» » Schöne Füße sind nicht nur im Sommer wichtig!
Schöne Füße 07. Januar 2015 0

Nagelpflege


Eines der am besten gehüteten Geheimnisse in der Beauty-Branche dreht sich sicherlich um das Thema Fußpflege. Es interessiert uns alle und dennoch wird über den nächsten Termin bei der Fußpflegerin kaum gesprochen. Muss man auch nicht, wenn man alle Wehwehchen und Pflegemittel für die so arg geschundenen Füße kennt.

Alle Informationen rund um eine regelmäßige Fußpflege

Professionelle PediküreDamit soll nun Schluss sein. Fußpflege gehört zur Körperpflege, ein regelmäßiger Besuch im Nagelstudio für eine Pediküre oder sogar der Besuch bei einer Fußpflegerin sollte ein Mal im Monat fest in Ihrem Terminkalender eingeplant sein. Nicht nur das Wohlempfinden wird sich steigern, sondern auch die Gesundheit Ihres Fußes wird sich nahezu unmerklich verbessern. Eingewachsene Nägel, eine eingerissene Nagelhaut, Schrunden und Hühneraugen, allen diesen weitläufig bekannten Fußerkrankungen kann mit einer regelmäßigen Fußpflege entgegen gewirkt werden. Man merkt den Unterschied erst, wenn man eine solche Fuß- und Nagelbehandlung hinter sich gebracht hat und die Beschwerden weniger werden bzw. das Gefühl entsteht, man würde wie auf Wolken laufen. Vor allem aber wirkt es weiteren Erkrankungen vor, wie beispielsweise Fußpilz. Auch wenn es nicht weiter schlimm ist und man es verhältnismäßig einfach mit verschiedenen Mitteln wie Loceryl wieder los werden kann, wenn mann es vermeiden kann, sollte man es doch tun.

Mangelnde Aufmerksamkeit für unsere Füße

Füße pflegenWir muten unseren Füßen jede Menge zu und vergessen sehr häufig, dass unsere Füße auch eine entsprechende Pflege benötigen. Wenn der Fuß nicht richtig abgetrocknet wurde, kann es schneller zu Rissen in der Hautoberfläche kommen, da die Hautoberfläche einfach nicht richtig trocken ist. Hierdurch können wiederum Krankheitserreger und Bakterien die oberste Hautbarriere durchdringen, dies kann dann zu Folgeerkrankungen führen. Hierzu gehören Entzündungen im Nagelbereich, eingewachsene Fußnägel oder auch der wohl bekannte Fußpilz.

Schnelle Hilfe bei Fußpilz

Wenn es doch zu einer Erkrankung gekommen ist und vielleicht der ungern gesehene Fußpilz am Fußnagel auftritt, dann könne nur noch die richtigen Mittel helfen. Hautärzte raten teilweise zu Medikamenten, empfehlen aber auch das Mittel Loceryl, das wie ein Nagellack auf den angefallenen Nagel aufgetragen wird. Genaue Informationen könnt Ihr auf  www.loceryl.de finden, hier aber schon mal ein kleiner Einblich: Die Anwendung ist mit einem Anstrich pro Woche sehr einfach und die Wirkung setzt zeitnah ein, der Fußpilz wird nach und nach zurückgedrängt, vermutlich, weil da Nagelbett in gewisser Weise ausgetrocknet wird und den Bakterien jeder Nährgrund genommen wird. Zusammen mit einer erhöhten Hygiene und Trockenheit am Fuß ist das Problem mit dem Fußpilz schnell behoben.

Mit den richtigen Mitteln lässt sich jede Fußkrankheit heilen. Damit Beschwerden schnell ein Ende haben, ist es ratsam auf eine gute Fußpflege (mind. 1 x im Monat) Wert zu legen. Damit es den Füßen langfristig besser geht!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nagelpflege