» » Produkttest - BEAUTY IS LIFE Satin Foundation
15. April 2014 0

Make Up

Produkttest – BEAUTY IS LIFE Satin Foundation

Heute teste ich die Satin Foundation der Marke BEAUTY IS LIFE. Das Unternehmen wurde 1978 von Beatrix Isabel Lied gegründet und hat seinen Sitz in Hamburg. Da die Firma eine internationale Make-up Schule anschließt und Visagisten und Make-up Artist ausbildet, hatte ich natürlich ganz besondere Ansprüche.

Profi-Make up aus Deutschland

BEAUTY IS LIFE verspricht mit seiner Bestseller-Foundation so einiges. Der Teint soll strahlend und ebenmäßig aussehen. Die Hautoberfläche wird geglättet, die Haut mit einer guten Portion Vitamin E vor freien Radikalen geschützt. Die seidige Formel soll außerdem gut kaschieren, sowohl Unreinheiten als auch Hautunregelmäßigkeiten wie kleinere Narben oder dunkle Augenringe.

Große Farbauswahl

Vor dem eigentlichen Test ging es natürlich erst einmal ans Einkaufen. Dazu nur soviel: Die Foundation ist online in verschiedensten Shops und natürlich auch direkt bei BEAUTY IS LIFE erhältlich. Der Preis beträgt rund 36 Euro für 30ml. Was ich absolut super finde ist die Auswahl der Farbtöne. Wo viele Drogeriemarken nur einige Töne auf den Markt werfen, geizt BEAUTY IS LIFE nicht: Es gibt insgesamt 13 Farbtöne zur Auswahl, davon sechs für dunklere Hauttöne. Die Palette ist gut abgestimmt, man findet leicht seinen passenden Ton. Dabei hilft außerdem, dass die Farbtöne mit einem „w“ für warm und einem „c“ für cold gekennzeichnet sind. Wer also einen eher kalten Unterton hat, hält sich an die mit „c“ gekennzeichneten Töne und umgekehrt. Ich teste hier die Satin Foundation in 04 beige caramel, ein warmer, natürlicher Beige-Ton.

Hält den ganzen Tag

Ich habe im Laufe des Test einige Varianten des Auftrags getestet, mit den Fingern, mit einem Foundation-Pinsel oder mit einem angefeuchteten Schwämmchen. Das Make-up hat jeden Auftrag gut mitgemacht, ich fand den Auftrag mit dem Pinsel nicht sehr gut und würde jedem empfehlen, das Make-up mit den Fingern aufzutragen. Großer Pluspunkt: Die Foundation kommt in einem hübschen Pumpspender – keine nervige Schmiererei beim Entnehmen also. Bei mir reicht ein Pumpstoß für den perfekten Auftrag. Das Make-up lässt sich super auftragen und verschmilzt regelrecht mit der Haut. An schwierigen Stellen lässt es sich gut verblenden, zur Not mit einem Schwämmchen nachhelfen. Die Deckkraft würde ich als leicht bis mittel beschreiben, allerdings ist das Make-up layerbar – wer also etwas mehr Deckkraft benötigt, kann einfach eine zusätzliche Schicht auftragen. Kleine Unregelmäßigkeiten und Rötungen deckt die Foundation super ab, bei wirklich dunklen Augenringen muss man aber mit einem Concealer nachhelfen.

Pflege in einem Make-up

Was auf jeden Fall eine Erwähnung wert ist: Meine Haut hat sich während der Testzeit signifikant verbessert. Ich habe die Foundation täglich im Gebrauch gehabt und dazu meine übliche Pflegeroutine ausgeführt. Nach ca. zwei Wochen bemerkte ich weniger Unreinheiten und eine insgesamt strahlendere und glattere Haut. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe der Satin Foundation erklärte so einiges: Lactic Acid, zu Deutsch Milchsäure. Milchsäure ist auch als AHA bekannt und ist ein chemisches Peeling, welches die Oberfläche der Haut sanft peelt. Super, dass jemand ein AHA in eine Foundation einbaut. Allerdings sollte noch erwähnt werden, dass man zusätzlich immer Sonnenschutz tragen sollte, da AHA die Haut sonnenempfindlicher macht.

Gutes Make-up zu einem stolzen Preis

Alles in allem sind meine Erwartungen an das Make-up voll erfüllt worden. Die Deckkraft ist wirklich gut, es fühlt sich nicht zu trocken oder schmierig an. Sie lässt sich super verblenden und die Farbe passte sich gut meinem Hautton an. Dazu kommt der Zusatznutzen von AHA in einer Foundation. Ein großer Negativpunkt ist der Preis. 36 Euro ist eine stolze Summe und für den gleichen Preis bekommt man Make-ups von hochpreisigen Designer-Marken, welche man im Laden testen kann. Bei der Satin Foundation ist das nicht möglich.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewerten 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up