» » Schattenspender für City und Strand: Hüte und Caps
22. August 2014 0

Mode

Die Sonne lacht, auf dem Thermometer klettern die Temperaturen beharrlich nach oben und die Menschen dängt es, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Strahlendes Sommerwetter hat jedoch auch Schattenseiten: Die UV-Strahlen sorgen nicht nur für die begehrte sommerliche Bräune, sie schädigen leider auch die Haut, lassen sie vorzeitig altern. Wer viel Zeit bei Freizeitaktivitäten im Freien verbringen möchte, sollte sich angemessen gegen zu viel Sonne schützen. Besonders die Gesichtshaut, die den Elementen ständig ausgesetzt ist, sollte durch Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor versorgt werden. Einen zusätzlichen, noch dazu absolut trendigen Schutz vor zu viel Sonne bieten Hüte und Caps.

City-Look mit trendigen Hüten

 Hüte im SommerSie waren ein wenig aus der Mode gekommen, jetzt sind sie in der City wieder präsent: Damenhüte von lässig unauffällig bis edel und elegant. Sogar das eine oder andere kapriziöse, verspielte Hutmodell wird von der stolzen Besitzerin gekonnt präsentiert. Hüte sind, nach einem modischen Winterschlaf wieder hochmodische Accessoires, mit denen die Trägerin ihre ganz persönliche Auffassung von Stil und Mode dokumentiert. Als Schutz vor zu viel Sonne eignen sich vor allen Dingen leichte, breitkrempige Modelle, die auch die Augen angenehm beschatten. Ganz besonders gut zum Outfit der Business-Lady passt der klassische Panama-Hut aus feinem hellem Flechtwerk. Zum lässigen Outfit beim Stadtbummel oder auf dem Weg zum Job ist ein weißer Stoffhut oder helles Cap der ideale Begleiter. Zu luftigen Sommerkleidern aller Art passen breitkrempige Strohhüte mit üppigem, fantasievollem Dekor. Steht ein feierliches Ereignis bevor, wählt die Dame im Sommer leichte Modelle aus Organza, Tüll und extravaganten Dekorationsideen, die einen Hauch von Ascot auf sommerliche Feste bringen. Mit dem richtigen Hut wird das Outfit zum Hingucker und Gesicht und Augen haben einen Schattenspender, der einen nicht zu unterschätzenden Flirtfaktor hat!

Urlaub auf dem Kopf

Was den perfekten Urlaub ausmacht, davon hat jeder seine eigene Vorstellung. Das Sonnenbaden am Strand und Planschen im Pool kann ebenso entspannend sein wie der Aktiv-Urlaub im Hochgebirge oder die Bildungsreise in ein exotisches Land. Für alle Urlaubs-Fälle gibt es passende Hüte und Caps, die schützen und schmücken. Dabei sollte iCaps im Sommern heißen Urlaubsländern die trendige Kopfbedeckung von heller Farbe sein, um das Sonnenlicht zu reflektieren. Sollen vor allen Dingen die Augen geschützt werden, sind die trendigen Caps eine gute Lösung, Wer es luftiger mag, wählt eine Minimal-Version des Caps, die aus einem Gummiband mit Mützenschirm besteht. Am Strand sollte auch der empfindliche Nackenbereich gut geschützt sein. Hüte mit breiten Krempen sorgen hier für den nötigen Schatten. Für andere Urlaubsregionen ist ein beschichteter Hut, der im Fall der Fälle vor Regen schützt, angesagt. Der ideale Urlaubshut darf auch gerne ein wenig verrückt sein, sollte aber seine Funktionen erfüllen und in Farbe und Stil auf die Garderobe abgestimmt sein. Deshalb empfiehlt es sich, nicht erst am Urlaubsort irgendeinen, meist viel zu teuren Sommerhut zu kaufen. Wer dem Kauf seines Hutes die gleiche Sorgfalt widmet wie dem Kauf der übrigen Garderobe, wird sich mit ihm auch wohl und gutbehütet fühlen und ihn nicht nur tragen, weil es wegen der Hitze eben sein muss. Wem bisher noch der Mut zum Hut fehlte, hat gerade im Urlaub Gelegenheit, seinen neuen Lieblingslook auszuprobieren.

Fazit

Hütte und Caps sind nicht nur ein sinnvoller Schutz vor zu viel Sonne und Hitze, sie machen den Sommer-Look erst perfekt. Mit einer stylishen Kopfbedeckung, die das Outfit betont und unterstreicht sind anerkennende, bewundernde Blicke vorprogrammiert.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 5 / 5 (1 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode