» » Die richtige Ernährung im Alltag: Vorbereitung ist alles!
Gesundheit 17. Dezember 2016 0

Gesundheit


Im hektischen Alltag der Gegenwart kommt das Essen oft viel zu kurz. Wie aber kann man es schaffen, Tag für Tag richtig zu essen? Wie gelingt die richtige Ernährung auch mit Stress?

Hektischer Alltag: Essen bleibt auf der Strecke

Wer kennt es nicht? Der Wecker klingelt, es ist schon wieder viel zu spät und man muss möglichst den schnellsten Weg zur Arbeit nhemen. Auf der Arbeit angekommen knurrt irgendwann der Magen. Wenn es dann Mittagszeit ist, winkt entweder die Kantine mit Pommes und Currywurst, die Dönerbude, die Express-Pizzeria oder der Bäcker um die Ecke mit fettigen belegten Wurst- und Käsebrötchen und einem „Coffee to go“. Wo bleibt da die Gesundheit in der Ernährung? Einfache Antwort: auf der Strecke.

Was tun? Die Antwort: Vorbereitung

ernährungWas also kann man tun, um das Thema der Ernährung nicht komplett aus den Augen zu verlieren? Die vermeintlich einfache Antwort lautet: sich vorbereiten. Es hilft nichts, wer sich wirklich durchgehend gut und gesund ernähren möchte und nicht über ein sonderlich gutes Einkommen verfügt, um jeden Tag ein Restaurant mit gesunden Speisen zu besuchen, der fährt besser mit der regelmäßigen Vorbereitung des Essens. Die gute Nachricht lautet, dass man aber nicht alles am Morgen tun muss. Auch am Abend kann in aller Regel schon ein Großteil der Nahrung zubereitet werden, die man am nächsten Morgen mit zur Arbeit nehmen möchte. Das gilt natürlich auch für andere Zwecke, wie längere Ausflüge. Sport und Ernährung gehören zusammen und auch nach dem Besuch des Fitnessstudios oder einer langen Wanderung ist gutes Essen unerlässlich. Lediglich leicht verderbliche Sachen sollte man am nächsten Morgen zubereiten.

Disziplin ist gefragt und zahlt sich aus

Lassen Sie sich nicht von der Vorbereitung stressen. Machen Sie sie zu einer Routine am Abend. Das macht Ihnen Vieles leichter und verringert den vielfach beschworenen, aber unnötigen Stress. Wer sich vorbereitet, kann etwa Suppen vorkochen, Brote schmieren oder im Vorfeld andere leckere Dinge zubereiten.essen

Ernährung als A und O

Über gesundes Essen lässt sich streiten. Dass man aber besser dran ist, wenn man sich selbst etwas vorbereitet, ist klar. So müssen Sie sich nicht auf die schnell verfügbaren ungesunden Sachen verlassen, die Sie heute an beinahe jeder Ecke angeboten bekommen. Fast Food ist in, aber in aller Regel nicht gesund. Und auch Kantinen bessern zwar auf, bieten aber oft Ungesundes an. Und auf der Arbeit gibt es heute meist nur Tütensuppen oder Mikrowellengerichte. Vorbereitung sorgt dafür, dass Sie ohne großen Stress bewusster und gesünder essen können.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Gesundheit