» » Sommer in Weiß
11. August 2014 0

Mode

Alle Jahre wieder fragt Frau sich: Was ist dieses Jahr im Sommer in und was ist out? Welche Farben, Schnitte und Formen trägt man? Ein Klassiker, der seit Jahren nicht wegzudenken ist, ist die Farbe Weiß! Mit ein paar zeitlosen Teilen in dieser Farbe sind moderne Frauen immer gut ausgestattet.
Weiß vermittelt eine sommerliche Frische und Leichtigkeit, die nie aus der Mode kommt.

Warum Weiß gerade im Sommer so beliebt ist

Die Farbe Weiß ist nicht nur die Farbe der Unschuld. Gerade im Sommer wird durch diese Farbe leicht gebräunte Haut besonders schön hervorgehoben. Weiß wirkt frisch, hell und positiv. Angenehmer Nebeneffekt: weiß „lädt“ sich in der Sonne nicht so auf, wie dunkle Farben oder sogar schwarz. Außerdem steht die Farbe so gut wie jedem Typ: ob blond, brünett oder rothaarig. Weiß wirkt einfach luftig, wie die Raffaello-Werbung schon seit Jahren erfolgreich vormacht. Die Assoziation von kühlen Cocktails, Strand, Meer und Urlaubsfeeling kommen quasi wie von selbst.

Der Sommer 2014: weiße Kleider

Sommer in Weiß.Die einfachste Variante: das weiße Kleid. Einfach anziehen – fertig. Dazu je nach Anlass ein paar tolle High-Heels oder Ballerinas, zum Beispiel für den Grillabend mit Freunden, am See oder anderswo in der Natur. In diesem Jahr machen es die Geschäfte besonders einfach: die Auswahl an weißen Kleidern und Kleidchen ist groß! Auch der Trend Spitze setzt sich dort noch in diesem Jahr fort. Schön kombinieren lassen sich die weißen Kleider z.B. mit schmalen Taillengürteln in Flechtoptik.
Weitere Accessoires und Schmuckstücke dazu können silber- oder goldfarben sein – je nach persönlichem Geschmack. Besonders sommerlich dazu wirken Türkis- und Coralle-Töne. So ein Outfit schreit nach Sommer: Sonne, Meer, Strand, Cocktails und Urlaubsfeeling. Alles, was man sich von der heißen Jahreszeit wünscht.

Weiß kombinieren im Alltag

Ein Klassiker in Weiß, der in keinem Kleiderschrank fehlen darf: die weiße Bluse. Sie passt einfach immer – im Büro als auch in der Freizeit. Weiteres tolles Basic-Teil ist der weiße Blazer – dazu Jeans und ein schickes Top, schon ist Frau gut angezogen. Was sich vermutlich auch in jedem Kleiderschrank wieder findet: eine weiße Hose oder ein weißer Rock. Wer zarte Looks mag, wird die Teile mit pastelligen und hellen Farben kombinieren. Wer es knalliger mag mit kräftigen Farben oder sogar Neontönen.
Und dann gibt es da natürlich noch den Klassiker schlechthin: schwarz-weiß, so wie Chanel es schon seit Jahren vormacht. Wem dieser Kontrast zu hart ist, der sollte es mit der maritimen Kombination von weiß mit marineblau probieren.

Aufpassen

Ein paar Dinge sollten allerdings beachtet werden. Zum einen braucht Weiß besonders viel Pflege: schon kleinste Flecken oder Verfärbungen fallen schnell ins Auge. Auch die Stoffe sollten Weiß.in hellen Farbtönen besonders sorgfältig gewählt werden. Denn gerade bei diesen Farben fällt schnell auf, ob es sich um hochwertige Materialien oder doch eher billige Synthetik handelt.
Aufpassen sollte man auch bei der Wahl der Unterwäsche. Weiß unter weiß leuchtet gerne durch die meist luftigen Stoffe durch. Daher lieber Unterwäsche in Nude darunter tragen, möglichst glatt, sodass sich nichts abzeichnet.
Zusammenfassend kann man sagen: mit Weiß liegt man im Sommer nie ganz falsch. Dieses Jahr sind gerade die weißen Kleider und Kleidchen auf dem Vormarsch, die es Frau besonders leicht macht ein trendiges und frisches Sommeroutfit zusammenzustellen. Die variantenreiche Auswahl in den Geschäften lädt dazu ein, sich ein weißes Lieblingsteil zu kaufen, an dem man sicherlich auch noch die nächsten Jahre seine Freude haben wird.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode