» » Romantische Sommerfrisuren fĂĽr lange Haare
Frisuren im Sommer 05. Juni 2018 0

Haare


Wenn es im Sommer heiĂź wird, mĂĽssen lange Haare nicht unbedingt zu einem langweiligen Pferdeschwanz hochgebunden werden. Mit etwas Ăśbung und den passenden Accessoires lassen sich im Handumdrehen auch verspielte Frisuren zaubern, die sowohl am Strand als auch abends im Club die Blicke auf sich ziehen.

Lässige Dutts für heiße Sommertage

sommerliches HaarEin klassischer Dutt muss keineswegs langweilig und altbacken sein. Der angesagte Boho-Look macht daraus eine romantische Sommerfrisur, mit der sich auch hohe Temperaturen gut überstehen lassen. Zunächst wird das Haar mit einem Haargummi auf dem Oberkopf abgebunden. Dann teilt man es in zwei oder drei Strähnen, die man locker in sich verdreht. Mit Haarnadeln werden sie festgesteckt. Romantische Haarstecker mit aufgesetzten Perlen oder Blüten können zusätzlichen Halt verleihen. Dabei dürfen gerne ein paar kleinere Strähnen hervorblitzen, damit die Frisur nicht zu streng wirkt. Besonders hübsch sieht das bei lockigem Haar aus. Bei glatten Haaren kann man auch zunächst eine Strähne abteilen, zu einem lockeren Zopf flechten und dann um den Dutt legen.

Eine freche Variante des herkömmlichen Dutts ist ein doppelter Dutt, für den das Haar zunächst gescheitelt wird. Von der Stirn aus werden die Haare an jeder Seite mit einer leichten Drehung nach hinten genommen und dann die gesamte Strähne in sich verzwirbelt und festgesteckt. Diese Frisur verleiht auch sportlichen Outfits einen verspielten Anstrich.

Sommerliche Flechtfrisuren

Lange Haare lassen sich nicht nur im Sommer mit Zöpfen besonders leicht bändigen. Das muss gar nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Mit zwei simplen seitlichen Zöpfen lässt sich im Handumdrehen eine interessante Sommerfrisur zaubern, wenn diese entgegengesetzt als Gretchen-Kranz um den Kopf gelegt und mit Haarnadeln fixiert werden. Sehr mädchenhaft wirken zwei Zöpfe, wenn zunächst die Seitenpartien am haare sommerKopf anliegend geflochten werden, wobei die Haare strähnchenweise eingearbeitet werden. Erst im Nacken werden Sie dann zum eigentlichen Zopf geflochten. Abendtauglich wird diese Frisur, wenn die beiden Zöpfe im Nacken zu einem Dutt verdreht und festgesteckt werden. Auch der einzelne Zopf im Nacken kann man leicht gepeppen, indem man ihn als französischen Zopf oder als Fischgrätzopf flechtet. Kleine Blütenstecker verleihen der Frisur einen Hauch von Sommerurlaub.

Wenn es schnell gehen muss

Natürlich ist es manchmal am einfachsten, die Haare rasch zu einem Pferdeschwanz zusammenzubinden. Aber auch diese Frisur muss nicht immer gleich aussehen. Ein fröhlich gemustertes Tuch, das in einer lockeren Schleife um die mit einem Gummi abgebundenen Haare geknotet wird, gibt dem ganzen Outfit einen neuen Akzent. Auch offen getragene Haare können mit einem Haarband oder kleinen Kämmen jeden Tag neu einen individuellen Look erhalten. Das sieht nicht nur sehr verspielt aus, sondern verhindert gleichzeitig, dass die Haare ins Gesicht fallen.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ă„hnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare