» » Schöne Locken ohne Hitze
Sonne Sommer 25. Februar 2014 0

Haare

Schöne Locken zu haben hat sich mit Sicherheit fast jede Frau schon einmal gewünscht. Leider sind Locken fast immer mit Hitze verbunden, die dem Haar nachweislich schadet. Ob mit einem Lockenstab, Lockenwicklern oder einem Welleneisen, die Locken hängen sich häufig schnell aus und sehen zudem oft unnatürlich aus. Locken ohne Hitze erhalten Sie unter anderem durch den Einsatz von Papilotten. Hier ist allerdings eine gewisse Fingerfertigkeit von Nöten und zudem dauert es lange, bis alle Haare mit Papilotten bestückt sind. Glücklicherweise gibt es aber auch einfache Methoden, mit denen Sie Locken auch ohne Hitze und großen Aufwand bekommen können.

Locken durch Eindrehen

wellige HaareEine Möglichkeit schöne Locken zu bekommen ist das Eindrehen der Haare. Dies ist kinderleicht und funktioniert bei allen Haarlängen. Sie benötigen hierzu lediglich einige Haarklammern. Ihre Haare sollten handtuchtrocken sein und vorerst durchgekämmt und gescheitelt werden. Trennen Sie möglichst gleichgroße Haarpartien voneinander ab. Es reicht zum Beispiel, das Haar in vier Partien einzuteilen. Sie können Ihr Haar natürlich auch in mehr Partien einteilen, wodurch die Locken kleiner werden. Nun beginnen Sie die Haare einer Partie einzudrehen. Ist die Strähne vom Ansatz bis in die Spitze gedreht, wickeln sie diese ein und befestigen sie mit einer Haarspange. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis alle Partien eingedreht und fest gesteckt sind. Nun belassen Sie Ihre Haare in dieser Form bis sie trocken sind, vorzugsweise aber bis zum nächsten Morgen. Dies kann unter Umständen in der Nacht unangenehm spannen. Um dem vorzubeugen lohnt es sich, die Haare nicht allzu fest zu drehen. Nach einigen Stunden oder am nächsten Tag lösen sie die Klammern und stylen Sie die Locken je nach Wunsch.

Locken mit Hilfe eines Haarbandes

Eine weitere Möglichkeit schöne Locken ohne Hitze zu erlangen ist es, Locken mit Hilfe eines Haarbandes entstehen zu lassen. Sie benötigen hierzu einige Klammern, sowie ein Haarband, welches vorzugsweise ein weiches, breites Stoffhaarband sein sollte. Die Haare sollten handtuchtrocken sein und Sie können je nach Bedarf einen Schaumfestiger auftragen. Versehen Sie Ihr Haar mit einem Seiten oder Mittelscheitel. Nun legen Sie das Haarband um den Kopf herum,Haarschnitt lassen jedoch vorzugsweise am Vorderkopf einen kleinen Abstand bis zu dem Haarband. Das Haarband sollte zudem auf dem Haar liegen. Nun beginnen Sie am Vorderkopf auf einer Seite eine Strähne vom Kopf weg um das Haarband zu wickeln. Nun liegt die Strähne neben dem restlichen Haar unter dem Haarband. Teilen Sie eine weitere Strähne gemeinsam mit der ersten Strähne ab und wickeln Sie diese erneut um das Band. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis sie am Hinterkopf angekommen sind, und nun alle Haare einer Seite um das Haarband gelegt worden sind. Auf der anderen Seite des Kopfes wiederholen Sie nun den Vorgang. Am Hinterkopf angelangt befinden sich nun, je nach Haarlänge, Haare, die einfach herunter hängen. Diese wickeln Sie nun um das Haarband, bis keine Haare mehr herunter hängen. Hierzu können Sie die Haare, die bereits um das Haarband gewickelt sind, leicht zur Seite schieben. Um mehr Halt zu bieten, können Sie nun einige Stellen mit Haarnadeln fixieren.
Sie belassen die Haare nun vorzugsweise über Nacht in dieser Form. Es wird Sie beim Schlafen in der Regel nicht stören, da das Haarband sehr angenehm zu tragen ist. Am nächsten Morgen erwarten Sie schöne und natürliche Locken. Diese Art, Locken zu machen, ist für jede Haarlänge geeignet und sehr einfach anzuwenden.
Locken ohne Hitze sind nicht nur gesünder für Ihr Haar, sondern zudem auch meist einfacher als der Umgang mit einem Lockenstab. Die Locken sehen zudem sehr natürlich aus. Am besten geeignet ist hier die Methode mit dem Haarband, da Sie unterschiedliche Locken erzeugen können, die allesamt sehr natürlich wirken. Je fester Sie die Haare um das Band wickeln, und je kleiner Sie die Strähnen wählen, umso kleiner werden am Ende auch die Locken. Für große Locken wählen Sie dickere Strähnen und wickeln diese nicht sehr fest um das Band.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare