» » Sommermode typgerecht - so holen Sie das Beste aus sich heraus!
haare festival 31. Mai 2016 0

Mode

Was uns im nicht enden wollenden kalten Winter ganz sicher tröstet: Der nächste Sommer kommt bestimmt – und mit ihm die neue fröhlich leichte Sommermode! Endlich raus aus den dunklen, warmen Pullovern und endlich wieder Haut zeigen! Doch genau hier liegt die Kunst: Vorzüge zur Geltung bringen und Problemzonen kaschieren ist nun deutlich herausfordernder, denn Sommermode zeigt viel deutlicher, was wir haben und was nicht. Wie das mit den neuen Trends 2016 geht? Ganz einfach!

Sonnenseiten fokussieren

modeJeder hat sie, doch sind sie meist wenig beachtet: Die persönlichen Schokoladenseiten werden viel zu oft ignoriert. Dafür fokussieren sich Frauen gerne auf vermeintliche Makel. Als Konsequenz wird fleißig kaschiert, bedeckt und vertuscht. Oft zu Lasten der eigentlichen Vorzüge. Umdenken ist jetzt angesagt! Die fließenden, etwas weiteren Hosen kommen im Sommer mit elastischem Bündchen, was ein Einschneiden und Abquetschen sicher vermeidet. Ein engeres Oberteil, gerne in angesagter Metallic-Optik betont im Gegenzug zur lockeren Hose einen schlanken Oberkörper. Eine tolle weibliche Silhouette betonen auch Kleider und Röcke aus Plissee-Stoffen. Er fällt besonders weich, ohne sich jedoch zu sehr anzuschmiegen. Sind ihre Schultern eine Ihrer Sahneseiten? Dann sind die immer noch aktuellen Carmen-Tops genau das Richtige!

Unterstreichen Sie Ihren Charakter!

Stilsichere Frauen wissen meist ganz genau, wer sie sind. Denn nur, wenn ein Trend tatsächlich zum Charakter passt, wirkt er auch überzeugend. Romantische Typen betonen diesen Sommer ihre Weiblichkeit mit den neuen Kleidern in Spitzen-Optik. Ebenso den weiblichen Typ unterstreichend sind die sogenannten Lingerie-Kleider. Wie ein verführerisches Kleid für die Nacht schmiegen Sie sich in glänzender Optik an die Trägerin. Wichtig hierbei: Auch wenn das Kleid schlicht sein mag – der Look ist am überzeugendsten, wenn dazu ebenfalls nur dezenter Schmuck und wenig Make-Up getragen wird. Wer es in der Freizeit gerne luftig und unkompliziert mag, der kommt im Sommer auf keinen Fall an der Culotte vorbei: Die lässige 3/4 Hose erinnert stark an den Hosenrock früherer Zeiten und ist gerade bei eher kräftigen Beinen zusammen mit hohen Schuhen ideal. Für extrovertierte Typen hat der Sommer übrigens genau das Richtige parat: Die eigentlich maskulin-strenge Bomberjacke kommt nun schön weiblich gemustert daher. Idealer Begleiter zum einfarbigen Kleid!

Mit Mustern richtig punkten – Hallo Sommer!

sommerMuster sind in der heißen Saison 2016 angesagt wie nie. Nach wie vor unterstreichen Punkte – jetzt eher große – einen mädchenhaften Charme. Wer eher bodenständig und zupackend ist, für den ist der handfeste Karo-Look genau das Richtige. Das Muster kommt diese Saison besonders groß raus in wenigen, knalligen Farben. Wer seine Kurven toll in Szene setzen will, der wählt am besten Streifen. Sie feiern ein großes Comeback – ob quer, längs oder diagonal! Zu berücksichtigen: Diagonal – und Längsstreifen machen optisch schmaler, können auch das ein- oder andere Pölsterchen kaschieren, wobei Querstreifen vor allem großen, schlanken Frauen stehen. Wer Mustern nicht viel abgewinnen kann aber dennoch das gewisse Etwas beim Outfit sucht, findet sicher Gefallen an der neuen Liebe zu Verzierungen. Gerade Fransen sind der absolute Hingucker: An Taschen, Schuhen oder auch am Kleidersaum wippen sie fröhlich mit in die warme Jahreszeit und versprühen dabei den Charme der amerikanischen Wildwest-Zeit.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode