» » Perfekte Augenbrauen in vier Schritten
perfekte Augenbrauen 07. Juli 2017 0

Kosmetik


Augenbrauen umranden das Auge und verleihen ihm einen individuellen Ausdruck. Deshalb wird seit jeher gezupft, gefärbt oder gekürzt. Doch derzeit hat sich ein regelrechter Hype entwickelt, der dazu führt, dass die feinen Härchen mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft werden. Dabei steht jedoch im Mittelpunkt, dass Augenbrauen derzeit voll und stark betont sein müssen.

Brow Mapping

Frau mit perfektem Make Up und AugenbrauenAls ersten Schritt, um die für Ihre Gesichtsform perfekten Augenbrauen zu finden, wird ein Brow Mapping gemacht. Mit einer Schablone werden drei Punkte direkt auf der Augenbraue markiert. Diese zeigen an, wo sie beginnt, wo sie endet und wo sie den höchsten Punkt erreicht. Die Schablone legen Sie dazu einfach direkt an der Nase an, wobei eine imaginäre Linie direkt zur Iris gezogen wird. Damit können Sie die für Sie individuell perfekte Brauenform heraus finden. Der Verlauf der Braue kann mit einem geraden und langen Gegenstand, wie etwa einem Lineal oder einem Stift, ganz einfach bestimmt werden.

Beim Brow-Timing geht’s um die Farbe

Während in den vergangenen Jahren die Augenbrauen eher schmal und dezent gehalten wurden, stehen sie im wahrsten Sinn des Wortes nun im Blickpunkt der Aufmerksamkeit. Dazu gehört auch, dass sie entsprechend gefärbt werden. Denn wenn feine und hellere Härchen mit Farbe versehen werden, wirkt die Augenbraue umgehend voller. Wählen Sie eine Farbnuance, die nur einen Hauch dunkler ist als Ihre natürliche Farbe. Damit wird der Look zwar definiert, aber nicht unnatürlich und wie ein dunkler Balken. Wenn Sie nicht gleich zum Farbtopf greifen möchten, können Sie Ihre Augenbrauen auch ganz einfach mit einem Augenbrauenstift fein nachzeichnen. Dies am besten mit kurzen strichartigen Bewegen, die natürlich wirken.

Beim Brow-Waxing geht es an die Schmerzgrenze

Mit einer Pinzette überstehende Härchen auszupfen, tut nicht nur weh, sondern dauert auch lange. Ein neuer Trend führt dazu, dass dünne Wachsstreifen direkt über dem Auge angebracht werden. Klar, geht auch das nicht ganz ohne Schmerzen, doch die halten sich in Grenzen. Sie sind in etwa vergleichbar mit dem Empfinden, wenn Sie ein Pflaster von der Haut abziehen. Das spezielle Gesichtswachs, das vor allem für die sensible Haut im Gesichtsbereich geeignet ist, entfernt unnötigen Flaum, der sich über und direkt unter den Brauen befindet. Damit sind Ihre Augenbrauen klar definiert und die Haut sehr glatt.

Das Brow-Styling sorgt für die perfekte Form

schöne AugenbrauenBeim täglichen Schönheitsritual verwenden Sie vermutlich Mascara und eine Wimpernzange, um die Wimpern perfekt in Form zu bringen. Warum nicht auch den gleichen Aufwand für optimal gepflegte Augenbrauen? Bürsten Sie diese mit einer Augenbrauenbürste in Form, bevor Sie zu lange Härchen mit einer kleinen Schere kürzen. Feine Härchen, die vorher beim Waxing nicht weg gegangen sind, können nun noch mit der Pinzette gezupft werden. Verwenden Sie dazu eine Pinzette mit einer abgeschrägten Kante und zupfen Sie in Richtung des Wuchses. Am Ende des Brauenstylings können Sie extra Gel für die Augenbrauen auftragen. Dieses fixiert und bändigt widerspenstige Härchen und bringt alles in Form. Üblicherweise wird hier farbloses bzw. transparentes Gel verwendet. Für besondere Anlässe können Sie aber auch auf Farben setzen. Wählen Sie dabei in jedem Fall einen Ton, der nur etwas dunkler ist als Ihre Haarfarbe.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik