» » Produkttest - Sling Trainer Variosling® - Modell
11. März 2014 0

Fitness

Sling Trainer Variosling® – Modell 2014

ist ein Sportgerät für den ganzen Körper. Der Hersteller verspricht, dass man alle relevanten Muskelgruppen mit dem Gerät trainieren kann. Das Gerät besteht aus stabilem Gurtmaterial und zwei Hand- oder Fußschlingen. Mittels eines Klemmschlosses kann man die Länge der Gurte einstellen. Laut Anbieter lassen sich min. 250 verschiedene Übungen mit Sling Trainer Variosling® ausführen. Bei der ersten Begutachtung macht das Gerät erstmal einen guten Eindruck.
Die bestellte Ausführung beinhaltet neben dem eigentlichen Gerät auch noch eine DVD und einen Aufbewahrungsbeutel sowie einen Türanker der im Türrahmen angebracht werden muss. In meiner Mietwohnung bereitet mir dies ein bisschen Bauchschmerzen, ich entscheide mich also für einen Deckenanker, den ich allerdings erst kaufen muss. Damit wird mir aber das Anbohren des Türrahmens erspart. Der Preis für das Produkt liegt in einem großen Internet-Warenhaus bei 100 Euro.

Testgründe

Als Bürokauffrau sitze ich den ganzen Tag. Nach einem langen Tag im Büro habe ich nicht immer Lust noch das Fitnessstudio aufzusuchen. Ich habe aber in meiner Wohnung auch keinen Platz für die unterschiedlichen Geräte. Da ich wegen der einseitigen Belastung durch das Sitzen vor allen Dingen die großen Muskelgruppen im Rücken stärken muss, und ich Schlingenübungen bereits aus der Rückenschule kannte, habe ich mich für diesen Schlingentrainer entschieden.

Testablauf

Es gibt eine große Auswahl an Übungen, die grundlegend auf einer DVD erklärt werden. Da gibt es Crunches, Sit-ups, Kniebeugen usw.. Die Vielzahl an Übungen ist zunächst verwirrend. Die richtigen Übungen auszusuchen macht mir Mühe. Gut ist, dass die Übungen nach Einsatzzweck sinnvoll unterteilt sind. Es gibt also Übungen für Ganzkörper, Bauch, Beine, Po und Rücken. Auf dem Video werden 22 Übungen erklärt. Im Internet finde ich auf der Website des Herstellers eine Vielzahl weiterer Übungen, die alle Abwandlungen der 22 in der DVD erklärten Aufgaben sind. Ich entscheide mich zunächst für eine einfach aussehende Rückenübung. Der Schlingentrainer ist einfach in den Deckenanker einzuhängen. Die Griffe sehen sehr stabil aus, sind aber nicht aus weichem Polstermaterial, sondern aus einem festen Kunststoff. Die erste Übung fällt mir schwer. Ich vertraue dem Gerät nicht wirklich. Ich soll mich mit den Händen in die Griffe einhängen und den Körper durchhängen lassen, und dann immer wieder die Muskeln anspannen die ich selber ansprechen kann. Auch die weiteren Übungen finde ich schwierig. Das Gerät an sich ist dabei nie das Problem.

Testergebnis

Ich benutze das Gerät jetzt seit sechs Wochen. Die Übungen fielen mir anfangs schwer, mittlerweile geht es leichter, vielleicht ein Zeichen dass ich nun die Schwierigkeit steigern sollte. Aufgrund der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Übungen ist das einfach. Die Übungen sind effektiv, sonst wäre ich jetzt nicht in der Lage das Pensum zu steigern. Da meine körperliche Fitness eher wenig ausgeprägt war, ist dies ein eindeutiges Zeichen. Das System ist einfach aufgebaut, viele andere Schlingensysteme sind da nicht anders. Zu bemängeln ist, dass es nur ein Klemmschloss gibt, mit dem man die Länge einstellen kann. Eine genauere Einstellung kann man da wohl mit anderen Ausführungen des gleichen Herstellers erreichen, die 3 solcher Schlösser besitzen. Ansonsten bin ich zufrieden, sowohl mit dem Gerät als auch mit dem Ergebnis des Trainings.

Fazit:

Ich kann das Schlingentraining empfehlen, auch mit diesem Gerät. Das besondere Plus ist die DVD mit den ausführlich erklärten Übungen. Das Trainingsgerät selber ist robust. Ich wiege 90 kg und habe damit erhebliches Übergewicht und das ist gar kein Problem. Zum Abnehmen ist das Gerät nur mittelbar zu benutzen. Natürlich baut man mit den Übungen auch Fett ab, aber es wird gleichzeitig Muskelmasse aufgebaut. Da Muskeln schwerer als Fett sind ist der Effekt bezogen auf das Gewicht gering, die Körperfettanalyse fällt aber deutlich besser aus. Die Figur insgesamt wirkt besser.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Fitness