» » Schönes Haar über Nacht
volles Haar 11. Oktober 2017 0

Haare

Wer wünscht sich das nicht? Aufstehen und schönes voluminöses Haar haben – und das ganz ohne Stress. Morgenmuffel und Langschläfer aufgepasst: mit diesen Tricks spart sich frau nicht nur die Zeit am Morgen, sondern startet auch gut gestylt in den Tag.

Volumen und Wellen

Haare mit Volumen sind ganz einfach zu bekommen. Kurz vor dem Schlafengehen werden die Haare gebürstet und zu einem lockeren Dutt gebunden. Haargummis ohne Metall eignen sich hierfür besonders schöne Haaregut, da sie das Haar nicht unnötig schädigen. Am nächsten Morgen den Dutt vorsichtig lösen. Nun die offenen Haare mit Spray fixieren. Wer noch zusätzliche Pflege und Volumen wünscht, kann auch vor dem Schlafengehen die Haare mit einem Trockenshampoo besprühen und dann erst den Dutt drehen. Das sorgt für einen erfrischten Effekt.
Auch wellige Haare sind einfach zu bekommen. Hierfür braucht man ein Haarkissen, auch Haardonut genannt. Die Haare werden sorgfältig gebürstet und dann zu einem Pferdeschwanz gebunden. Danach wird der Zopf durch die Öffnung des Donuts gezogen und herumgewickelt. Am Ende das restliche Haar einfach einrollen und eventuell mit einer Haarklammer fixieren. Nach dem Aufstehen die Haare vorsichtig öffnen und mit Haarspray besprühen – fertig sind die sanften Wellen.

Locken über Nacht

Wer große Locken will, bürstet seine Haare sorgfältig und kämmt sie zu einem Mittelscheitel. Nun die Strähnen in zwei Partien einteilen und zu einer Schnecke drehen. Am besten mit einer Haarklammer fixieren und am nächsten Morgen einfach auflösen. Nun mit den Fingern vorsichtig durchfahren und – ganz wichtig – auf gar keinen Fall bürsten. Denn dann geht der Lockeneffekt verloren. Zum Finish etwas Spray – und voilà! Fertig ist die Lockenfrisur ganz ohne Lockenstab.
Wer mehr Locken wünscht, dreht einfach mehrere Schnecken auf jeder Seite. Für kleinere Locken bürstet man die Haare, scheitelt sie und teilt sie in mehrere Strähnen ein. Nun flechtet man die Strähnen zu Zöpfen. Am nächsten Morgen einfach sanft durch die Locken streifen und sie mit den Fingern lösen. Nun den Kopf nach unten werfen und Spray über das Haar sprühen.

Die richtige Haarpflege

PyjamaDas Haar repariert sich vor allem nachts. Deshalb bedarf es um diese Zeit besonderer Pflege. Was dazu benötigt wird: ein Conditioner und eventuell etwas Haaröl. Conditioner sind gut gegen Frizz und abstehende Haare am Morgen. Einfach abends ins frisch gewaschene Haar einmassieren und einwirken lassen. Nach dem Aufstehen rasch ausspülen und schon gleich sehen die Haare erfrischter aus.
Haaröle hingegen zaubern zusätzlichen Glanz. Auch sie kann man über Nacht einwirken lassen. Jedoch sollte man beim Aufragen den Ansatz aussparen, damit dieser nicht unnötig fettet. Und auch hier am nächsten Morgen die Haare auswaschen. Wer noch zusätzlich etwas gegen Spliss tun möchte, benutzt Seidenkissen. Denn Baumwollkissen schädigen das Haar und führen zu unnötigen Reibungen, die die empfindlichen Strähnen zerbrechen lassen.

Fazit

Mit einfachen Nachtfrisuren kann sich jede Frau schöne Haare für den nächsten Morgen zaubern. Der Vorteil ist, dass wenig Zeit dafür benötigt und somit viel Stress erspart wird. Wen die Zöpfe und Schnecken, Dutts und Haarkissen nachts jedoch stören, steht am besten lieber früher auf. Ansonsten sind diese Nachtfrisuren und Pflegetipps ideal für alle Langschläfer.
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare