» Produkttest - TURBO Cell Mikromassagehose
22. April 2014 0

Produkttest – TURBO Cell Mikromassagehose

Von der TURBO Cell Mikromassagehose hatte ich schon viel gehört. Gewicht verlieren, Figur straffen und verbessern, eine glattere Haut bekommen, das hört sich für mich richtig gut an. Jetzt habe ich diese Wunderhose bestellt und ausgiebig getestet.

Die Eigenschaften im Überblick

Laut Hersteller haben inzwischen mehr als neun Millionen Menschen die TURBO Cell-Hose gekauft. Diese Schwitz- oder Kompressionshose funktioniert nach dem Prinzip der Lymphdrainage. Das System der Lymphgefäße hat eine wichtige Rolle im Immunsystem und ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem des Körpers. Wird der Lymphabfluss behindert, kann es zu Schwellungen kommen. Durch rhythmische und massierende Bewegungen, wie mit der TURBO Cell Schwitzhose, wird der Lymphabfluss angeregt. Außerdem verbessert sich die Durchblutung und der Stoffwechsel wird intensiviert. Man verliert Gewicht und schon nach kurzer Zeit fühlt sich die Haut straffer, glatter und jugendlicher an. Die Hose besteht aus Naturkautschuk, ist extrem hautfreundlich und mit dem Ökotex 100 zertifiziert. Die Mikromassagehose kann als Sporthose, unter der Kleidung oder nachts getragen werden.

Warum ich die TURBO Cell Schwitzhose gekauft habe

Vor einiger Zeit habe ich beschlossen etwas für meine Gesundheit zu tun und bin mit dem Laufen angefangen. Das klappt (meistens) auch sehr, aber ich würde doch gerne noch etwas mehr tun, um Gewicht zu verlieren und meine Figur zu verbessern. Als ich auf die TURBO Cell Kompressionshose aufmerksam wurde, fand ich die Idee nicht schlecht und wollte sie selber ausprobieren. Die Schwitzhose strafft das Bindegewebe und verbessert die Figur. Da die Hose positive Auswirkungen auf Taille, Oberschenkel und Bauch hat, beschleunigt sie die Ergebnisse des Sports. Außerdem ist die TURBO Cell Schwitzhose eine Art Geheimwaffe gegen Cellulite, welche Frau hätte dagegen etwas einzuwenden.

Einmal trainieren – doppelt profitieren

Die TURBO Cell Mikromassagehose schlägt mit etwas über 70 Euro zu Buche. Ich habe mich für die Leggins-Version entschieden und war einigermaßen überrascht, dass diese Hose bis zu den Knöcheln geht. Gleich vorweg: Die Hose fällt klein aus, aber das muss auch so sein. Ähnlich wie Kompressionsstrümpfe die vor Thrombose schützen sollen, muss auch die Mikromassagehose eng sitzen. Am Anfang fällt das Anziehen wirklich schwer. Danach fühlt man sich wie ein Taucher im Neoprenanzug nur dass man in der TURBO Cell mehr schwitzt. Ich habe die Mikromassagehose beim Sport und unter der Kleidung getragen und konnte mich gut bewegen. Das fühlt sich anfangs ein bisschen komisch an, aber ich habe tüchtig geschwitzt und sogar abgenommen. Was ohne die Hose sicher nicht so einfach gewesen wäre. Besonders an den Problemzonen hat das gut geklappt.

Mein Testergebnis: Kaufempfehlung

Insgesamt finde ich die Hose nicht schlecht, möchte sie aber nicht immer tragen. Am Schwierigsten ist es in die Hose rein und wieder heraus zu kommen. Toll sieht die Hose nicht gerade aus, aber darauf kommt es nicht an. Noch etwas: Die Hose nimmt sehr viel Schweiß auf, nach der Benutzung sollte sie unbedingt zum Trocknen aufgehängt oder am besten gewaschen werden. Insgesamt hat die Hose meine Erwartungen erfüllt, meine Cellulite habe ich damit reduziert und meine Beine fühlen sich deutlich muskulöser an. Über die Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, aber für die tägliche Sporteinheit ist die TURBO Cell zu empfehlen.

Wer seine Haut auf natürliche Weise straffen und etwas für Bauch, Taille und Oberschenkel tun will und beim Sport die Cellulite reduzieren möchte, für den ist die TURBO Cell Mikromassagehose eine nützliche Sache. Die Hose fördert außerdem den Lymphabfluss und steigert den Stoffwechsel. Die Schwitzhose ist ideal für Menschen, die im Beruf zu wenig Bewegung haben.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten 3 / 5 (5 votes cast)
    0RETWEETSTweet
    0GOOGLE +1+1
    0SHARESTeilen

    Ähnliche Artikel

    Kommentare0

    Schreibe einen Kommentar

    Neu in