» » So werden Hände frühlingsfit
künstliche Nägel 28. April 2014 0

Nagelpflege

Es vergeht sicher kaum ein Jahr, an dem vor allem Personen mit trockener Haut nicht über irgendwelche Winterschäden gerade an den Händen und Nägeln zu klagen hätten. Meist äußern sich diese Probleme an trocken, splitternden und brüchigen Nägeln sowie an rauer, trockener und rissiger Haut, so dass die Symptome durchaus auch schmerzhaft sein Schöne Händekönnen. Dabei muss das gar nicht sein, denn auch während der kalten Monate und der Heizperiode kann man durchaus etwas dafür tun, das es nicht so weit kommt. Aber auch dann, wenn es eigentlich schon zu spät zu sein scheint, helfen ein paar Tipps und Tricks und vor allem die Nutzung von alten Hausmitteln der Problemhaut und dem Problemnagel oft schnell wieder auf die Sprünge. Eines der wichtigsten Mittel, um schnell wieder streichelzarte Hände zu bekommen, ist eine einfache Cremepackung mit herkömmlicher Handcreme. Diese wird nach einem warmen Handbad aufgetragen und darf dann über Nacht unter weichen Baumwollhandschuhen einziehen. Am nächsten Morgen sind die gröbsten Probleme damit schon aus der Welt geschafft. Alternativ kann auf Wunsch auch ein vorgewärmtes Hautöl verwendet werden.
Interessant ist in erster Linie, das selbst schwere Schäden an Händen und Nägeln, wie sie durch zu starke Temperaturunterschiede und mangelhafte oder falsche Pflege entstehen, durch ein paar einfache Hausmittel wieder behoben werden können. Rissige und raue Hände sowie brüchige Nägel müssen also nicht sein. Dies gilt selbst dann, wenn die betreffende Dame auf dem Bau arbeitet und wirklich ungünstigste Bedingungen für eine wirksame Nagelpflege im Winter hinzunehmen hat.

Der ideale Schutz für wintermüde Hände und Nägel

Idealen Schutz für wintermüde Haut bietet ein regelmäßiges warmes Handbad und darauf aufbauend eine regelmäßige abendliche Packung aus Handcreme oder einem leicht vorgewärmten Öl. Aber auch eine Handmassage wirkt durchblutungsfördernd und regt somit die Hauterneuerung an.

Wirksame Pflege gibt die Haut verlorene Feuchtigkeit zurück

ManiküreSo oft wie möglich sollten die Hände aber gerade im Frühjahr und beginnenden Frühling auch mit einer Feuchtigkeitscreme versorgt werden. Hier gilt aber zusätzlich der Grundsatz: Nicht bei Frost auftragen, denn dann erreicht man das Gegenteil! Wer also innerhalb von 30 min nach dem Auftragen ins Freie muss, sollte vorher noch einen Blick auf das Thermometer werfen oder sich im Zweifelsfall lieber für die Winterhandcreme entscheiden. Hier kann das Pflegeprogramm auch einfach umgekehrt werden, so dass die Hände abends vor dem Schlafengehen statt mit einer nährstoffreichen und fettigeren sowie aufbauenenden Creme lieber mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme versorgt werden. Anschließend sollte ebenfalls an die Handschuhe aus Baumwolle gedacht werden.

Der ideale Energieschub für die Nägel nach strapaziösen Wintermonaten

NagelpflegeEinen zusätzlichen Energieschub für die Fingernägel bietet ein reichhaltiges Nagelöl aus dem Drogeriemarkt. Dies kann übrigens auch gut während der Petiküre genutzt werden.
In jedem Fall bleibt anzumerken, dass jede Hand schön und gepflegt aussehen kann, unabhängig davon, wie häufig sie beansprucht wird und welchem Beruf ihre Eigentümerin nachgeht. Wichtig ist aber immer eine individuelle Abstimmung der Pflegekomponenten und im Zweifelsfall die Rücksprache mit einer professionellen Kosmetikerin. Wer aber keine Hauterkrankungen zu reparieren hat, kann seine Hände ganz schnell selbst wieder frühlingsfit machen, denn hier helfen ein paar wirksame Tipps und Tricks und die eine oder andere extra Portion Pflege. Diese kann schon ganz unproblematisch in einem laufwarmen Handbad kurz vor dem Schlafengehen bestehen, nach dem dann anschließend eine dicke Schicht herkömmliche Hand- und Nagelcreme aufgetragen wird. Darüber sollten am besten dünne Baumwollhandschuhe aus der Apotheke gezogen werden, so dass die Cremepackung über Nacht einwirken kann. Am nächsten Morgen überraschen dann selbst arg strapazierte Hände mit einer streichelzarten Haut. Auch die Nägel sind natürlich für die extra Portion Pflege dankbar.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege