren Temperaturen ist es nur natürlich, dass Kleider, Röcke, aber auch Hosen kürzer werden. Damit geht einher, dass gepflegte Beine ein absolutes Muss sind. Klar ist, dass sich ein effektives Sportprogramm nicht so schnell und einfach ersetzen lässt, aber mit kleinen Beauty-Tricks können Sie Ihre Beine dennoch perfekt in Szene setzen.

Gut gepflegte und glatte Beine

Nach der langen Zeit, in der die Beine in Strümpfen oder langen Hosen versteckt waren, gilt es die fahle Haut los zu werden. Mit dem richtigen Peeling gelingt das ganz effektiv und Ihre Beine erstrahlen danach in strahlender Frische. Beine im SommerImmerhin sind abgestorbene Hautschüppchen ganz leicht zu entfernen und die Haut wirkt geglättet. Dazu gehört aber auch, dass Sie eine gründliche Haarentfernung durchführen. Ob Sie diese mit einer Rasur, einer Epilation oder einer dauerhaften Entfernung anstreben, bleibt Ihrem persönlichen Empfinden überlassen. Klar ist, dass nach diesem Vorgang Ihre Beine herrlich glatt und fast schon bereit für das sommerliche Outfit sind. Fehlt nur noch eine schöne Bräune, um die Haut auch natürlich schön zu halten. Dazu braucht es nicht unbedingt UV-Licht oder aufwändigen Selbstbräuner. Sie können auch eine leicht getönte Bodylotion bzw. einen Ölspray mit Goldschimmer verwenden. Damit erscheint die Haut sofort ebenmäßiger und strahlt richtig. Auch Ihre Beine wirken im Handumdrehen gesünder und vor allem schlanker.

Auf die richtige Creme achten

Nach der langen Zeit mit stark schwankenden Temperaturen ist die Haut extrem pflegebedürftig. Dies gilt auch für die Beine. Deshalb sollten Sie ihnen eine großzügige Anwendung mit feuchtigkeitshaltigen Cremes gönnen. Besonders zu empfehlen ist dabei der Inhaltsstoff Urea, der die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt und den Beinen gut tut. Nach der Haarentfernung sollten Sie allerdings auf Pflegeprodukte, die stark parfümiert oder alkoholhaltig sind, besser verzichten. Sie würden die Haut reizen, was nicht nur unangenehm ist, sondern auch zu Rötungen führt. Damit Sie Ihre Beine optisch perfekt in Szene setzen, können Sie sich auch einen Trick von Models aneignen. Diese decken Unregelmäßigkeiten wie blaue Flecken oder durchscheinende Adern mit etwas Leg-Make-up ab. Diese Methode ist fast so effektiv wie eine Nylonstrumpfhose, auf die im Sommer jeder natürlich gerne verzichtet.

Gepflegte Füße und Nägel als optisches Highlight

Am Meer schöne Beine habenAuch gepflegte Füße gehören zu sommertauglichen Beinen, denn auch diese werden nun in offenen Schuhen oder Sandalen vermehrt den Blicken ausgesetzt. Bevor Sie eine fachgerechte Pediküre vornehmen, gönnen Sie doch Ihren Füßen ein warmes Wasserbad für zehn bis fünfzehn Minuten. Das öffnet die Hautporen und bereitet die Haut auf die anschließende Pflege vor, dies vor allem dann, wenn Sie zum Beispiel ein ätherisches Öl wie Lavendel als Zusatz verwenden. Hornhaut an den Fersen können Sie mit einem speziellen Fußpeeling entfernen, für dickere Stellen eignet sich ein spezieller Hornhautentferner sehr gut. Ihre Fußnägel können Sie mit einem entsprechenden Knipser sehr gut kürzen. Die Kanten und Ecken der Nägel glätten Sie am besten anschließend mit einer Sandblattfeile, damit sie nicht so leicht einreißen. Am Ende der Pediküre können Sie Ihre Füße mit einer reichhaltigen Fußcreme verwöhnen. Diese enthalten meist rückfettende Öle und erfrischende Zutaten wie Pfefferminze. Am besten tragen Sie die Creme dick auf und schlüpfen danach in leichte Baumwollsocken, um die Einwirkzeit zu verlängern und den Pflegeeffekt entsprechend zu verstärken.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik