» » Smoothies - freche Früchtchen im Glas
Zitrusfrüchte 22. Juni 2014 0

Ernährung

Es gehört zum modernen Lifestyle, auf sich und seine Gesundheit zu achten. Und dazu gehört nun einmal, viel Obst und Gemüse zu essen. Wem das zu aufwändig oder umständlich herzustellen ist, der greift einfach zum neuen Trendgetränk der Smoothies. Lecker zu trinken und mit viel Vitamin, sind sie für viele das optimale Getränk zur gesunden Lebensweise.

Was bedeutet eigentlich Smoothie?

Gesunde ErnährungWer sich jetzt fragt, was sich hinter dem Begriff der Smoothie eigentlich verbirgt, dem sei das englische Wörterbuch ans Herz gelegt. Denn er bedeutet nichts anderes als „fein“, „cremig“ oder aber auch „gleichmäßig“ und soll das Fruchtgetränk bezeichnen, bei dem Obst und Gemüse fein püriert werden. Dabei werden etwaige vorhandene Kerne oder Schalen vorher entfernt und nur das Fruchtfleisch sowie die Direktsäfte verwendet. Häufig findet sich als Grundzutat die Banane, die dann entsprechend der geschmacklichen Ausrichtung des Smoothies um das jeweilige Obst ergänzt wird. Es gibt aber auch diese Getränke mit dem Zusatz von Milch oder Joghurt, was einen eher verfälschten frischen Obstgeschmack ergibt.

Geschmacksrichtungen sind vielfältig

Wer einen Smoothie trinkt, kann genau die Obst- und Gemüsesorten dazu verwenden, die ihm persönlich am bestenFruits schmecken oder aber deren Inhaltsstoffe als besonders gut gelten. Während bei den Obstsorten vor allem die Beeren wie Erdbeere für den süßen Geschmack oder Johannisbeere für den etwas säuerliche Touch stehen, verleihen bei den Gemüsesmoothies frische Kräuter einen absoluten Kick. Der sogenannte Green Smoothie kann je nach Ausrichtung des Geschmacks oder aber der Versorgung mit zusätzlich Energie individuell gemischt werden, wobei gerade Gurke oder aber grünes Blattgemüse reich an essentiellen Arminosäuren und Mineralien ist. Abgerundet mit frischen Kräutern ergibt sich ein frisches Getränk, das unter entsprechender Ausrichtung auch hervorragend zur Unterstützung einer Diät oder zum Sport getrunken werden kann. Gerade weil man die Gemüse- und Obstsorten ganz individuell nach deren Eiweiß- und Nährstoffgehalt zusammen stellen kann, nutzen viele Profisportler im Bereich des Ausdauer- oder Kraftsportes Smoothies zur Wettkampfvorbereitung. Aber auch alle, die im Sommer ein gekühltes und gesundes Getränk gleichzeitig genießen möchten, sind mit den pürierten Früchten aus dem Glas gut beraten.

Smoothie selbst machen oder kaufen?

Fruit smoothiesWer auf gesundes Obst und Gemüse nicht verzichten möchte, der kann einfach die leckeren Smoothies im Kühlregal jeden Lebensmittelgeschäftes oder in der Bio-Abteilung mancher Drogeriemärkte kaufen. Doch hier ist etwas Vorsicht geboten, da gerade die gekauften Smoothies oft mit Zusatzstoffen wie Zucker oder Gelatine angereichert sind, die der gesunden Absicht eher im Wege stehen. Da tut man seiner Gesundheit mehr Gutes, wenn man den Smoothie selbst mixt. Noch dazu besteht hier die Möglichkeit, tatsächlich nach seinem Geschmack die Zutaten auszuwählen. Sofern man nicht auf biologische Herkunft achtet, gilt es das Gemüse gut zu wachsen und zu schälen, bevor man alles gemeinsam in den Mixer gibt. Am besten schmecken die Früchtchen im Glas übrigens kalt serviert oder als leckeren Start in den Tag morgens zum Frühstück. Dazu sollten dann entsprechende energiehältige Gemüse- und Obstsorten verwendet werden, wobei der Smoothie noch mit Hafer- oder Getreideflocken aufgepeppt werden kann.
Ein Smoothie ist nicht nur ein gesundes leckeres Getränk, sondern deckt auch in der richtigen Zusammensetzung den wesentlichen Bedarf an Vitaminen und Nährstoffen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Ernährung